Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Bundesadler-Blog
 

Omid Nouripour

2

Dreckig und gut

Zieht irgendjemand in der deutschen Fußball-Kommentatoren-Landschaft derart schöne Parallelen wie Omid Nouripour? Wir bezweifeln das, aber lesen Sie selbst. Der Europacup-Teilnahme der Eintracht steht nichts mehr im Weg.
3:2-Sieg in Fürth: So hatte die Operation Wiederaufstieg angefangen. 3:2-Sieg in Fürth: So beginnt nun die Operation „zurück nach Europa“. Wie sagte Celozzi so schön: „So ein dreckiger Sieg war für uns genau richtig“. Schöner ist nur der kommende Heimsieg gegen die Bayern. Sollen die doch bei sich zuhause die Meisterschaft feiern und nicht in unserem heiligen Stadion!

Veh bleibt also, Jung hoffentlich auch. Rode? Kann man ihm nur wünschen. Aber wen sollen die Adler noch holen? Wie man zwischen den Zeilen liest, musste der Finanz-Vorstand für die Verlängerung von Veh gut bluten. Fünf Neue will der Trainer für die kommende Saison haben. Rosenthal ist ja schon verpflichtet. Die anderen vier sind vielleicht zwei Stürmer, ein Mittelfeld-Allrounder und eine Innenverteidiger.

Der Fürther Prib, Dresdens Poté und der Hoffenheimer Volland sind ja als Namen schon mal gefallen. Wie wäre es aber mit dem Österreicher Philipp Hosiner von Austria Wien? 23 Jahre alt, hat er diese Saison schon 27 Tore in 27 Spielen geschossen. Er ist der Hauptgrund, warum Austria in Österreich ungefähr so weit vorne ist wie die Bayern bei uns. Und Lukimya muss langsam verstanden haben, dass es ein Fehler war, Ende letzter Saison nicht zu uns zu wechseln.

Aber diese Namen sind alle Schall und Rauch. Nicht nur, weil VeHübner es eigentlich besser wissen, sondern auch, weil alles noch im Fluss ist. Manchester United hat Kagawa für 15 Millionen geholt. Inui ist doppelt so gut. Für 30 Mio. holen wir Mario Gomez und setzen ihn auf die Bank!
2. April 2013
Omid Nouripour
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_kolumne_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Ronald M. Filkas am 3.4.2013, 15:30 Uhr:
Wie ich schon früher sagte: Politiker, bleib bei deinem Leisten!
 
am 3.4.2013, 13:46 Uhr:
Man wird das nicht Gefühl nicht los, hier soll der grüne Kommentatoren-Nachwuchs für die Zeit nach DCB aufgebaut werden.....
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Bundesadler-Blog
 
 
Besch... Geburtstagsgeschenk
0
Der gefühlte Sieg gegen Bayern
Omid Nouripour, Bundestagsabgeordneter und Eintracht-Anhänger beim EFC Bundesadler, sieht den Saisonbeginn unter keinem guten Stern. Dabei war seine Eintrittskarte in Berlin sogar ein Geschenk. Ein denkbar schlechtes. – Weiterlesen >>
Text: Omid Nouripour / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Die Rettung ist da! Endlich ist wieder alles gut! Die Eurokrise ist vorbei, die Eintracht spielt nach langer Zeit wieder international und Omid Nouripour ist mit seinem Bundesadler-Blog zurück! – Weiterlesen >>
Text: Omid Nouripour
 
 
Omid Nouripour
0
Mea culpa!
Sie wollen wissen, wer Schuld trägt an der Niederlage in Augsburg? Sie denken, es lag an den verletzten Trapp und Meier? Falsch gedacht. Fragen Sie lieber Mal bei Tipp-Meister Omid Nouripour nach ... – Weiterlesen >>
Text: Omid Nouripour
 
 
 
Omid Nouripour
0
Blut fließt!
Omid Nouripour goes Splatter: es gibt Eintracht-Spiele, da blutet dem grünen Bundestagsabgeordneten nicht nur das Herz, sondern auch die Hand. Warum, das erklärt er in seinem neuen Blog-Eintrag. Oder auch nicht. – Weiterlesen >>
Text: Omid Nouripour
 
 
Mittags in Berlin. Zu faul zum Kochen, bestelle ich telefonisch beim Inder um die Ecke. Das Essen muss man selbst abholen. Auf dem Weg lese ich, was mein SPD-Kollege Carsten Schneider, ein Thüringer Adler, twittert: Veh verlängert! – Weiterlesen >>
Text: Omid Nouripour / Foto: Sabine Gudath
 
 
<<
<
1  2 
 
 
 
Bundesadler-Blog
Hier schreibt Omid Nouripour, Mitglied des ersten Fußball-Fanclubs im Bundestag, über die Eintracht und alles was den Fußball bewegt.