eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Neo Noland
Foto: Neo Noland

Neo Noland

Musik wie gekräuseltes Wasser

Gut möglich, dass Sie sagen, Sie kennen das Gesicht, wenn Sie das Bild sehen. Aber Neo Noland will seinen Klarnamen nicht kommuniziert wissen und gibt sich überhaupt geheimnisvoll. Sein Song „Love’s Not Fun“ nebst Video soll für sich sprechen.
JOURNAL FRANKFURT: Warum hast Du den Künstlernamen Neo Noland
gewählt?

Neo Noland:
Neo ist griechisch und bedeutet neu. Noland ist ein Name, der zu keinem bestimmten Land gehört und den man in der ganzen Welt aussprechen kann — jedenfalls hoffe ich das.

Und wie würdest Du die Musik bezeichnen, die Du da machst? Tanzbare Popmusik?
Meine Musik soll mir selbst gefallen und natürlich auch dem Publikum. Sie ist wie gekräuseltes Wasser in einer leichten Brise Wind..

Du hast aktuelle Namen wie John Legend, Ed Sheeran, Charlie Puth und Sam Smith als Orientierungen genannt. Darf man auch an einen „Klassiker“ wie Prince denken?
Bei den genannten Sängern gefallen mir unterschiedliche Dinge. Zum Beispiel gefallen mir bei Charly Puth der Rhythmus bei seinen Arrangements und sein Mix und Mastering. Denke ich an eine besondere Performance, denke ich auch an Prince.

Worum geht es in „Love's Not Fun“? Welche Geschichte und „Botschaft“ steckt hinter dem Lied?

Der Plot beruht auf einer Geschichte, die einem meiner Freunde passiert ist: ein liebenswerter, charmanter Liebhaber, der seiner entzückenden Freundin vertraut, von dieser aber betrogen wird.

Wie wichtig war Dir die Umsetzung des Songs in Bilder, sprich zu einem Video?
Ich wollte einige der Situationen bildlich zeigen, die sich in der Realität so ähnlich abgespielt hatten – die Kälte, die Gefühllosigkeit in einer Liebesbeziehung. Leider konnte ich, wegen der Einschränkungen durch die Pandemie, nicht alle Bilder in meinem Kopf in dem Video darstellen.

Wirst Du weitere Einzelveröffentlichungen machen oder planst Du ein komplettes Album?
Ich möchte gerne mit Einzelveröffentlichungen fortfahren.

Wolltest Du Neo Noland bewusst allein realisieren, als One-Man-Show oder willst Du jetzt Mitstreiter – wie etwa einen Texter – suchen?
Definitiv hätte ich gerne jemanden an meiner Seite, der für mich die Lyrics schreibt.

Willst Du als Neo Noland auch auftreten, wenn es Corona wieder zulässt?
Wenn alle Faktoren passen, darunter der notwendiger Bekanntheitsgrad, ja, gerne.
 
14. Juni 2021, 10.01 Uhr
Detlef Kinsler
 
Detlef Kinsler
Weil sein Hobby schon früh zum Beruf wurde, ist Fotografieren eine weitere Leidenschaft des Journal-Frankfurt-Musikredakteurs, der außerdem regelmäßig über Frauenfußball schreibt. – Mehr von Detlef Kinsler >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
„Pop up HoRsT“
Freiräume schaffen
Uber diese Nachricht freuen sich alle, die im Juli 2020 die Schließung des Horst in den Adlerwerken zutiefst bedauert haben. Zwar haben die Betreiber noch keine neue Location gefunden, melden sich aber mit dem „Pop up HoRsT“ zurück in der Szene.
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • White Wedding
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Fahrende Musiker in Rheinhessen
    Weingut Baron Knyphausen | 16.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Bomsori Kim, Maximilian Hornung und Fabian Müller
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
Kunst
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Mieter oder das Geheimnis um Jack The Ripper
    Neue Bühne Darmstadt | 18.00 Uhr
  • Sky Du Mont und Christine Schütze
    Schlösschen Michelbach | 18.00 Uhr
  • Isch glaab dir brennt de Kittel
    Bürgerhaus Sprendlingen | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Alex im Westerland
    Batschkapp | 19.30 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kinder
  • Moby Dick
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
  • Farbenpracht auf der Wiese und am Wegesrand – Augen auf für die Farben der Natur
    Bioversum Kranichstein | 14.00 Uhr
  • Himmel Blau, Frosch Grün, Zitronen Gelb
    Weltkulturen Museum | 15.00 Uhr