Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Streetart gibt Rätsel auf
 
Streetart gibt Rätsel auf
0
Frankfurt ist voll(er) Banane
Foto: Hanna Hartmann
Foto: Hanna Hartmann
Sie hängen auf Stromkästen, an Brückenübergängen, an Straßenlaternen und Geländern, leuchten gelb und gelegentlich sind sie mit einer 1 nummeriert. Die zumeist auf Pappe aufgebrachten Bananen im Stadtbild machen neugierig.
Die Stadt ist total Banane und der Anfang wurde anscheinend in Sachsenhausen gemacht. Dort tauchten vor ein paar Wochen die ersten Bananenbilder im Stadtbild auf und seither weitet sich der Radius bis auf die nördliche Mainseite aus.



Die gelben Bananen sehen aus wie Stencils, wurden aber auf Pappe aufgebracht, die wiederum nun an vielen Stellen bombenfest kleben. Manchmal wurde die Silhouette der Banane ausgeschnitten, manchmal prangt sie auf einem rechteckigen Stück Pappe und oftmals steht eine 1 daneben. Außerdem wurden auch „Porträts“ in der Nähe der Banane gesichtet, die ebenfalls mit einer 1 gekennzeichnet sind.




Ob auf Stromkästen, auf Masten, an Wänden und Treppenaufgängen bei Brücken, überall begegnet man derzeit den Bananen. Doch was will uns der Künstler damit sagen? Wird Frankfurt zur Bananenrepublik, ist es eine Guerillawerbung von Chiquita? Oder handelt es sich dabei um Werke des anonymen Künstlers Ban(an)ksy?

Zuletzt sorgten die Spraybananen des Kölner Künstlers Thomas Baumgärtel für Furore. Eine solche Banane findet man beispielsweise vor einer Galerie in der Braubachstraße. Die in der Pochoir-Technik gesprayten Bananen erinnert von der Gestaltung an das von Andy Warhol im Jahr 1967 produzierte Debütalbum von The Velvet Underground & Nico und prangt nun nicht nur in Deutschland an mehr als 4000 Kunstmuseen und Galerien. 1986 markierte Baumgärtel erstmals einen Kunstort mit einer Spraybanane. Ob Thomas Baumgärtel hinter der aktuellen Bananenaktion steckt, konnte sich bisher noch nicht in Erfahrung bringen lassen, eine entsprechende Anfrage läuft.



Derweil bleiben wir vom Anblick der Bananen fasziniert und könnten uns vorstellen, eine Bananenschnitzeljagd zu machen.



Wer sachdienliche Hinweise zu der Bedeutung oder der Herkunft der Bananen geben kann, darf diese – auch anonym – unter redaktion@mmg.de mit uns teilen.





19. Juni 2017
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Dieb im Gutleutviertel gefasst
0
Zeuge stellt Tablet-Dieb
Ein 28-jähriger Mann klaute am Donnerstagvormittag aus einem Büroraum in der Gutleutstraße vier Tablets und wurde anschließend von einem Zeugen gestellt. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: nil
 
 
Der erste Wasserhäuschentag findet am Samstag statt. Elf Stationen haben die Organisatoren des Vereins Linie11 für die Bier- und Limoliebhaber eingeplant. Ein abwechslungsreiches Programm mit Livemusik, Lesung und vielem mehr. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Linie 11
 
 
Galia Brener's Column
1
Flirting - the right way!
Not only is flirting fun, but it also increases your self esteem and is a great source of positive energy. How does one master the flirt-system? Curious? Read here and find out the 6 steps to classy flirting. – Weiterlesen >>
Text: Galia Brener / Foto: Galia Brener
 
 
 
Wohnungsbrand im Gallusviertel
0
Rentner stirbt bei Brand
Im Gallus kam es am Mittwochabend zu einem Brand. Ein 73-Jähriger befand sich zu dem Zeitpunkt in der brennenden Wohnung. Obwohl er sofort wiederbelebt wurde, konnten die Einsatzkräfte ihn nicht mehr retten. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: nb
 
 
Erdmännchen-Babys im Opel-Zoo
0
Ach, sind die knuffig!
Ab sofort gibt es noch einen Grund mehr, an der Erdmännchen-Anlage des Opel-Zoos in Kronberg stehenzubleiben: Die beiden Jungtiere haben erstmals ihren Bau verlassen und zeigen sich den Besuchern. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Archiv Opel-Zoo
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1365 
 
 

Twitter Activity