Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Ehrung für Nadja Küchenmeister
 

Ehrung für Nadja Küchenmeister

0

Erster Horst Bingel-Literaturpreis wird vergeben

Foto: Martina Faust / Horst Bingel-Stiftung
Foto: Martina Faust / Horst Bingel-Stiftung
Die in Frankfurt ansässige Horst Bingel-Stiftung hat einen neuen Literaturpreis ins Leben gerufen. Er ist wie die Stiftung nach dem Autor Horst Bingel benannt. Erste Preisträgerin wird Lyrikerin Nadja Küchenmeister.
Horst Bingel (Foto), 1933 im nordhessischen Korbach geboren, lebte und arbeitete seit 1954 bis zu seinem Tod im April 2008 in Frankfurt am Main. Er war eine Vielfachbegabung, Prosaautor, Lyriker und Grafiker, Bundesvorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller, Herausgeber von Anthologien und sogar, so etwas gibt es, von 1983 bis 1985 Stadtschreiber von Offenbach. Bingel setzte immer wieder Kontrapunkte zum regulären, in der Nachkriegszeit auch stark von den Platzhirschen der Gruppe 47 dominierten Literaturbetrieb. 1965 gründete er das Frankfurter Forum für Literatur, das einen Autorenaustausch von Kollegen aus West- und Osteuropa ermöglichte; 1973 initiierte er während der Buchmesse eine Büchertram, in der Schriftsteller permanent während der Fahrt aus ihren Werken vorlasen.

Die in Frankfurt ansässige Horst Bingel-Stiftung hat nun in Kooperation mit dem hessischen Landesbezirk der Gewerkschaft ver.di und dem Verband deutscher Schriftsteller erstmals einen nach Bingel benannten Literaturpreis ausgelobt, der mit 8000 Euro dotiert ist. Um den Namen der Preisträgerin wurde bis zuletzt ein Geheimnis gemacht, nun ist es offizielle: Am Mittwoch, den 17. Dezember erhält die Lyrikerin Nadja Küchenmeister im hessischen Literaturforum im Mousonturm die Auszeichnung, die, der Ausschreibung gemäß, Schriftsteller ehrt, in deren Werk sich gesellschaftspolitisches Engagement und literarische Qualität verbinden. Selbstverständlich wird die 1981 geborene Preisträgerin, die im Frankfurter Verlag Schöffling & Co publiziert und als eine der bedeutendsten Stimmen der jungen deutschen Lyrik gilt, am Festabend selbst auch aus ihrem Werk vorlesen. Zuvor wird Barbara Bingel, Horst Bingels Witwe, das Publikum begrüßen; die Frankfurter Schriftstellerin und Publizistin Hanne Kulessa wird über Horst Bingels Werk sprechen; die Laudatio auf Nadja Küchenmeister hält Holger Pils, der Leiter des renommierten Münchener Lyrikkabinetts.

>> Verleihung des Horst Bingel Literaturpreises, am 17. Dezember im Literaturforum im Mousonturm, Eintritt ist frei; Beginn: 20 Uhr
17. Dezember 2014
Christoph Schröder
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Interkulturelles Projekt für junge Menschen
0
Mitmachen bei „Musikwelten“
Das musikpädagogische und gewaltpräventive Projekt „Musikwelten“ eröffnet jungen Menschen einen Zugang zu interkulturellen Lernmöglichkeiten. Nun werden weitere Jugendliche gesucht, die Lust auf Musik, Kreativität und Spaß haben. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Mark Dietl
 
 
Dudu Tassa & The Kuwaitis
0
Zurück in die Zukunft
Manchmal muss man eben die Geschichte von Großvater und Großonkel studieren, um sich Inspirationen für die eigene Musik zu holen wie Dudu Tassa, der die Lieder der Al-Kuwaiti-Brüder wiederaufleben lässt, live am Samstag in der Brotfabrik. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Lior Keter
 
 
Bridges-Orchesterkonzert im HR-Sendesaal
0
Brücken bauen
Schon zum vierten Mal findet am 26. April ein Bridges-Orchesterkonzert im HR-Sendesaal statt. „Transfer“ ist es überschrieben, ein Hinweis auf den musikalischen Dialog, mit dem die Musiker – auch menschlich – Brücken bauen wollen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Musizieren über den Tellerrand
0
Taste other Countries: Armenien
Die Konzertreihe „Ex-Patriates Classics – HeimatKonzerte 2.0“ möchte die musikalische Vielfalt des Rhein-Main-Gebiets erlebbar machen. Bei jeder Veranstaltung steht ein anderes Land im Mittelpunkt, am kommenden Donnerstag ist es Armenien. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Die Fabrik/Facebook
 
 
Vergabe von Goethe- und Ehrenplaketten beschlossen
0
Auszeichnungen für Max Hollein, Rainer Weiss und Charly Körbel
Der Magistrat hat die Vergabe der Ehren- und Goetheplaketten beschlossen. Eine Goetheplakette geht unter anderem an den Kunsthistoriker Max Hollein. Der Verleger Rainer Weiss und Fußball-Urgestein Karl-Heinz Körbel werden jeweils mit einer Ehrenplakette bedacht. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  648