Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Für mehrere Wochen kommt es zu Umleitungen bei den U-Bahnen © Adobe Stock/Wirestock
Foto: Für mehrere Wochen kommt es zu Umleitungen bei den U-Bahnen © Adobe Stock/Wirestock

ÖPNV in Frankfurt

Mehrere U-Bahn- und Straßenbahnlinien ab Montag gesperrt

Wegen Arbeiten am Gleis kommt es ab Montag zu Sperrungen mehrerer U- und Straßenbahnlinien in Frankfurt für Wochen. Auch Busse sind betroffen.
Das Frühjahr in Frankfurt ist bereits von mehreren Beeinträchtigungen im ÖPNV gekennzeichnet. Fahrgäste müssen sich noch bis kommenden Montag gedulden, ehe sie die Linien U4 und U5 wieder nutzen können, die wegen der Installation eines neuen Zugsicherungssystems für Wochen ausgefallen sind. Allerdings beginnen in der kommenden Woche an anderer Stelle Arbeiten, weshalb es erneut zu Beeinträchtigungen kommt.

Die städtische VGF teilte mit, dass von Montag (15. April) bis Montag (13. Mai) Gleisbauarbeiten in der Nähe der Station „Zeilweg“ anstehen. Dort ist Regenwasser eingesickert, was den Boden abgesenkt hat. Dadurch kommt es zu einer Streckenunterbrechung am Zeilweg, der die U-Bahnlinien U1, U3 und U8 betrifft und Umleitungen nötig macht.

Gleisbauarbeiten im Frankfurter Norden: U2 und U9 fahren planmäßig

Die Linie U1 fährt nur noch zwischen Südbahnhof und Heddernheim, aber öfters, um die Linien U3 und U8 in dem Abschnitt zu kompensieren. Nicht betroffen sind die Linien U2 und U9. Die U3 aus Ginnheim wird über die Station „Heddernheimer Landstraße“ zur Station „Wiesenau“ umgeleitet, von wo sie weiter nach Oberursel-Hohemark fährt. Ein Schienenersatzverkehr (SEV) überbrückt die Strecke zwischen Heddernheim und „Heddernheimer Landstraße“. Alternativ kann für eine Fahrt zum Bahnhof Oberursel auch die S5 genutzt werden.

Komplett eingestellt wird die U8 in dem besagten Zeitraum. Als Ersatz zwischen Südbahnhof und Heddernheim dient die U1 und zwischen den Stationen „Heddernheimer Landstraße“ und „Riedberg“ die U9. Letztere fährt länger in den Abendstunden, um die U8 ersetzen zu können. In der Woche verkehrt sie außerdem durchgängig mit drei Wägen. Am Wochenende und an Feiertagen ersetzt die U2 die sonst für den Nachtverkehr übernehmende U8 vom Südbahnhof bis zur Station „Nieder-Eschbach“. Nachts fahren SEV-Busse zwischen Heddernheim und Riedberg.

Die Baumaßnahme wirkt sich auch auf zwei Buslinien aus. Die Buslinie 29 umfährt den Zeilweg über die parallel verlaufende Hessestraße, wo eine Ersatzhaltestelle „Zeilweg“ eingerichtet ist. Ab der Haltestelle „Sandelmühle“ fährt sie wieder regulär. Damit der SEV Platz hat, fährt die Metrobuslinie M60 nicht durch die Schleife an der U-Bahnstation „Heddernheim“, sondern hält in beiden Richtungen an den Nachtbushaltestellen der N8. Busfahrten, die in Heddernheim enden, werden bis zur Haltestelle „Im Uhrig“ verlängert.

Gleisbauarbeiten im Nordend: Straßenbahnlinien 12 und 14 werden umgeleitet

Auch im Nordend ist der ÖPNV für mehrere Wochen beeinträchtigt: Vom Montag (15. April) bis Sonntag (5. Mai) werden in der Hartmann-Ibach-Straße und der Burgstraße Gleisbauarbeiten durchgeführt. Deshalb kommt es zu Veränderungen bei den Straßenbahnlinien 12 und 14. Die Linie 12 ist direkt betroffen, während die Linie 14 streckenweise als Alternative zur 12 genutzt werden kann.

Die Linie 12 fährt von der Rheinlandstraße kommend regulär über die Konstablerwache bis zur Haltestelle „Rohrbachstraße/Friedberger Landstraße“ und von dort auf dem Weg der Linie 18 über „Nibelungenplatz“ bis „Gravensteiner-Platz“ und zurück. Ab „Gustavsburgplatz“ fährt die Linie 14 ihren regulären Weg bis zur Haltestelle „Saalburg-/Wittelsbacherallee“ und von dort weiter auf dem Linienweg der 12 über „Eissporthalle/Festplatz“ bis zur „Hugo-Junkers-Straße“ und zurück.

Busse und U-Bahnen können alternativ zur Linie 12 genutzt werden

Fahrgäste können weitere Alternativen zur Linie 12 nutzen. Die U4 verkehrt zwischen „Konstablerwache“ und „Bornheim Mitte“ und die U7 zwischen „Konstablerwache“ und „Eissporthalle/Festplatz“: Mit der Buslinie 38 und OF103 kann zwischen den Haltestellen „Eissporthalle/Festplatz“, „Saalburg-/Wittelsbacherallee“ und „Bornheim Mitte“ gefahren werden. Nutzbar ist außerdem die Metrobuslinie M43: Sie endet wegen der Bauarbeiten an der Eissporthalle und verkehrt wie während der Osterferien zwischen „Bornheim Mitte“ und der Eissporthalle.

Die VGF empfiehlt den Fahrgästen, sich über die RMVGo-App oder auf der Internetseite des RMV über die Fahrpläne zu informieren. Dazu kann auch das RMV-Servicetelefon unter 069 24 24 80 24 angerufen werden.
 
15. April 2024, 07.47 Uhr
Till Geginat
 
Till Geginat
Jahrgang 1994, Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Goethe Universität Frankfurt, seit November 2022 beim JOURNAL FRANKFURT. – Mehr von Till Geginat >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Urbanes Frankfurt
Die Stadt hat eine Übergangsunterkunft im Frankfurter Norden eröffnet. Sozialdezernentin Elke Voitl freut besonders eine Sache am neuen Standort.
Text: Till Geginat / Foto: Innenansicht einer der Wohnräume der neuen Übergangsunterkunft © red
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
25. Mai 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Hafen 2 Jubiläumsfestival
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
  • Jamie Lawson
    Brotfabrik | 20.00 Uhr
  • Vega
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Nightlife
  • 30 Plus Party
    Südbahnhof | 21.00 Uhr
  • Gibson loves Saturdays
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Muddi tanzt ab
    Zoom | 20.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Das Rheingold
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Mein Lieblingsstück
    Alte Oper | 11.00 Uhr
  • Die Fledermaus
    Papageno-Musiktheater am Palmengarten | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Sophia, der Tod und ich
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Life is but a dream
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Alice hinter den Spiegeln
    Die Dramatische Bühne im Bethmannpark | 20.00 Uhr
Kunst
  • Volker Reiche
    Museum für Kommunikation | 10.00 Uhr
  • Frankfurter Kirchenschätze
    Dommuseum Frankfurt | 11.00 Uhr
  • Helmut Dorner
    Bärbel Grässlin | 10.00 Uhr
Kinder
  • Demokratie – Meine Stimme, unsere Rechte
    Historisches Museum | 14.00 Uhr
  • Hans im Glück
    Galli Theater Frankfurt | 16.00 Uhr
  • Die Schöne und das Biest
    Kleine Bühne Bessungen | 15.00 Uhr
Freie Stellen