Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wohnen in Frankfurt
Startseite Alle NachrichtenWohnen in Frankfurt
Neubaumietpreise in Frankfurt
 

Neubaumietpreise in Frankfurt

0

1450 Euro Kaltmiete für drei Zimmer

Foto: nb
Foto: nb
Das ARD-Magazin Panorama hat bei der Immobiliendatenfirma empirica-systeme eine Studie zu Mietpreisen bei Neubauten in Auftrag gegeben. Das Ergebnis zeigt: Viele Haushalte können sich eine Neubaumiete nicht leisten.
Eine deutschlandweite Studie, die das ARD-Magazin Panorama bei der Immobiliendatenfirma empirica-systeme in Auftrag gegeben hat, zeigt, dass sich Millionen Haushalte Neubaumieten nicht leisten können. Im Rahmen der Studie wurde errechnet, wie viel Prozent seines Einkommens ein durchschnittlicher Haushalt für die Miete einer Neubauwohnung ausgeben muss. Empfohlen wird, maximal 27 Prozent seines Einkommens für Miete zu verwenden Als Referenz für die Berechnung dienten die real angebotenen 3-Zimmer-Wohnungen vor Ort.

In Frankfurt müssen Mieter besonders viel von ihrem Verdienst für eine Neubauwohnung bezahlen: Die Mietbelastungsquote liegt bei 40,7 Prozent – und damit deutlich über dem definierten Grenzwert. Ein Durchschnittshaushalt kann sich in Frankfurt 90 Prozent der neugebauten Wohnungen nicht leisten. Eine durchschnittliche 3-Zimmer-Neubauwohnung kostet hier stolze 1450 Euro kalt. Laut der Studie ist München in absoluten Zahlen nach wie vor die teuerste Stadt Deutschlands. Dort kostet der Quadratmeter 18,67 Euro, in Frankfurt sind es durchschnittlich 14,95 Euro pro Quadratmeter. In Frankfurt stieg die Mietbelastungsquote vergleichsweise moderat um fünf Prozent.

Die interaktive Infografik kann unter www.tagesschau.de eingesehen werden.
25. Januar 2019
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wohnen in Frankfurt
 
 
Bundesverfassungsgericht weist Klage zurück
0
Mietpreisbremse ist mit Grundgesetz vereinbar
In vielen Städten wird bezahlbarer Wohnraum dringend benötigt. Die Mietpreisbremse soll bei diesem Problem helfen. Das Landgericht Berlin hatte die Mietpreisbremse zuvor als verfassungswidrig eingestuft, das Bundesverfassungsgericht wies diese Beschwerde nun zurück. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: red
 
 
Image-Aufwertung von Quartieren im Westen
0
100 Millionen Euro für Stadtteilentwicklung
Frankfurts Stadtteile im Westen sollen attraktiver werden – dafür stehen knapp 100 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. Wofür das Geld in Sossenheim, Nied, Griesheim und Höchst sowie am Ben-Gurion-Ring eingesetzt wird, darüber sollen die Anwohnerinnen und Anwohner mitentscheiden. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Rainer Rüffer
 
 
Neuer Wohnraum für Studierende in Bockenheim
0
Die neue Hausnummer auf der Ginnheimer Landstraße
Seit 2018 wird das neue Studierendenwohnheim in Bockenheim gebaut. Anfang 2020 sollen die Gebäude fertiggestellt und bezugsbereit sein. Die Häuser schaffen nicht nur neuen Wohnraum für Studierende, sie zeichnen sich auch durch ihre nachhaltige Bauweise aus. – Weiterlesen >>
Text: Ricarda Paul / Foto: Studentenwerk Frankfurt am Main/Christine Mai
 
 
 
Die Delom Wohnbau GmbH, die den Glauburgbunker im Nordend abreißen und einen Wohnkomplex errichten will, hat sich mit der Stadt geeinigt. Im Erdgeschoss wird es eine kulturelle Nutzung geben; die Stadt erhält 3,2 Millionen Euro für das Aufgeben des Wiederkaufsrechts. – Weiterlesen >>
Text: ffm/Helen Schindler / Foto: Delom GmbH
 
 
Bürgerbeteiligung Soziale Stadt Nied
0
Jetzt sind die Bürgerinnen und Bürger gefragt
Am 17.8. und 21.9. finden öffentliche Stadtteilwerkstätte für die Soziale Stadt Nied statt. Nachdem die Analysephase nun weitgehend abgeschlossen ist, werden Bürgerinnen und Bürger in die Entwicklung von konkreten Zielen und Projekten miteinbezogen. – Weiterlesen >>
Text: ffm/Saya Leinhos / Foto: Eisenbahnersiedlung Nied. © Detlef Kinsler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  37 
 
Wohnen in Frankfurt
Unser Sonderheft "Wohnen in Frankfurt" zeigt, wie man ohne Umwege und versteckte Kosten zur Traumimmobilie kommt. In dieser Rubrik finden Sie weitere Nachrichten und Informationen zu diesem Thema.