eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Playboy
Foto: Playboy

Die Schauspielerin als Covergirl

Mimi Fiedler zieht für den Playboy blank

Die meisten Leute kennen die Frankfurter Schauspielerin Mimi Fiedler aus dem Stuttgarter Tatort. Für die aktuelle Playboyausgabe zeigte sie sich von einer ganz anderen Seite und präsentierte nackte Tatsachen.
Nanu! Die Frau auf dem aktuellen Playboy-Cover kennen wir doch! Die aus dem Stuttgarter Tatort bekannte, in Frankfurt lebende Schauspielerin Mimi Fiedler hat sich für das Magazin ausgezogen. Und zwar nicht zum ersten Mal. Schon vor sieben Jahren zog Miranda Čondić-Kadmenović, damals schon unter dem Namen Miranda Leonhardt bekannt, blank. 2012 nannte sich die heute 41-Jährige dann in Mimi Fiedler um. Wer die Schauspielerin also nicht nur in der Sat1-Comedy „Rabenmütter“ sehen will, sondern mehr pikante Details erfahren möchte – es gibt ja auch ein Interview im Playboy –, der kann sich unter anderem die in der Camargue entstandenen Aufnahmen von Fiedler ansehen. Doch Achtung! Die Frankfurterin bekennt auf ihrer Facebookseite freimütig: „So wie bei dem Shooting habe ich seither nicht mehr ausgesehen.“ Sie bedanke sich bei allen Zauberhänden, die sie für das Shooting bis zum Anschlag gepimpt hätten. Sie selbst sei zu einer Erkenntnis gereift: „Immerhin weiß ich jetzt, dass sich mit viel Fleiß und Disziplin selbst das Alter überwinden lässt.“ Sie gehe nun gechillt auf die 50 zu. Gut, sie hat da noch neun Jahre Zeit…
 
12. Oktober 2016, 10.51 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Vergangenen Freitag hat sich der „Arbeitskreis Energie“ erstmals getroffen, um erste Strategien gegen die drohende Energiekrise zu besprechen. Auch wurden etwa Krisenszenarien entwickelt, im Falle einer Gasmangellage oder eines Stromausfalles in der Stadt.
Text: sfk / Foto: AdobeStock/Lapping Pictures
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
26. September 2022
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Onkel Wanja
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Poetry Slam
    The English Theatre Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Das Gesicht des Bösen
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Musikstadt Frankfurt
    Holzhausenschlösschen | 19.30 Uhr
  • Der alptraumhafte Sandmann - Gruseltour durch Frankfurt
    Frankfurter Stadtevents | 20.30 Uhr
Kunst
  • Korallenriff
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
  • Mit Köpfen und Körpern: Christa von Schnitzler zum 100. Geburtstag
    Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster | 11.00 Uhr
  • Klimagourmet-Ausstellung
    Zentralbibliothek mit Musikbibliothek Stadt Frankfurt am Main | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Isabelle Faust, Tabea Zimmermann, Antoine Tamestit und junge Solisten und Bläser des Chamber Orchestra of Europe
    Johanniskirche | 19.45 Uhr
  • Jérôme Pernoo, Ivan Karizna, Anastasia Kobekina, Bruno Philippe und Jérôme Ducros
    Casals Forum | 21.15 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Lettuce
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Schimmerling
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • The HoRsT Sessions
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Lettuce
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Schimmerling
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • The HoRsT Sessions
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
Freie Stellen