Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
 

Corona-Krise

0

Kultur vom Sofa aus erleben

Foto: Adrien Tutin yriat/ Unsplash
Foto: Adrien Tutin yriat/ Unsplash
Viele Einrichtungen in Frankfurt haben ihr digitales Angebot ausgebaut, um die Menschen weiterhin mit Kunst und Kultur zu versorgen. Auf der Internet-Plattform „Kultur auf dem Sofa“ des Kulturamts werden ab sofort alle Angebote gesammelt.
Das Coronavirus hat das öffentliche Leben in Frankfurt nahezu zum Stillstand gebracht, alle kulturellen Einrichtungen sind vorerst bis zum 20. April geschlossen. Um weiterhin für Vielfalt in Kunst und Kultur zu sorgen, haben viele Theater, Museen und Veranstalterinnen und Veranstalter ihr digitales Angebot ausgebaut. Das Kulturdezernat und das Kulturamt haben dafür die Plattform „Kultur auf dem Sofa“ ins Leben gerufen, auf der ab sofort alle Angebote und Aktionen gebündelt einsehbar sind.

„In Zeiten von Corona merken wir, wie sehr uns die Kultur fehlt“, so Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD). „Das analoge Gemeinschaftserlebnis eines Museums- oder Konzertbesuchs ist von ein auf den anderen Tag weggebrochen und wir sind gezwungen, viel Zeit zu Hause zu verbringen.“ Durch ihre Angebote ermöglichten die Kulturschaffenden weiterhin soziale Begegnungen im digitalen Raum. Das sei wichtig, „denn die Kultur muss gerade in dieser Zeit sichtbar bleiben“, betont die Kulturdezernentin.

Auf der Seite sind aktuell neben Wohnzimmerkonzerten, Theateraufführungen oder virtuellen Kunstausstellungen unter anderem auch Grußbotschaften Frankfurter Künstlerinnen und Künstler gelistet. Die Übersicht soll laufend aktualisiert werden, ergänzende Vorschläge können per Mail an social.kulturdez@stadt-frankfurt.de geschickt werden.
 
25. März 2020, 12.40 Uhr
sie
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Pandemie führen zu enormen Einnahmeverlusten bei den freien Kunstschaffenden. Das ergab eine Umfrage des Landesverbands freie Darstellende Künste Hessen. Bis zum Sommer könnten Schäden in Millionenhöhe entstehen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Felix Mooneeram/unsplash
 
 
Spendenaufruf aus Offenbach
0
Den Hafen schultern!
Das wunderbare Konzert von Heather Woods Broderick vor genau zwei Wochen war das letzte Live-Event für unabsehbare Zeit. Dabei hatte man sich gerade im Hafen 2 schon auf die Open-Air-Konzerte bei schönem Wetter gefreut. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Wolf Schubert-K. im Livestream
0
Blick hinter die Kulissen
Sein Freund Matze Schmidt von den Devilish DoubleDylans hat es mit dem Duo Klein & Glücklich vorgemacht, jetzt folgt auch Wolf Schubert-K. und bietet am Donnerstag ein Live-Stream-Konzert bei Facebook an. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise stellen viele Kulturbetriebe vor große Herausforderungen – darunter auch das Papageno Musiktheater am Palmengarten. Zwei Schülerinnen haben einen Spendenaufruf gestartet, um das Theater zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Papageno Theater
 
 
Kulturdezernentin Ina Hartwig äußerte sich vor dem Wochenende optimistisch, dass den durch die Corona-Krise betroffenen Kulturinstitutionen zeitnah und unkompliziert geholfen werden kann. Die Angst vor der möglichen Pleite aber bleibt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Alex Bracken/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  684