Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Konzerte von HfMdK-Studierenden in der Schirn
 

Konzerte von HfMdK-Studierenden in der Schirn

0

Musik trifft Kunst

Foto: Marc Krause, © Schirn Kunsthalle
Foto: Marc Krause, © Schirn Kunsthalle
Im Rahmen der neuen Schirn-Ausstellung „Big Orchestra“ machen Studierende der Hochschule für Musik und darstellende Kunst dem Publikum unterschiedlichste Klangbilder erlebbar. Insgesamt finden neun Konzerte in den kommenden Monaten statt.
Hat neue Musik einen eigenen Sound? Wie klingt eine zeitgenössische Skulptur? Was passiert, wenn zeitgenössische Musik auf zeitgenössischer Skulptur sicht- und hörbar wird? Diesen Fragen widmet sich die Schirn Kunsthalle in der neuen Ausstellung „Big Orchestra“. „Big Orchestra“ ist eine international besetzte Gruppenausstellung mit künstlerischen Arbeiten, die gleichermaßen Skulpturen und Musikinstrumente sind. Das Spiel auf und mit den skulpturalen Instrumenten bildet den Mittelpunkt der in ständiger Veränderung begriffenen Ausstellung, die noch bis zum 8. September zu besuchen ist. Die Künstlerinnen und Künstler sowie Musikerinnen und Musiker werden die Instrumente live in der Ausstellung erforschen und anschließend in Performances und Konzerten präsentieren.

Auch Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) machen den Besucherinnen und Besuchern von „Big Orchestra“ unterschiedlichste Klangbilder erlebbar. Insgesamt werden neun Konzerte des neuen Ausstellungsformates gemeinsam mit Orm Finnendahl (Professor für Komposition) und Lucas Fels (Professor für Interpretatorische Praxis und Vermittlung neuer Musik) in den kommenden Monaten stattfinden. Den Auftakt bilden die „Tryouts“ am 25. Juni von 13 bis 18 Uhr sowie am 26. Juni von 10 bis 14 Uhr. In diesen Veranstaltungen werden Instrumental- und Kompositionsstudierende der HfMDK sich gemeinsam den Werken der Ausstellung annähern und erste Ideen für Sound Sessions und Performances mit und für die Skulpturen entwickeln, die sie im Juli und August präsentieren werden. Die Gäste erleben live in der Ausstellung die Erkundung und Interpretation der Werke durch die Musikerinnen und Musiker der HfMDK und damit gleichzeitig den Sound zeitgenössischer Kunst.

Am 2. Juli und am 3. Juli beschäftigen sich Studierende der HfMdK in den „Sound Sessions“ unter der Leitung von Prof. Lucas Fels mit den Werken der Ausstellung. Über zwei Tage hinweg setzt sich die Gruppe mit den Skulpturen auseinander und erarbeitet sich verschiedene Möglichkeiten, diese als Instrumente zu bespielen. Am 17. Juli setz sich die HfMDK-Hornklasse mit Prof. Esa Tapani und Clemens Gottschling in einer spontanen Sound Session mit dem Vibrosaurus des Künstlers Constantin Luser auseinander – eine über zehn Meter lange, aus zwei Tuben und 30 Waldhörnern gebaute Skulptur eines Dinosauriers. Vom 3. bis 6. August sowie am 27. August werden Kompositionsstudierende unter Leitung von Orm Finnendahl mehrere Stücke mit und für die Werke von „Big Orchestra“ erarbeiten. Die Aufführung erfolgt am Ende der letzten Session, der „Big O Performance“, am 27. August in der Schirn-Ausstellung.

Alle wichtigen Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.schirn.de
 
24. Juni 2019
jh
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Der Name Jackson Pollock ist vielen ein Begriff, anders sieht es bei seiner Frau Lee Krasner aus – völlig zu Unrecht, wie die Schirn Kunsthalle nun in der ersten Retrospektive in Europa seit 50 Jahren zeigt. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Schirn Kunsthalle
 
 
Norsk Festival im Mousonturm
0
Faszinosum Norwegen
Norwegen ist der Ehrengast der diesjährigen Buchmesse und der Mousonturm lädt schon ab Dienstag zum fünftägigen „NORSK. Festival für norwegische Musik, Literatur und Performance“ ein. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: May Linn Mersland Haugen
 
 
Pablo Held Trio bei Familie Montez
1
Eine der besten Gruppen im aktuellen Jazz
Noch bevor die Jazz Montez e.V. am 24. Oktober ihre Reihe „Jazz im AF“ mit acht Konzerten bis Mai 2020 startet, präsentiert sie am 13.10. noch das Pablo Held Trio im Stammhaus Kunstverein Familie Montez. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Nadine Heller Menzel
 
 
 
Museum Angewandte Kunst
0
Quer durch Norwegen
Anlässlich des Ehrengastauftritts Norwegens auf der diesjährigen Buchmesse zeigt das Museum Angewandte Kunst in der Ausstellung „House of Norway“ die verschiedenen Facetten des weiten Norwegens. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Jonas Mailand © Ingrid Torvund/Jonas Mailand
 
 
Auftaktkonzert im Gallus-Theater
0
Ein Kammerorchester als Diversitätsmodell
Am Sonntag, den 13. Oktober spielt das neue Bridges-Kammerorchester bei seiner Frankfurt-Premiere im Gallus-Theater. Neben den vielen einzelnen Ensembles unter dem Bridges-Label führt auch die größere Gruppe das Diversitätsmodell fort. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  668