eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Martina Faust / Horst Bingel-Stiftung
Foto: Martina Faust / Horst Bingel-Stiftung

Ehrung für Nadja Küchenmeister

Erster Horst Bingel-Literaturpreis wird vergeben

Die in Frankfurt ansässige Horst Bingel-Stiftung hat einen neuen Literaturpreis ins Leben gerufen. Er ist wie die Stiftung nach dem Autor Horst Bingel benannt. Erste Preisträgerin wird Lyrikerin Nadja Küchenmeister.
Horst Bingel (Foto), 1933 im nordhessischen Korbach geboren, lebte und arbeitete seit 1954 bis zu seinem Tod im April 2008 in Frankfurt am Main. Er war eine Vielfachbegabung, Prosaautor, Lyriker und Grafiker, Bundesvorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller, Herausgeber von Anthologien und sogar, so etwas gibt es, von 1983 bis 1985 Stadtschreiber von Offenbach. Bingel setzte immer wieder Kontrapunkte zum regulären, in der Nachkriegszeit auch stark von den Platzhirschen der Gruppe 47 dominierten Literaturbetrieb. 1965 gründete er das Frankfurter Forum für Literatur, das einen Autorenaustausch von Kollegen aus West- und Osteuropa ermöglichte; 1973 initiierte er während der Buchmesse eine Büchertram, in der Schriftsteller permanent während der Fahrt aus ihren Werken vorlasen.

Die in Frankfurt ansässige Horst Bingel-Stiftung hat nun in Kooperation mit dem hessischen Landesbezirk der Gewerkschaft ver.di und dem Verband deutscher Schriftsteller erstmals einen nach Bingel benannten Literaturpreis ausgelobt, der mit 8000 Euro dotiert ist. Um den Namen der Preisträgerin wurde bis zuletzt ein Geheimnis gemacht, nun ist es offizielle: Am Mittwoch, den 17. Dezember erhält die Lyrikerin Nadja Küchenmeister im hessischen Literaturforum im Mousonturm die Auszeichnung, die, der Ausschreibung gemäß, Schriftsteller ehrt, in deren Werk sich gesellschaftspolitisches Engagement und literarische Qualität verbinden. Selbstverständlich wird die 1981 geborene Preisträgerin, die im Frankfurter Verlag Schöffling & Co publiziert und als eine der bedeutendsten Stimmen der jungen deutschen Lyrik gilt, am Festabend selbst auch aus ihrem Werk vorlesen. Zuvor wird Barbara Bingel, Horst Bingels Witwe, das Publikum begrüßen; die Frankfurter Schriftstellerin und Publizistin Hanne Kulessa wird über Horst Bingels Werk sprechen; die Laudatio auf Nadja Küchenmeister hält Holger Pils, der Leiter des renommierten Münchener Lyrikkabinetts.

>> Verleihung des Horst Bingel Literaturpreises, am 17. Dezember im Literaturforum im Mousonturm, Eintritt ist frei; Beginn: 20 Uhr
 
17. Dezember 2014, 10.07 Uhr
Christoph Schröder
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Am Freitag eröffnet der Palmengarten seine neue Attraktion: das Blüten- und Schmetterlingshaus, einschließlich der neuen Dauerausstellung „Abgestaubt – von Blüten und ihren Besuchern“. Das Besondere daran: Besucher:innen kommen den Faltern dort besonders nah.
Text: red/ffm / Foto: Symbolbild © Imago/Martin Gruber
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
6. August 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
    Kloster Eberbach | 17.00 Uhr
  • Candlelight Konzert
    Jahrhunderthalle | 18.30 Uhr
  • Musik/Ver/Dichtung
    Victoriapark | 19.00 Uhr
Kunst
  • Katastrophe
    DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum | 10.00 Uhr
  • Menschsein
    Archäologisches Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Das Urbane im Peripheren
    Deutsches Architekturmuseum (DAM) | 12.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Don Juan
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.45 Uhr
  • Goethe!
    Stiftsruine Bad Hersfeld | 20.30 Uhr
  • Der nackte Wahnsinn
    Wasserburg | 20.15 Uhr
Kinder
  • Kinderwerkstatt
    Museum für Kommunikation | 14.00 Uhr
  • Der kleine Wikinger
    Niddapark | 16.00 Uhr
  • | Uhr
Kinder
  • Kinderwerkstatt
    Museum für Kommunikation | 14.00 Uhr
  • Von der Kuh zum Halloumi
    Dottenfelderhof | 17.00 Uhr
  • | Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • The Slags
    Weseler Werft – Sommerwerft | 19.00 Uhr
  • Albertine Sarges
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Yvonne Mwale Trio
    Maximal | 19.00 Uhr