Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Die schönen Seiten des Ostends
 

Die schönen Seiten des Ostends

1

Auf zwei Rädern durch das wandelnde Quartier

Foto: jf
Foto: jf
Bei einer Fahrradtour durch das Ostend zeigt Guide Yorck Förster den Teilnehmern die schönen Seiten des ehemaligen Arbeiterviertels. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, kostenfrei beim Velo-Flohmarkt vorbeizuschauen und die Nacht der Museen zu besuchen.
Keine Frage: Das Ostend hat einen Wandel durchlebt und tut es immer noch. Noch vor 25 Jahren war der Stadtteil geprägt von der Versorgungsinfrastruktur einer Großstadt, wo Kühllaster aus ganz Europa vor der Großmarkthalle parkten und mitten in der Nacht der Handel mit Obst und Gemüse stattfand. Statt Sport im Hafenpark gab es an der Ruhrorter Werft Portalkräne zur Schrottverladung während in der Gaststätte auch weit nach der damals üblichen Sperrstunde noch ausgeschenkt wurde. Das frühere Arbeiter-Quartier erfuhr einen attraktiven Zugewinn als sich immer mehr Geschäfte, Gastronomien, Nightlife-Locations und Gewerbebetriebe ansiedelten sowie die EZB in der ehemaligen Großmarkthalle Einzug hielt.

Schöne Seiten hat das Ostend allemal und die können sich sehen lassen. Am Wochenende kann man diesen Wandel bei einer Fahrrad-Tour mit Guide Yorck Förster erleben, der den Teilnehmern nicht nur die schönsten Ecken des Stadtteils zeigt, sondern auch die Architektur des neuen Ostends vorstellt. Wer kein Fahrrad besitzt, kann zur Tour ein Rad von Call a Bike gratis nutzen. Für Interessierte besteht vor und nach der Tour die Möglichkeit, kostenfrei den Velo-Flohmarkt zu besuchen und alle Teilnehmer erhalten zum Abschluss ein ebenso kostenloses Ticket für die Nacht der Museen.

>>Fahrradtour durchs Ostend, Ostend, Treffpunkt: U-Bahn Station Zoo, 5.5., 17.30 Uhr, 19 Euro, Tickets unter: www.frankfurter-stadtevents.de
3. Mai 2018
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Ronald M. Filkas am 5.5.2018, 16:28 Uhr:
Welch herrliche Stilblüte in der Überschrift: ein wandelndes Quartier! Heute hier, morgen dort …
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Zeit fürs Rotlintstraßenfest
0
Am Samstag kommt Tarek Al-Wazir ins Nordend
Das nun schon 35. Rotlintstraßenfest steht am Samstag an. Gefeiert wird mit einem bunten Bühnenprogramm, mit Flohmarktständen und viel grüner Politikprominenz, unter anderem mit Tarek Al-Wazir. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Eine schwarze Nacht im Bahnhofsviertel
0
ROSALIE: Ein Comic über Frankfurts polarisierendste Ecke
Das berüchtigte Bahnhofsviertel inspiriert Michael Götz und Daniel Hartlaub zu einem Comic Noir. 2019 soll "ROSALIE" fertig sein, erste Einblicke in das Projekt erhält man schon jetzt im Yok Yok-Kiosk an der Münchener Straße. – Weiterlesen >>
Text: Ilona Youssef / Foto: Ilona Youssef
 
 
Bombenentschärfung am Kaiserleikreisel
0
1500 Offenbacher mussten ihre Wohnungen verlassen
Am Donnerstagnachmittag wurde bei Bauarbeiten am Kaiserlei-Kreisel ein Blindgänger gefunden, der abends entschärft wurde. Rund 1500 Anwohner mussten evakuiert werden. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Kampfmittelräumdienst (Archivaufnahme)
 
 
 
In der Nacht zum Donnerstag brannte in Fechenheim ein Auto der Marke Mercedes-Benz. Der Brand griff zwar nicht erheblich an andere Fahrzeuge über, doch Anwohner erlitten Atemwegsreizungen. Der entstandene Schaden ist hoch. – Weiterlesen >>
Text: vh / Foto: nil
 
 
Rabe Socke, Pettersson und Findus:
2
Vom Frankfurter Ostend auf die große Leinwand
Die Frankfurter Produktionsfirma Chimney animiert Kinofilmfiguren wie Rabe Socke oder Pettersson und Findus. In einem Großbaumbüro im Ostend werden diese Charaktere gerade lebendig. – Weiterlesen >>
Text: ffm/Pelin Abuzahra / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1440 

Twitter Activity