Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Ehrenamts-Card noch bis 30. April beantragen
 
Ehrenamts-Card noch bis 30. April beantragen
0
Dankeschön für Ehrenamtliche
Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Wer hilft, dem wird geholfen - Mit der Ehrenamts-Card bedankt sich die Stadt Frankfurt bei Menschen, die ehrenamtlich tätig sind. Bis Ende April können sich Engagierte für eine der 1000 Karten bewerben.
"Als Dank und Anerkennung für besonderes ehrenamtliches Engagement vergibt die Stadt Frankfurt jährlich bis zu 1.000 Ehrenamts-Cards. Unsere ehrenamtlich Engagierten verdienen besondere Anerkennung und Wertschätzung für ihren Einsatz. Bewerben Sie sich noch bis zum 30. April um eine Ehrenamts-Card und nutzen Sie die vielfältigen Angebote und Vergünstigungen, die Ihnen als Inhaber einer Ehrenamts-Card zur Verfügung stehen“, informiert Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Wer sich seit mindestens fünf Jahren für mindestens fünf Stunden pro Woche in Frankfurt bei einer oder mehreren Organisationen ohne eine pauschale Aufwandsentschädigung ehrenamtlich engagiert, kann sich für eine E-Card bewerben. Mit ihr können hessenweit Vergünstigungen beim Besuch von öffentlichen und privaten Einrichtungen und Veranstaltungen in Anspruch genommen werden. Die E-Card bietet vielfältige Möglichkeiten, sie gewährt kostenlosen Eintritt in Museen, ermäßigten Eintritt in Schwimmbäder und zu Sportveranstaltungen und ermöglicht darüber hinaus die Teilnahme an Verlosungen für Freikarten und Sonderaktionen zu bestimmten Veranstaltungen. Die Antragsfrist für die Ehrenamts-Card läuft noch bis Ende April.

Antragsformulare und Informationen gibt es im Internet. Weitere Auskünfte erteilt der Bereich Ehrenamt und Stiftungen im Amt für Kommunikation und Stadtmarketing unter 069/212-35500.
16. März 2017
kus
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Institut für Stadtgeschichte stellt neues Buch vor
0
8000 Jahre Stadtentwicklung auf 148 Seiten
Aus einer erfolgreichen Vortragsreihe ist ein Buch entstanden: Eine neue Publikation des Instituts für Stadtgeschichte widmet sich der städtebaulichen Entwicklung Frankfurts von der Steinzeit bis in die Gegenwart. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Institut für Stadtgeschichte
 
 
Sie sind wieder in der Stadt: Gut, diesmal vielleicht nicht in Frankfurt, sondern in Offenbach - aber das zählt ja noch als Frankfurt. Bilderbuch spielen am Montag im Capitol in Offenbach und die Mädels sind schon ganz deppert. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Elizaveta Porodina
 
 
Freunde des Ü-Eies, der Sneak-Preview und der Wundertüte dürfen jetzt in Begeisterung ausbrechen: Im Club der Jahrhunderthalle gibt es zur Eröffnung die Konzert-Überraschungsreihe Music Sneak. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: iStockphoto/krazedkat
 
 
 
Ari Plikat Ausstellung im Caricatura Museum
0
Böse, aber nie boshafte Cartoons
Die neueste Ausstellung des Caricatura Museums widmet sich den Cartoons von Ari Plikat. Ab Donnerstag zeigt die Werkschau die knalligen Zeichnungen des Dortmunders, der bewusst keine Tabus kennt. Der Humor ist oft derb, aber nie boshaft. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Ari Plikat
 
 
Wieder Konzerte im Offenbacher Stadion
0
Fortsetzung folgt nach 15 Jahren
Nach mehr als 15 Jahren geht die Konzertgeschichte auf dem Bieberer Berg weiter: Im Sparda-Bank-Hessen-Stadion dürfen Open-Air-Konzerte stattfinden. Die Genehmigung wurde für das neue Stadion erteilt. – Weiterlesen >>
Text: ssh / Foto: Alex Habermehl
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  550 
 
 

Twitter Activity