Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Ehrenamts-Card noch bis 30. April beantragen
 
Ehrenamts-Card noch bis 30. April beantragen
0
Dankeschön für Ehrenamtliche
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Wer hilft, dem wird geholfen - Mit der Ehrenamts-Card bedankt sich die Stadt Frankfurt bei Menschen, die ehrenamtlich tätig sind. Bis Ende April können sich Engagierte für eine der 1000 Karten bewerben.
"Als Dank und Anerkennung für besonderes ehrenamtliches Engagement vergibt die Stadt Frankfurt jährlich bis zu 1.000 Ehrenamts-Cards. Unsere ehrenamtlich Engagierten verdienen besondere Anerkennung und Wertschätzung für ihren Einsatz. Bewerben Sie sich noch bis zum 30. April um eine Ehrenamts-Card und nutzen Sie die vielfältigen Angebote und Vergünstigungen, die Ihnen als Inhaber einer Ehrenamts-Card zur Verfügung stehen“, informiert Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Wer sich seit mindestens fünf Jahren für mindestens fünf Stunden pro Woche in Frankfurt bei einer oder mehreren Organisationen ohne eine pauschale Aufwandsentschädigung ehrenamtlich engagiert, kann sich für eine E-Card bewerben. Mit ihr können hessenweit Vergünstigungen beim Besuch von öffentlichen und privaten Einrichtungen und Veranstaltungen in Anspruch genommen werden. Die E-Card bietet vielfältige Möglichkeiten, sie gewährt kostenlosen Eintritt in Museen, ermäßigten Eintritt in Schwimmbäder und zu Sportveranstaltungen und ermöglicht darüber hinaus die Teilnahme an Verlosungen für Freikarten und Sonderaktionen zu bestimmten Veranstaltungen. Die Antragsfrist für die Ehrenamts-Card läuft noch bis Ende April.

Antragsformulare und Informationen gibt es im Internet. Weitere Auskünfte erteilt der Bereich Ehrenamt und Stiftungen im Amt für Kommunikation und Stadtmarketing unter 069/212-35500.
16. März 2017
kus
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Ehrung für das Engagement rund um den Film
0
Kinothek Asta Nielsen erhält den Binding-Kulturpreis
Die beiden Mitbegründerinnen der Kinothek Asta Nielsen, Karola Gramann und Heide Schlüpmann, werden im September für ihre Arbeit rund um die Filmgeschichte mit dem mit 50.000 Euro dotierten Binding-Kulturpreis ausgezeichnet. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Kinothek Asta Nielsen
 
 
Nacht der Museen 2017
0
Kultur und Musik im Mondschein
Am 6. Mai ist es wieder soweit: Mehr als 40 Ausstellungshäuser öffnen zur Nacht der Museen ihre Türen und bieten den nächtlichen Besuchern ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Schwerpunkt ist das Gallus. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Das war eine schöne Idee des Filmforums Höchst. Nicht einfach nur Aki Kaurismäkis neuen Film „Toivon Tuolla Puolen“ aufführen, sondern dazu noch Livemusik von Bändi anbieten. Und die Frankfurter spielen Finnischen Tango. Das passt. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Bernadette Fink
 
 
 
Bürgerwochenende im Historischen Museum
0
Skulpturen, Führungen und dazu einen Kaffee
Der Countdown zur Eröffnung des Neubaus des Historischen Museums im Herbst läuft. Bei einem Bürgerwochenende im Mai gibt es einen kleinen Vorgeschmack. Die Highlights: Der Museumsplatz und das neue Café. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
German Comic Con Frankfurt
0
Eldorado für Serienfans und Cosplayer
Erstmals gibt es in Frankfurt einen Ableger der German Comic Con. Zahlreiche Stars und Nebendarsteller werden am 22. und 23. April zum Fan-Fest an der Messe erwartet. – Weiterlesen >>
Text: Gregor Ries / Foto: © German Comic Con
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  554 
 
 

Twitter Activity