Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Nach dem Mord an Irina A.
 

Nach dem Mord an Irina A.

0

Prozesstermin um Fake-Sex-Mob aufgehoben

Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Der Frankfurter Gastronom Jan M. und Irina A. hätten sich am 8. Juni vor dem Amtsgericht wegen Vortäuschens einer Straftat verantworten müssen. Das Verfahren ruht nach der Ermordung von Irina A. erstmal.
Mit der Behauptung, es habe in der Silvesternacht 2017 einen Mob von Arabern gegeben, die in seiner Bar auf der Freßgass’ Gäste belästigt hätten und gegenüber Frauen übergriffig geworden seien, ging der Gastronom Jan M. im Februar 2017 an die Medien, flankiert von einer angeblichen Zeugin, einer Teilhaberin der Bar, Irina A. Diese beschrieb detailliert, wie alles angeblich vor sich gegangen sei. Als die Polizei diese Angaben jedoch auf ihre Richtigkeit überprüfte, stellte sich heraus, dass Irina A. jedenfalls in der Silvesternacht gar nicht in Frankfurt gewesen ist. Die Story stand somit auf wackeligen Beinen und soll eine Fake-Meldung gewesen sein, für deren Verbreitung sich letztlich eine Frankfurter Tageszeitung entschuldigte. Für Jan M. und Irina A. sollte das ganze neben einer deutschlandweiten Aufmerksamkeit auch juristische Konsequenzen haben, sie hätten sich am 8. Juni vor dem Amtsgericht wegen Vortäuschens einer Straftat verantworten sollen. Wie Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Mittwoch mitteilte, ist der Termin aber aufgehoben.

Noch immer sei Jan M. dringend tatverdächtig, er soll Irina A. im Niddapark ermordet haben. seine Blutspuren und entsprechende Daten seines Handys würden diese Annahme untermauern. Ob der Mordfall überhaupt mit dem anstehenden Prozess zu tun habe, sei noch Gegenstand der Untersuchungen. Ebenso, ob noch eine weitere Person bei der Tat anwesend gewesen sein könnte, entsprechende Gerüchte kursieren derzeit. Es gibt noch viel klären im Mordfall Irina A.

Das Verfahren um den erfundenen Sexmob ruht derweil und könnte, wenn sich die Beweislage erhärtet, zusammen mit einem eventuellen Mordprozess verhandelt oder fallen gelassen werden.
17. Mai 2018
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Zwei Bonobo-Jungtiere des Frankfurter Zoos mussten in den vergangenen Monaten von Pflegern aufgezogen werden, weil sie von ihrer Mutter verstoßen wurden. Eines wurde bereits erfolgreich wieder in die Gruppe integriert, bei dem anderen steht das noch aus. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Zoo Frankfurt
 
 
Am heutigen Freitag tritt die Datenschutz-Grundverordnung in der Europäischen Union in Kraft. Auch bei uns ergeben sich dadurch einige Veränderungen. Ein Überblick. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Yuriy Vlasenko/ iStockphoto.com
 
 
Weitere Bäder öffnen am Samstag
0
Am Wochenende ins Freibad
Es steht ein sommerliches Wochenende vor der Tür, da trifft es sich vorzüglich, dass am Samstag nun neben dem Brentano- und Stadionbad auch die Freibäder in Eschersheim und Nieder-Eschbach eröffnen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Mathilde Normandeau /Unsplash
 
 
 
Neueste Technik für 2 Millionen Euro
0
FFH sendet aus neuen Studios
Nach fast 17 Jahren im FFH-Funkhaus wurden die Sende- und Produktionsstudios generalüberholt - ab sofort sendet der Privatsender aus Bad Vilbel mit der neuesten Technik. Zwei Millionen Euro haben die umfangreichen Arbeiten gekostet. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © FFH
 
 
Zwei Tage Spaß uff de Gass'
0
Die Schweizer Straße feiert sich selbst
Die Planungen für das Schweizer Straßenfest im Juni laufen auf Hochtouren, aller Widrigkeiten zum Trotz. Ein ganzes Wochenende lang wird ein umfangreiches Programm auf einer ausgeweiteten Feiermeile geboten. Mit dabei: Edo Zanki und Kaye Ree. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Veranstalter Schweizer Straßenfest
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1423 

Twitter Activity