eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Fraktion
Foto: Fraktion

"Fraktion" fordert Aufnahme von 724 Flüchtingen

"Frankfurt bleibt bunt!"

Die "Fraktion" stellt Donnerstag bei der Stadtverordnetenversammlung den Antrag 724 Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen. Mit einer Aktion auf dem Römer wollen sie veranschaulichen, dass einer von tausend nicht viel ist.
Tausend weiße Männlein sind auf dem Plakat der "Fraktion" zu sehen. Einer ist bereits ausgemalt, die anderen sind leer. Passanten können sich bunte Stifte greifen und die restlichen 999 Männlein so gestalten, wie es ihnen gerade in den Sinn kommt. Mit Rock, bunt angemalt, mit Kopftuch: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Aktion soll auf den Antrag “Humanitäre Hilfe für Geflüchtete” aufmerksam machen, den die Fraktion am Donnerstag dem Magistrat stellen will. Die Abgeordneten Herbert Förster (Piraten), Thomas Schmitt (FREIE WÄHLER) und Nico Wehnemann (Die PARTEI) fordern die Stadt dazu auf 724 Flüchtlinge aus einem griechischen Flüchtlingslager aufzunehmen.

Die Zahl 724 kommt wie folgt zustande: Eine geflüchtete Person kommt auf 1000 Einwohner Frankfurts. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, standen die drei Abgeordneten der Fraktion am Donnerstag auf dem Römer und ließen Passanten die Männlein auf dem Plakat gestalten. Das Plakat soll das Verhältnis von einem Flüchtling auf tausend Frankfurter anschaulich machen. “Das Plakat macht deutlich, wie wenig die Aufnahme einer Person ins Gewicht fällt”, sagt Herbert Förster, der Fraktionsvorsitzende. “Auf dem Plakat sind tausend Menschen zu sehen, die wir mit den Frankfurtern bunt ausmalen, um die Internationalität und das multikulturelle Selbstverständnis der Stadt zu unterstreichen.”
 
15. September 2016, 14.05 Uhr
tm
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Am vergangenen Samstag hat der Sonderparteitag der SPD Mike Josef mit deutlicher Mehrheit zum OB-Kandidaten gewählt. Die FDP schlägt derweil Yanki Pürsün vor, über dessen Kandidatur auf dem Kreisparteitag am kommenden Mittwoch abgestimmt werden soll.
Text: Till Geginat / Foto: Alexander Kraus
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
8. Dezember 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Tatort Frankfurt – Frankfurter Kriminalfälle & Rechtsgeschichte
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Christmas Garden Frankfurt
    Gelände am Deutsche Bank Park | 16.30 Uhr
  • Weihnachtliche Goethe Kreuzfahrt
    Primus-Linie | 11.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Tamerlano
    Bockenheimer Depot | 19.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester und der WDR Rundfunkchor
    Alte Oper | 19.00 Uhr
  • Hänsel und Gretel
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr
Kinder
  • Am Samstag kam das Sams zurück
    Theater Moller-Haus | 09.00 Uhr
  • Kamishibai
    Stadtteilbibliothek Griesheim | 16.00 Uhr
  • Dreimal König
    Theaterhaus | 09.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Status Quo
    myticket Jahrhunderthalle | 19.30 Uhr
  • Umse
    Das Bett | 20.00 Uhr
  • Kontra K
    Festhalle | 20.00 Uhr
Kunst
  • Esther Ferrer. Ich werde von meinem Leben erzählen
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Vom Wert des Wassers – Alles im Fluss?
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
  • Erich Heckel – Aquarelle und Zeichnungen aus sechs Jahrzehnten
    Kirchnerhaus | 14.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Werkseinstellungen – Inger-Maria Mahlke
    Literaturforum im Mousonturm | 19.30 Uhr
  • Das perfekte Geheimnis
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
  • Love Letters
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
Freie Stellen