Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Internationales Festival für junge Filmfans
 

Internationales Festival für junge Filmfans

0

Lucas Filmfestival geht in die 42. Runde

Foto: Sabine Imhof
Foto: Sabine Imhof
Vom 19. bis 26. September kommen filmvernarrte Kinder und Jugendliche in Frankfurt und Umgebung voll auf ihre Kosten. Denn dann läuft wieder das alljährliche Lucas Festival an. Dieses Jahr werden mehr als 60 Filme gezeigt, darunter 28 Deutschlandpremieren.
Das Lucas Filmfestival des Deutschen Filminstituts und Filmmuseums bietet in diesem Jahr bereits zum 42. Mal Kindern und Jugendlichen eine an Premieren, Workshops und Leinwandgesprächen reiche Filmgenuss-Woche. Wie in jedem Jahr findet auch ein Wettbewerb statt, bei dem neben 21 Langfilmen in drei Altersklassen (8+, 13+ und 16+) auch viele Kurzfilme zur Auswahl stehen. Insgesamt werden fünf Preise im Gesamtwert von 21 000 Euro verliehen. Dabei gibt es 28 Deutschlandpremieren und eine Weltpremiere zu sehen.

Viele starke weibliche Rollen im Programm

Bei der Filmauswahl ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Angebot reicht von Hackergeschichten über Dokumentarfilme mit schottischen Jugendlichen bis zum live übersetzten iranischen Film „Walnüsse“. Besonders stark sind diesmal auch vielschichtige weibliche Rollen vertreten: Unter anderem gibt es Filme über Superheldinnen („Invisible Sue – Plötzlich unsichtbar“, De/Lu), eine Skater-Girl-Clique („Skate Kitchen“, USA) und ein indisches Mädchen im Rollstuhl, das trotz Lähmung unbedingt die Schule besuchen möchte („Chuskit“, In). #metoo hat auch in der jungen Filmszene sichtbar für Veränderung gesorgt. Daneben gibt es auch Klassiker wie „Die Truman Show“, „Mary Poppins“ oder „Sie küssten und sie schlugen ihn“ zu sehen. Und auch die ganz Kleinen kommen nicht zu kurz: Filmvorführungen gibt es schon für Kinder ab vier Jahren.

Mitmachen erwünscht

Lucas ist aber vor allem auch ein Festival zum Mitmachen: Im Programm stehen Podiumsdiskussionen mit internationalen und nationalen Gästen, zu denen sich Schülergruppen auf der Homepage anmelden können. Eine Gruppe der Frankfurter Heinrich-Kleyer-Schule hat außerdem im Rahmen der „Klassiker.Klasse“ ein eigenes Filmprogramm zum Thema „Special Effects“ zusammengestellt und auch die Wettbewerbs-Jury besteht aus jungen Cineasten. Daneben gibt es Workshops, bei denen die jungen Besucherinnen und Besucher Filmtechniken erlernen und sich beim Filmdreh selbst ausprobieren können.

Am 22. September, dem Familientag, sind Eintritt und Teilnahme an den Workshops frei. Bis zum 13. September gibt es außerdem noch Karten zum Frühbucherrabatt.

>> Lucas Internationales Festival für junge Filmschaffende, 19. bis 26. September, Filmmuseum, Tickets an der DFF-Kasse und unter lucas-filmfestival.de
 
12. September 2019
lag
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Pablo Held Trio bei Familie Montez
1
Eine der besten Gruppen im aktuellen Jazz
Noch bevor die Jazz Montez e.V. am 24. Oktober ihre Reihe „Jazz im AF“ mit acht Konzerten bis Mai 2020 startet, präsentiert sie am 13.10. noch das Pablo Held Trio im Stammhaus Kunstverein Familie Montez. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Nadine Heller Menzel
 
 
Museum Angewandte Kunst
0
Quer durch Norwegen
Anlässlich des Ehrengastauftritts Norwegens auf der diesjährigen Buchmesse zeigt das Museum Angewandte Kunst in der Ausstellung „House of Norway“ die verschiedenen Facetten des weiten Norwegens. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Jonas Mailand © Ingrid Torvund/Jonas Mailand
 
 
Auftaktkonzert im Gallus-Theater
0
Ein Kammerorchester als Diversitätsmodell
Am Sonntag, den 13. Oktober spielt das neue Bridges-Kammerorchester bei seiner Frankfurt-Premiere im Gallus-Theater. Neben den vielen einzelnen Ensembles unter dem Bridges-Label führt auch die größere Gruppe das Diversitätsmodell fort. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Vergnügliche musikalisch-literarische Matineen bietet das Kulturradio HR2 neun Mal im Jahr an. Die Veranstaltung am kommenden Sonntag stimmt auf das Gastland der Buchmesse ein. Mit dem exklusiven Programm „Norwegen – Land der Fjorde und der Trolle“. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: ACT/Jørn Sternersen
 
 
Lesung im Lindley Hotel
0
Frieden geht durch den Magen
Wie kann es einem Koch gelingen, in Kriegs- und Krisengebieten in Afrika und Lateinamerika erfolgreich für den Frieden zu arbeiten? David Höner hat über seine Entwicklungshilfe als Koch ein Buch geschrieben und erzählt von seiner gelebten Küchendiplomatie. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Westend Verlag
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  667