Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Frankfurter Presseclub lädt ein
 

Frankfurter Presseclub lädt ein

0

Journalismus in der Pandemie

Foto: © Frankfurter Presseclub
Foto: © Frankfurter Presseclub
Wie hat sich journalistisches Arbeiten in Zeiten der Pandemie verändert? Im sechsten Teil der Veranstaltungsreihe „Medien und Corona“ des Frankfurter Presseclubs diskutieren am heutigen Dienstag fünf Journalist:innen die Frage nach einem „neuen Normal“ in den Medien.
Der Frankfurter Presseclub (FPC) lädt ein zum sechsten Teil der Veranstaltungsreihe „Medien und Corona“. Unter dem Titel „1 Jahr Corona – ein 'neues Normal' im Journalismus?“ blicken Moderatorin und FPC-Vorstandsmitglied Jana Sauer und ihre Gäste zurück auf ein Jahr Journalismus in der Pandemie: Welche Folgen hat die Pandemie für journalistisches Arbeiten? Wie hat sich die Bedeutung von Zahlen und Grafiken verändert? Wo verläuft die Grenze zwischen Aufklärung und Alarmismus? Wie haben sich die Auftragsmärkte verändert? Welche dieser Veränderungen werden einen nachhaltigen Effekt haben? Wie könnte ein „neues Normal“ im Journalismus aussehen? Diese und andere Fragen diskutiert Jana Sauer am Dienstagabend zusammen mit vier Journalisten, in deren Arbeitsalltag das Virus auf vielfältigste Weise Spuren hinterlassen hat.

Zu Gast sind Wonge Bergmann (freiberuflich tätiger Fotograf), Marc Dugge (Leiter des ARD-Studios Madrid), Jan Eggers (Redakteur und Manager des hessenschau.de-Datenteams) und Siegfried Klingelhöfer (Stellvertretender Chefredakteur der Wetterauer Zeitung).

Interessierte können die Veranstaltung entweder im Livestream über YouTube und Facebook verfolgen oder via Zoom als virtueller Gast dabei sein und an der anschließenden offenen Diskussion teilnehmen. Für eine Teilnahme als virtueller Gast ist eine Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Frankfurt statt.

1 Jahr Corona – ein "neues Normal" im Journalismus?, Dienstag, 26.01., 19.30 Uhr, Online über Zoom und als Livestream auf YouTube und Facebook
 
26. Januar 2021, 12.33 Uhr
srs
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Die hessischen Museen und Zoos dürfen wieder öffnen – zumindest unter bestimmten Vorraussetzungen. Eine hessenweite Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100, Terminvereinbarungen und eine Erfassung der Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher sind obligatorisch. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Städel Museum - Norbert Miguletz
 
 
Neueröffnung am Museumsufer
0
Ikonenmuseum: Ein neuer Ort der Begegnung
Nach über einem Jahr des Umbaus und der Renovierung öffnet das Ikonenmuseum wieder: In knallig roter Farbe springt dabei vor allem die neue Ausstellungsarchitektur ins Auge. Sie soll die Heiligenbilder noch stärker strahlen lassen. – Weiterlesen >>
Text: Laura Oehl / Foto: lumenphoto.de
 
 
Freie Kunstakademie Frankfurt
0
Japanische Kunst: Livestream aus Kyoto
Mit einem Vortrag zur Van Gogh-Ausstellung im Städel begann die Veranstaltungsreihe rund um das Thema Japan der Freien Kunstakademie Frankfurt. Nach der coronabedingten Pause soll es nun um Japonismus und das japanische Grafikdesign gehen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Mariko Takagi
 
 
 
In der neuen Sonderausstellung des Museums für Kommunikation geht es um die BBC-Sendung „Briefe ohne Unterschrift“. Sie zeigt, was Briefe über das Leben zu DDR-Zeiten verraten und wie stark der Wunsch nach freier Meinungsäußerung war. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Sven Moschitz
 
 
Virtuelle Zaubershow mit Samuel Lenz
0
Magie zu Hause erleben
Unterhaltung trotz Lockdown bieten die Frankfurter Stadtevents mit ihrer virtuellen Zaubershow von Magier Samuel Lenz. Die 50-minütige Live-Veranstaltung ist ein interaktives Event für Groß und Klein. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Samuel Lenz
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  717