Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose
 

Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose

0

Jahrhunderthalle statt Ratskeller

Foto: Heike Lyding
Foto: Heike Lyding
Bereits zum neunten Mal soll in diesem Jahr das Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose der Bernd-Reisig-Stiftung stattfinden. Nun stehen auch Ort und Datum für die Veranstaltung fest, an der jährlich mehrere hundert hilfsbedürftige Menschen teilnehmen.
Vergangenen Freitag teilte Bernd Reisig mit, dass das alljährliche Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose der Bernd-Reisig-Stiftung trotz der Corona-Pandemie stattfinden soll. Eine definitive Zusage konnte Stiftungsgründer Reisig zu dem Zeitpunkt jedoch noch nicht geben. Da bei der Veranstaltung jährlich hunderte hilfsbedürftige Menschen anwesend waren, war die Stiftung wochenlang auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten, in denen ein geeignetes Hygienekonzept gewährleistet werden kann. Wie Reisig am Freitag mitteilte, sind diese nun gefunden: Das Weihnachtsgans-Essen findet in diesem Jahr in der Jahrhunderthalle statt.

„Als Bernd Reisig und gefragt hat, war sofort klar: Das machen wir, da helfen wir gerne. Dann mussten nur noch die Voraussetzungen geklärt werden, wie man unter den geltenden Hygienevorschriften alles ordnungsgemäß ablaufen lassen kann. Das haben wir getan und nun steht fest, dass diese wunderbare Veranstaltung auch im neunten Jahr hintereinander stattfinden kann“, sagte Moritz Jaeschke, Geschäftsführer der Jahrhunderthalle. Der Termin steht auch schon fest: Am 9. Dezember soll die Veranstaltung stattfinden, sofern es keine gravierenden Veränderungen in der Pandemie gebe.
 
2. Oktober 2020, 11.53 Uhr
ez
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Absage Wäldchestag
0
Kein Rummel im Stadtwald
Der Frankfurter Wäldchestag, der in diesem Jahr vom 22. bis 25. Mai geplant war, wird aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Dies teilte die Stadt Frankfurt mit. Das beliebte Traditionsfest im Stadtwald war bereits im vergangenen Jahr coronabedingt abgesagt worden. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: © visitfrankfurt/Holger Ullmann
 
 
Vor Koalitionsverhandlungen
0
Radentscheid fordert schnelles Handeln
Vor dem Beginn der Koalitionsverhandlungen in Frankfurt hat sich die Initiative „Radentscheid Frankfurt“ an die beteiligten Parteien gewendet. Sie fordert, dass die noch nicht umgesetzten Maßnahmen künftig konsequent und vor allem schnell umgesetzt werden. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Einheitliche Maßnahmen
0
Corona-Notbremse beschlossen
Der Bundestag hat am Mittwoch die bundesweit einheitlich geltende Corona-Notbremse beschlossen. Durch die Neufassung soll der Bund ab einer Inzidenz von 100 stärker eingreifen dürfen. Am Donnerstag hat nun auch der Bundesrat zugestimmt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: AdobeStock/Stiefi
 
 
 
Die Bürgerinitiative „Mainkai für alle“ will den Mainkai erneut autofrei machen und appelliert an die sich formende Koalition. Mit einer Demonstration am 2. Mai wollen sie ihren Forderungen Nachdruck verleihen. Widerstand kommt abermals aus Sachsenhausen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: AdobeStock/Branko Srot
 
 
In einem am Dienstag veröffentlichten offenen Brief richtet sich Ulrich Caspar, Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt (IHK), an die Fraktionsvorsitzenden der Grünen, SPD, FDP und Volt. Darin formuliert er zahlreiche Forderungen an die künftige Regierung. – Weiterlesen >>
Text: Margaux Adam / Foto: Oliver Rehbein/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1614