Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Doppelpass-Projekt von YRD.Works und MousonTurm
 

Doppelpass-Projekt von YRD.Works und MousonTurm

0

Party im Erfahrungsraum

Foto: Anett Göthe
Foto: Anett Göthe
Das Künstlerkollektiv YRD.Works verwandelt mit ihrem neuen Raumprojekt „Insight Out“ den Theatersaal des Mousonturms in eine soziale Skulptur, die zum Tanzen einlädt.
Eine ganze Nacht lang zu pulsierenden Sounds abtanzen und dabei Teil einer raumgreifenden Installation werden – das verspricht das neue Projekt „Insight Out“ des Künstlerkollektiv YRD.Works, bestehend aus David Bausch, Yacin Boudalfa und Ruben Fischer.

Im Rahmen des von der Kulturstiftung des Bundes geförderten zweijährigen Doppelpass-Projektes mit dem Mousonturm initiierte das Trio bereits im April letzten Jahrs in den Räumen des Mousonturms eine Messerschmiede und flutete im darauffolgenden Sommer für die „1. Offenbacher Seefestspiele“ den Platz vor der Kressmann-Halle am Offenbacher Hafen. Mit ihren raumbezogenen Projekten, die mit einer Saunabar und einem Fitnessstudio aus Beton im Keller des Atelierhauses der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach ihren Anfang nahmen und in der Sanierung einer maroden Ölhalle, der besagten Kressmann-Halle, gipfelten, erforscht das Künstlerkollektiv sowohl temporär begrenzte als auch raumbezogene Interventionen und die sich daraus entwickelnden menschlichen Interaktionen.



Foto: YRD.Works

YRD.Works wollen Räume gestalten, in denen Begegnungen stattfinden können und die keiner wirtschaftlichen Logik unterliegen. Das gelingt ihnen auch mit ihrem aktuellen Installations-Projekt „Insight Out“. Gleich einer überdimensionalen sozialen Skulptur verwandeln die drei Künstlerkollegen den schwarzen, kubischen Theatersaal des Mousonturms wie gewohnt mit viel Knowhow aber vor allem mit jeder Menge Spaß in einen Erfahrungsraum, in dem sie aus weißen licht- und blickdurchlässigen Gewebebahnen begehbare Kuben schaffen, die eine Bar und ein DJ-Pult beinhalten.

Was ist hier Innen- was Außenraum? In den gangartigen Zwischenräumen der Kuben findet die Interaktion, das heißt die Party statt. Und die wird mit fortschreitenden Stunden immer voller und wilder. An nur zwei Abenden ist das kollektive Party-Raumprojekt zu erleben. Wer die Auftaktparty am 6.1. verpasst hat, sollte sich den 12.1. unbedingt vormerken.

>> YRD.Works, Insight Out, Installation/Party, Ffm: Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, Fr 12.1.2018, 22-4 Uhr, durchgehender Einlass, Tickets an der Abendkasse, Eintritt: 7,-
9. Januar 2018
Anett Göthe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zukunft des Caricatura Museums weiterhin unklar
0
Zu früh gefreut
Am Freitag deutete Jan Gerchow eine baldige Selbstständigkeit des Caricatura Museums an. Das Kulturdezernat widerspricht dieser Ankündigung jedoch. Offenbar möchte der Direktor des Historischen Museums eine schnelle Entscheidung von Kulturdezernentin Ina Hartwig erzwingen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Britta Frenz
 
 
„Moderne am Main“ im Museum Angewandte Kunst
0
Als Frankfurt sich neu erfand
Zwischen 1919 und 1933 erlebte Frankfurt einen nie dagewesenen Auf- und Umbruch. Aus den Trümmern des Ersten Weltkriegs erschuf sich eine baulich, gestalterisch und kulturell moderne Großstadt, wie das Museum Angewandte Kunst in einer neuen Ausstellung zeigt. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempen / Foto: Museum Angewandte Kunst
 
 
Neue Leiterin des Kulturamts
0
Sybille Linke übernimmt im Februar
Die neue Kulturamtsleiterin Sybille Linke wird ihren Posten Anfang Februar antreten. Dies wurde am Donnerstagnachmittag im Kulturausschuss bekanntgegeben. Die 58-Jährige verantwortete zuletzt den Fachbereich Kultur der Stadt Würzburg. – Weiterlesen >>
Text: rom/tm / Foto: privat
 
 
 
Schlüsselposition in der konzeptuellen Fotografie
0
Cindy Sherman erhält Max-Beckmann-Preis
Die Fotografin und bildende Künstlerin Cindy Sherman wird von der Stadt Frankfurt zur Preisträgerin des Max-Beckmann-Preises ernannt. Sie nehme eine Schlüsselposition in der konzeptuellen Fotografie ein, heißt es in der Begründung. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: picture alliance / REUTERS/ HERWIG PRAMMER
 
 
Eine Show bringt die Beatles zurück auf die Bühne
0
Please, Mr. Postman – The Beatles Show
Beatles-Fans aufgepasst: Am 26. Januar kommt der unverwechselbare Sound der legendären Band mit einer großen Live-Show in die Jahrhunderthalle. Das JOURNAL FRANKFURT verlost 3x2 Karten für die Veranstaltung. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Jahrhunderthalle Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  640 

Twitter Activity