eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Symbolbild @ Pexels
Foto: Symbolbild @ Pexels

Fairwandler-Preis 2020

Der Gesellschaft etwas zurückgeben

Am heutigen Mittwochabend verleiht die Karl Kübel Stiftung den Fairwandler-Preis 2020. Unter den Nominierten befindet sich das Projekt Radeln ohne Alter für Seniorinnen und Senioren, das bald auch in Frankfurt starten soll.
Am heutigen Mittwochabend verleiht die Karl Kübel Stiftung den Fairwandler-Preis 2020. Mit dem Preis werden entwicklungspolitisch engagierte junge Menschen ausgezeichnet, die zuvor meist in sozialen Projekten im Ausland mitgewirkt haben und nun in Deutschland etwas verändern wollen. Die Preisträger*innen werden in den Kategorien Zukunftsvisionen, Brückenbauen, Begegnung schaffen und Nachhaltiger Konsum ausgezeichnet.

Insgesamt sind für den Preis 13 Projekte und Initiativen nominiert. Darunter befindet sich auch das Projekt Radeln ohne Alter, bei dem auf ehrenamtlicher Basis Rikscha-Ausflüge für Senior*innen organisiert werden. „Jeder hat ein Recht auf Wind in den Haaren“, sagen die beiden Gründerinnen Natalie Chirchietti und Caroline Kuhl. Mit dem Projekt wollen Chirchietti und Kuhl Senior*innen wieder mehr zu einem Teil der Gesellschaft machen: „Sie sind oft nicht mehr mobil und erfahren nur noch wenig Abwechslung in ihrem Leben.“ Dadurch finde oft kein Austausch und keine Kommunikation zwischen den Generationen statt, erklären die beiden. Diese Vereinsamung wollen sie nun mit Radeln ohne Alter stoppen. Bewogen hat sie dazu ein ganz persönliches Erlebnis: „Caroline hatte immer ein sehr enges Verhältnis zu ihrer Oma Marianne. Diese war nach dem Tod ihres Opas sehr einsam. Jeder Besuch von ihr war ein Highlight für sie. In dieser Zeit ist Caroline bewusst geworden, dass viele Menschen sozial isoliert leben.“ Beim Austausch zwischen Kuhl und Chirchietti darüber sei dann die Idee entstanden.

Das Projekt wird momentan in vielen Städten Deutschlands angeboten, Frankfurt ist jedoch noch nicht dabei. Das soll sich jedoch ändern: Julia Rack aus Kronberg hat das Projekt im November vergangenen Jahres kennengelernt. „Ich habe Kontakt zum Dachverband aufgenommen und wurde mit fünf weiteren Interessierten vernetzt, die die gleiche Idee haben. Wir wollen Radeln ohne Alter in Frankfurt gern in diesem Jahr einführen“, erläutert Rack. Bisher stehe das Team jedoch noch am Anfang, wann genau Radeln ohne Alter in Frankfurt an den Start geht, ist daher noch unklar.
 
19. Februar 2020, 12.46 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Die Polizei hat am Dienstagabend den Hörsaal 1 am Campus Westend geräumt, nachdem Klimaaktivisten der Gruppe „End Fossil: Occupy!“ den Raum besetzt hatten. Vorherige Gespräche mit der Universitätsleitung hatten zu keiner Einigung geführt.
Text: tig / Foto: End Fossil Frankfurt
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
8. Dezember 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Tatort Frankfurt – Frankfurter Kriminalfälle & Rechtsgeschichte
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Christmas Garden Frankfurt
    Gelände am Deutsche Bank Park | 16.30 Uhr
  • Weihnachtliche Goethe Kreuzfahrt
    Primus-Linie | 11.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Tamerlano
    Bockenheimer Depot | 19.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester und der WDR Rundfunkchor
    Alte Oper | 19.00 Uhr
  • Hänsel und Gretel
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr
Kinder
  • Am Samstag kam das Sams zurück
    Theater Moller-Haus | 09.00 Uhr
  • Kamishibai
    Stadtteilbibliothek Griesheim | 16.00 Uhr
  • Dreimal König
    Theaterhaus | 09.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Status Quo
    myticket Jahrhunderthalle | 19.30 Uhr
  • Umse
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • Kontra K
    Festhalle | 20.00 Uhr
Kunst
  • Esther Ferrer. Ich werde von meinem Leben erzählen
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Vom Wert des Wassers – Alles im Fluss?
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
  • Erich Heckel – Aquarelle und Zeichnungen aus sechs Jahrzehnten
    Kirchnerhaus | 14.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Werkseinstellungen – Inger-Maria Mahlke
    Literaturforum im Mousonturm | 19.30 Uhr
  • Das perfekte Geheimnis
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
  • Love Letters
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
Freie Stellen