Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Corona-Krise

0

Kultur vom Sofa aus erleben

Foto: Adrien Tutin yriat/ Unsplash
Foto: Adrien Tutin yriat/ Unsplash
Viele Einrichtungen in Frankfurt haben ihr digitales Angebot ausgebaut, um die Menschen weiterhin mit Kunst und Kultur zu versorgen. Auf der Internet-Plattform „Kultur auf dem Sofa“ des Kulturamts werden ab sofort alle Angebote gesammelt.
Das Coronavirus hat das öffentliche Leben in Frankfurt nahezu zum Stillstand gebracht, alle kulturellen Einrichtungen sind vorerst bis zum 20. April geschlossen. Um weiterhin für Vielfalt in Kunst und Kultur zu sorgen, haben viele Theater, Museen und Veranstalterinnen und Veranstalter ihr digitales Angebot ausgebaut. Das Kulturdezernat und das Kulturamt haben dafür die Plattform „Kultur auf dem Sofa“ ins Leben gerufen, auf der ab sofort alle Angebote und Aktionen gebündelt einsehbar sind.

„In Zeiten von Corona merken wir, wie sehr uns die Kultur fehlt“, so Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD). „Das analoge Gemeinschaftserlebnis eines Museums- oder Konzertbesuchs ist von ein auf den anderen Tag weggebrochen und wir sind gezwungen, viel Zeit zu Hause zu verbringen.“ Durch ihre Angebote ermöglichten die Kulturschaffenden weiterhin soziale Begegnungen im digitalen Raum. Das sei wichtig, „denn die Kultur muss gerade in dieser Zeit sichtbar bleiben“, betont die Kulturdezernentin.

Auf der Seite sind aktuell neben Wohnzimmerkonzerten, Theateraufführungen oder virtuellen Kunstausstellungen unter anderem auch Grußbotschaften Frankfurter Künstlerinnen und Künstler gelistet. Die Übersicht soll laufend aktualisiert werden, ergänzende Vorschläge können per Mail an social.kulturdez@stadt-frankfurt.de geschickt werden.
 
25. März 2020, 12.40 Uhr
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die Bauhaus-Universität Weimar vergibt bereits zum dritten Mal eine Gastprofessur: Im kommenden Wintersemester 2020/21 wird Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums in Frankfurt, an der Universität in Weimar unterrichten. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Jüdisches Museum Frankfurt
 
 
Letzte Aufnahmen für die „Jazz im AF“-Compilation
0
Ein Tag im Lifestream
Die beiden Berliner Bands Wanubalé und Moses Yoofee kommen am Sonntag, 5. Juli, ins Studio Lotte Lindenberg, um ihre Beiträge für die Compilation zur Konzertreihe „Jazz im AF“ aufzunehmen. Ende des Jahres soll das Album auf Vinyl herauskommen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Andrea Oster
 
 
So kuschelig wie auf dem Foto wird es im August nicht aussehen können. Aber es wird Konzerte der Jazz-Initiative und des Mousonturm im Palmengarten geben. Es haben sich alle Beteiligten mit viel Einsatz bemüht, Kultur trotz Corona zu ermöglichen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Romie freuen sich auf Live-Konzerte
0
Gerne wieder eng beieinander stehen
Am Sonntag sind Romie beim „LOKAL Listener On The Road“ digital beim Gesprächskonzert von Gregor Praml zu erleben. Dann stehen endlich auch wieder Livekonzerte für Jule Heidmann und Paula Stenger an, erzählt das Duo dem JOURNAL FRANKFURT. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Franziska Hain
 
 
„HfG-Interventionen“ im Juli und September
0
Schaufensterkunst und Spaziergänge
Ihr 50. Jubiläum feiert die Hochschule für Gestaltung in Offenbach dieses Jahr vom 1. bis zum 12. Juli mit dem Ausstellungsformat „Interventionen“. Der traditionelle HfG-Rundgang kann nicht stattfinden, dafür wird es limitierte Spaziergänge geben. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Wolfgang Seibt/© HfG Offenbach
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  695