Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: AdobeStock/Lapping Pictures
Foto: AdobeStock/Lapping Pictures

Demokratieort Paulskirche

Expertenkommission nimmt Arbeit auf

Am Montag hat die Expertenkommission Paulskirche ihre Arbeit aufgenommen. Die zwölf Mitglieder der Kommission sollen dabei helfen, die Paulskirche zu einem nationalen Erinnerungs- und Gedenkort zu machen.
Eine Expertenkommission soll bei der Entstehung eines nationalen Erinnerungs-, Gedenk- und Lernort am Demokratieort Paulskirche helfen. Das Gremium unter dem Vorsitz von Volker Kauder, das von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) eingesetzt wurde, hat am Montag seine Arbeit aufgenommen. Die Expertinnen und Experten sollen künftig die Stadt Frankfurt, das Land Hessen und den Bund (BKM) beim Projekt Paulskirche beraten.

Zuvor trafen sich am Sonntagabend Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) Kulturstaatsministerin Grütters und Kommissionsvorsitzender Volker Kauder zu einem Rundgang in Römer und Paulskirche. „Die Paulskirche ist ein Schlüsselort unserer Freiheitsgeschichte, den wir gemeinsam zu einer nationalen Erinnerungs-, Gedenk- und Lernstätte ausbauen wollen. Mehr Demokratiegeschichte wagen: Dafür steht die hochkarätige Expertenkommission, die sich speziell der Paulskirche widmet“, so Grütters. Daneben werde die neue Bundesstiftung Orte der deutschen Demokratiegeschichte ihre Arbeit aufnehmen, um neben der Paulskirche auch die vielen weiteren Orte der Freiheit und Demokratie in ganz Deutschland stärker als bisher ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, erklärte die Kulturstaatsministerin.

OB Feldmann betonte, dass neben der Paulskirche auch ein Haus der Demokratie entstehen soll, „um nicht nur der wechselvollen Geschichte des Hauses und der Demokratie in Deutschland einen Erlebnisort zu schaffen, sondern auch, um ‚Demokratie für alle‘ erlebbar zu machen.“ Im Mai 2023 soll mit einem Fest das 175-jährige Jubiläum des ersten Paulskirchenparlaments gefeiert werden. Danach sollen die Sanierungsarbeiten an dem Gebäude beginnen und die Planungen für das Haus der Demokratie konkretisiert werden.

Die Expertenkommission besteht aus zwölf Mitgliedern, fast die Hälfte von ihnen kommt aus Frankfurt. Weitere Mitglieder neben dem Vorsitzenden Volker Kauder sind unter anderem Evelyn Brockhoff, die bis vor kurzem lange Jahre das Institut für Stadtgeschichte leitete, Rainer Forst, Professor für Politische Theorie und Philosophie an der Goethe-Universität, Stadtdekan Achim Knecht, Peter Cachola Schmal, Leiter des Deutschen Architekturmuseums und Mirjam Wenzel, Leiterin des Jüdischen Museums Frankfurt. 
 
14. September 2021, 11.55 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Stadtleben
Fehlerhaftes Windows-Update
IT-Panne legt Alltag in Frankfurt lahm
Ein IT-Problem legt weltweit Systeme lahm und trifft auch Frankfurt: Tegut-Märkte, Apotheken und Banken sind unter anderem betroffen. Am Flughafen läuft der Betrieb weitestgehend normal ab.
Text: Till Taubmann / Foto: Symbolbild © Adobe Stock/Daniel CHETRONI
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
19. Juli 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Painting
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
  • Nils Landgren Funk Unit
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • Naturally 7
    Comoedienhaus Wilhelmsbad | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • All Stars Night
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Semesterabschluss Party
    Schlosskeller im Residenzschloss | 22.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Mikroorkéstra und Martynas Levickis
    Casals Forum | 20.00 Uhr
  • Paolo Oreni
    St. Thomas | 19.30 Uhr
  • City Light Symphony Orchestra
    Kurpark | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Nosferatu
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.45 Uhr
  • Super Stöffsche
    t-raum | 20.00 Uhr
  • Die Männerfalle
    Galli Theater Wiesbaden | 20.00 Uhr
Kunst
  • Alice Springs. Retrospektive
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Bibel ist divers – QR-Code Safari durch das BIMU
    Bibelhaus Erlebnis Museum | 10.00 Uhr
  • „Tausend Blumen um mich her...“
    Netuschil | 19.00 Uhr
Kinder
  • Pettersson und Findus
    Niddapark | 16.00 Uhr
  • Sterntaler
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 15.00 Uhr
  • Ronja Räubertochter
    Wasserburg | 11.00 Uhr
und sonst
  • Steinfurther Rosenfest
    Rosenmuseum Steinfurth | 11.00 Uhr
  • Der Frankfurter Kaiserdom
    Dommuseum Frankfurt | 15.00 Uhr
  • Goethe-Rundgang – Frankfurt mit den Augen Goethes sehen
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr
Freie Stellen