Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Immobilienmesse in Cannes
 

Immobilienmesse in Cannes

0

Neue Altstadt gewinnt internationalen Award

Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH
Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH
Die neue Altstadt in Frankfurt hat den Mipim Award 2019 in der Kategorie Stadterneuerung gewonnen. Am Donnerstagabend wurde die DomRömer GbmH mit ihrem Projekt des Wiederaufbaus des alten Frankfurter Stadtzentrums zum Gewinner gekürt.
Frankfurt hat den internationalen Mipim Award 2019 für den Wiederaufbau der neuen Altstadt gewonnen. Der Preis wurde am Donnerstagabend im Palais de Festival in Cannes vergeben. Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), der auch Aufsichtsratsvorsitzender der DomRömer GmbH ist, nahm den Award persönlich entgegen. „Mit dem Wiederaufbau der Altstadt im Mittelpunkt von Frankfurt, hat die Stadt ihr historisches Herz zurückgewonnen. Das Projekt zeigt damit beispielhaft, wie die Projekte zur Stadterneuerung städtebauliche Missstände heilen können“, so Oberbürgermeister Feldmann. Auch die Projektleiterin der DomRömer GmbH, Marion Spanier-Hessenbruch, zeigte sich erfreut: „Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit großartigen Projekten aus der ganzen Welt im Finale gestanden zu haben. Wir sind sehr glücklich diese Auszeichnung heute mit nach Frankfurt nehmen zu dürfen.“

Das Dom-Römer Areal konnte sich in der Rubrik „Best Urban Regeneration Project“ (Stadterneuerung) gegen drei weitere Projekte durchsetzen. Zur Auswahl standen Projekte aus China, Russland und Taiwan. Insgesamt hatten sich 205 Projekte in 11 Kategorien aus 58 Ländern um die Mipim Awards beworben. Für das Finale hatte die internationale Jury 45 Projekte ausgewählt. Die Preistäger wurden von der Jury und dem Messepublikum entschieden.




Foto: Stadt Frankfurt/Salome Rössler
15. März 2019
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Durchsuchungen und Festnahmen im Rhein-Main-Gebiet
0
Islamisten sollen Terroranschlag geplant haben
Bei Durchsuchungen im Rhein-Main-Gebiet sind elf Personen festgenommen worden. Sie stehen im Verdacht, einen islamistisch motivierten Anschlag mit einem Fahrzeug und Schusswaffen geplant zu haben, um so viele „Ungläubige“ wie möglich zu töten. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Die Berger Straße sei ein Ort der Entmenschlichung, schrieben wir vor wenigen Wochen. Kaweh Nemati von der Interessengemeinschaft Untere Berger Straße hält dagegen: Der Kommentar verkenne das Engagement der lokalen Ladeninhaber und Gastronomen – und die Verantwortung der Stadt Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
Ermittlungen gegen hessische Polizeibeamte
0
34 Polizisten unter Rechtsextremismus-Verdacht
Der hessische Polizei-Skandal weitet sich immer mehr aus: Inzwischen wird gegen 34 Polizeibeamte wegen rechtsextremer Vorkommnisse ermittelt. Dies sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) im hessischen Landtag in Wiesbaden. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Kopfüber gehisste Flaggen am Holocaust-Gedenktag
0
Ermittlungen gegen Polizisten eingestellt
Vor einer Polizeistation in Schlüchtern wurden die deutsche und die hessische Flagge am Holocaust-Gedenktag falsch herum gehisst. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat die Ermittlungen nun eingestellt, es läge kein Strafbestand vor. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Lupo/Pixelio
 
 
Aktion am Internationalen Down-Syndrom-Tag
0
Mit bunten Socken ein Zeichen setzen
Am Donnerstag, den 21. März findet wieder der Internationale Down-Syndrom-Tag statt. Mit weltweiten Aktivitäten soll das öffentliche Bewusstsein für Menschen mit Trisomie 21 gesteigert werden. In Frankfurt wird die Aktion „Bunte Socken“ veranstaltet. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1470