eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Sabine Schirdewahn © Dieter und Ingeborg Rams Stiftung
Foto: Sabine Schirdewahn © Dieter und Ingeborg Rams Stiftung

Museum Angewandte Kunst

Dieter Rams feiert 90. Geburtstag

Industriedesigner Dieter Rams feiert am Freitag seinen 90. Geburtstag. Aus diesem Anlass richtet das Museum Angewandte Kunst die Dauerausstellung von Rams neu ein und bietet den Fotografien seiner Ehefrau Ingeborg Rams ebenfalls eine Bühne.
Am heutigen Freitag feiert Industriedesigner Dieter Rams seinen 90. Geburtstag. Das Museum Angewandte Kunst richtet aus diesem Anlass die Dauerausstellung „Dieter Rams. Ein Stilraum“, ab dem 21. Mai neu ein. Dabei sollen erstmals auch die Fotografien seiner Ehefrau Ingeborg Rams zusammen mit den wichtigsten Produkten und Entwürfen des Industriedesigners gezeigt werden. Die Dauerausstellung wird jährlich mit neuen Produkten und Entwurfsmodellen von Dieter Rams bestückt und ist bereits seit seinem 85. Geburtstag im zweiten Obergeschoss des Museums ausgestellt. Hier finden sich auch sein Regalsystem 606 oder ein Sessel von Rams, auf dem Besuchende Platz nehmen können.

Dieter Rams arbeitet seit etwa 70 Jahren gestalterisch und war lange für den Elektrogeräte-Hersteller Braun tätig. Einer der ersten Entwürfe für Braun war der Radio-Plattenspieler SK 4, auch Schneewittchensarg genannt, der mit seiner Gestaltung zum Klassiker und Vorbild wurde. Seit mehr als 60 Jahren und noch bis heute arbeitet er für das Unternehmen Vitsœ, das seine Möbelentwürfe herstellt und sie weltweit im Internet vertreibt. Rams Haltung zu Umwelt- und Produktgestaltung ist zusammengefasst: „weniger, aber besser.“ „Wir müssen von der Unkultur des Überflusses, der Verschwendung, der Billigkeit im Wortsinn, aber auch im übertragenen Sinne wegkommen“, sagt Rams.

Gemeinsam mit seiner Frau hat Dieter Rams die Dieter und Ingeborg Rams Stiftung gegründet. Die von der Stiftung organisierte Ausstellung „Dieter Rams. Ein Blick zurück und voraus“, die im zweiten Halbjahr 2021 im Museum Angewandte Kunst gezeigt wurde, soll von Frühjahr 2022 bis zum Frühjahr 2023 von fünf Goethe-Instituten in den USA gezeigt werden. Dabei wolle man auch mit Designhochschulen kooperieren und Workshops mit Studierenden veranstalten.

Außerdem will Dieter Rams zu seinem 90. Geburtstag die Stiftung, die er gemeinsam mit seiner Frau gegründet hat, materiell aus seinem Privatvermögen bereichern. Gemeinsam mit seiner Ehefrau, dem geschäftsführenden Vorstand der Stiftung, Klaus Klemp, Till Schneider und einem neu zu berufenden Kuratorium, wolle er sich um neue Bereiche der Förderung kümmern. „Unsere Stiftung ist im Verhältnis zu anderen Kulturstiftungen zwar immer noch klein, aber vielleicht können wir mit meinem Gesagten dazu beitragen, den Stein zu einer besseren Zukunft weiter ins Rollen zu bringen“, so der Jubilar.
 
20. Mai 2022, 12.22 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Das Freiluftkino findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt und kehrt erneut in den Innenhof des Alten Polizeipräsidiums zurück. Neben diversen Kinohighlights soll es auch ein musikalisches Begleitprogramm geben. Auftakt ist am 30. Juni.
Text: sfk / Foto: Freiluftkino Frankfurt
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. Juni 2022
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
  • Robin Hood
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • Tiere die lügen
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • 50 Cent
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Marc Rebillet
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Mnozil Brass
    Alte Oper | 20.00 Uhr
und sonst
  • Opernplatzfest
    Opernplatz | 12.00 Uhr
  • Grüne Soße Festspiele
    Roßmarkt | 12.00 Uhr
  • Ladakh – Land der Götter und Mythen
    Literaturhaus/Kennedyhaus | 19.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Raphaela Gromes, Anneleen Lenaerts und Julian Riem
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Streicherkammermusik
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • Sofia Pavone, Theodore Browne und Hedayet Jonas Deddikar
    Frankfurter Goethe-Haus | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Christian Brückner, Michael Wollny und Jan Wilm
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Der Postillon Live
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Freie Stellen