Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Konzertperformance in der Basis e.V.
 

Konzertperformance in der Basis e.V.

0

... hol dein Lied live ab!

Foto: Detlef Kinsler
Foto: Detlef Kinsler
An zwei Abenden und bei einer Matinée werden zwischen dem 13. und 15. Dezember bei der Basis e.V. in der Gutleutstraße 8-12 unter dem Motto „...hol dein Lied live ab!“ Vertonungen eingeschickter Texte in einer Konzertperformance präsentiert.
„Schreib Dein Lied“ war eine offene Ausschreibung überschrieben, mit der Menschen jeglicher Herkunft aufgefordert wurden, ihre Texte einzureichen, die exklusiv für eine Musik-Performance vertont werden sollten. „Dabei soll unser Verhältnis zur deutschen Sprache in all ihren kulturellen und sozialen Ausformungen im Fokus stehen“, kommentierte Komponist und Sänger Oliver Augst seine Aktion. „Unsere Sprache wird geprägt von allen, die sie sich aneignen und sich ihrer bedienen. Sie ist so divers wie unsere Gesellschaft und erst in all ihren Formen die Sprache des „Volkes“. Diese heterogenen Ausformungen sollen zurückgeholt werden in das Lied, in den Kanon des kulturellen Austauschs zwischen Menschen, die hier leben.“

Im Team mit Alexandre Bellenger an den Turntables, Arnaud Rivière am Schlagwerk und den Electronics und mit Charlotte Arens als Dramaturgin und Produktionsleiterin heißt es nun an drei Tagen in der Basis Frankfurt in der Gutleutstraße 8-12 „... hol dein Lied live ab!“ Am 13. und 14.12, jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, den 15.12. um 11 Uhr wird eine Auswahl der vertonten Texte zur Aufführung kommen. Versprochen wird eine experimentell-unterhaltsame Performance mit Musik und Texten, basierend auf Vertonungen neuer deutscher Kunst-, Volkslieder und Schlagertexte von Menschen um uns herum. „Was mich an Texten von Laien interessiert, ist etwas sehr Basales, nämlich vom Allgemeinen aufs Spezielle zu kommen“, erklärt Augst das Projekt. „Dass sich jemand hinsetzt und etwas aus unserem großen Sprachkosmos extrahiert, eine zugespitzte Form entwickelt, mit der ich mich dann auseinandersetze, das interessiert mich. Da finde ich einen ein sehr freien, oder nicht professionellen Umgang mit Text oft interessanter.“

>> Konzert-Performance „Schreib dein Lied“, Basis e.V., Gutleutstraße 8-12, Eintritt 10,–, www.basis-frankfurt.de
 
9. Dezember 2019, 09.50 Uhr
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Aktuell prüft die zuständige Stabstelle die Standortmöglichkeiten für die Städtischen Bühnen. Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) lehnt die Idee eines Neubaus am Osthafen ab; die Verkehrsanbindung sei unzureichend. Dafür erntet er Kritik seitens der CDU. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Journal Frankfurt
 
 
Das Freiluftkino Frankfurt findet in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. Vom 13. bis zum 30. August werden an 14 Abenden Filmhighlights aus dem vergangenen Jahr im Innenhof des Alten Polizeipräsidiums gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: nil
 
 
Jazzkeller: Sommerkonzerte als Stream-Special
0
Den richtigen Ton treffen
Eine Tradition bleibt gewahrt. Auch wenn das Publikum die Sommerkonzerte im Jazzkeller dieses Mal nur als Livestream erleben darf. Peter Klohmann verspricht auch so ein Höchstmaß an Emotionen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Schirn Kunsthalle: Jeppe Hein
0
Die Entdeckung der eigenen Gefühle
„Wie fühle ich mich heute?“ – um diese Frage soll es bei dem partizipativen Kunstprojekt von Jeppe Hein gehen. Besucherinnen und Besucher bekommen dabei die Möglichkeit, mit Farbe und Pinsel ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Jan Strempel © Jeppe Hein, KÖNIG GALERIE, Berlin, London, Tokio, 303 GALLERY, New York und Galleri Nicolai Wallner, Kopenhagen
 
 
Im Ostend und in Seckbach
0
In den Gärten wird gerockt
„Mukke im Gadde“ heißt das musikalische Angebot im Neuen Frankfurter Garten am Ostbahnhof, die Batschkapp hat vorm Club den „Sommergarten“ eröffnet, um Livemusik trotz Corona anzubieten. Natürlich mit den gültigen Hygiene- und Abstandsregeln. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Tongärtner
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  699