eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Symbolbild © Unsplash/Anna Earl
Foto: Symbolbild © Unsplash/Anna Earl

Erste Lockerungsstufe

Kinder- und Jugendhäuser dürfen öffnen

Mit der ersten Lockerungsstufe nach der Bundesnotbremse dürfen in Frankfurt nun auch die Kinder- und Jugendhäuser wieder öffnen. Jugend- und Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU) macht das auch Hoffnung für Familienangebote in den Sommerferien.
Aufgrund der sinkenden Inzidenz gilt in Frankfurt seit Montag nicht mehr die bundesweite Notbremse. Die Rückkehr zu den Corona-Regeln des Landes bringt zahlreiche Lockerungen mit sich. Auch die Frankfurter Kinder- und Jugendhäuser dürfen nun wieder öffnen und bieten den Kindern und Jugendlichen damit wieder einen Treffpunkt außerhalb der eigenen vier Wände – bestimmte Auflagen gelten aber weiterhin.

„Ich freue mich sehr, dass in den Einrichtungen jetzt wieder mehr Angebote möglich sind“, sagte Jugend- und Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU) am Donnerstag. Entsprechend der ersten Lockerungsstufe können in den Kinder- und Jugendhäusern nun Gruppen von bis zu 20 Personen inklusive Betreuungsperson zusammenkommen. Bleibt die Inzidenz weitere 14 Tage unter 100 oder liegt an fünf Tagen hintereinander unter 50, sind Gruppengrößen von bis zu 50 Personen erlaubt. In Frankfurt lag die Inzidenz laut Robert Koch Institut (RKI) am Donnerstag bei 48,9; am Mittwoch hatte die Stadt bereits die 50er-Marke erreicht.

Trotz der Lockerungen müssen in den Kinder- und Jugendhäusern auch weiterhin die Hygienekonzepte und die Maskenpflicht eingehalten werden. Die sinkende Inzidenz mache jedoch Hoffnung für die knapp 150 Einrichtungen im Stadtgebiet – auch mit Blick auf die Sommerferien, so Birkenfeld. „Wir wollen den Frankfurter Familien dann wieder ein vielfältiges Ferienprogramm anbieten.“

Die Möglichkeit, sich wieder persönlich in den Einrichtungen treffen zu können, ist aber auch schon jetzt ein wichtiger Schritt für die Kinder und Jugendlichen in der Stadt. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kinder- und Jugendhäusern haben ihr digitales Angebot in den vergangenen Monaten stark ausgebaut. Herausgekommen sind tolle und kreative Projekte, die es ermöglicht haben, mit den Jugendlichen in Verbindung zu bleiben“, resümiert Daniela Birkenfeld. „Den Kontakt vor Ort kann das natürlich nicht in Gänze ersetzen.“
 
28. Mai 2021, 09.20 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Frankfurt rückt der Vermüllung der Stadt und der Grünflächen zu Leibe. Einen besonderen Fokus legt die neu gebildete Einheit der Stadtreinigung unter dem Namen #cleanffm Express auf Hotspots wie den Hafenpark. Investiert werden dafür zwei Millionen Euro jährlich.
Text: Margaux Adam / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • White Wedding
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Fahrende Musiker in Rheinhessen
    Weingut Baron Knyphausen | 16.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Bomsori Kim, Maximilian Hornung und Fabian Müller
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
Kunst
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
  • Lee Miller
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Magnetic North
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Mieter oder das Geheimnis um Jack The Ripper
    Neue Bühne Darmstadt | 18.00 Uhr
  • Sky Du Mont und Christine Schütze
    Schlösschen Michelbach | 18.00 Uhr
  • Isch glaab dir brennt de Kittel
    Bürgerhaus Sprendlingen | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Alex im Westerland
    Batschkapp | 19.30 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Karo Lynn, Ansa Sauermann,Tiemo Hauer, Black Sea Dahu und Guacáyo
    Hafen 2 | 15.00 Uhr
  • Kammerphilharmonie Frankfurt
    Innenstadt | 16.00 Uhr
  • Brass Band Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kinder
  • Moby Dick
    Theater Moller-Haus | 20.00 Uhr
  • Farbenpracht auf der Wiese und am Wegesrand – Augen auf für die Farben der Natur
    Bioversum Kranichstein | 14.00 Uhr
  • Himmel Blau, Frosch Grün, Zitronen Gelb
    Weltkulturen Museum | 15.00 Uhr