Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
 
CD-Ausleihe
0
Musikszene Frankfurt feierte
Mit einem Konzert in der Stadtbücherei wurde die neue CD-Ausleihe zur Musikszene Frankfurt eingeweiht. Von heute an stehen 70 CDs Frankfurter Künstler bereit. Und es sollen noch mehr werden.
Voll war's, die Stimmung gut - und Grammy-Gewinner Ivan Santos froh, "dass meine CD jetzt hier in diesem schönen Ambiente wohnen darf." Martin Prescher, der Leiter der Musikbibliothek, wies in seiner kurzen Einleitung noch einmal darauf hin, dass Frankfurt viele heimliche Stars habe - nur dass von denen eben in der eigenen Stadt nur wenige Leute Notiz nehmen. Das soll sich mit dem Angebot der Bücherei nun ändern - JOURNAL-Musikredakteur Detlef Kinsler wählt die Platten aus, die dann kostenlos ausgeliehen werden können. Und Konzerte wie jenes zur Eröffnung sollen ab und an wiederholt werden, um die musikalischen Perlen auch live zum Glänzen zu bringen. Gestern Abend spielte zunächst die Singer-Songwriterin Claudia Rudek - nur mit Gitarre und einer zauberhaften Stimme stand sie auf der Bühne, die von ton licht bühne stimmunsvoll in Szene gesetzt war. Danach folgte der brasilianischstämmige Santos mit seiner Mischung aus Blues und Bossa Nova. Zum Schluss: ein musikalisches Feuerwerk an Spaß, guter Laune und ein bisschen Wahnsinn vom Dänen Iso Herquist und seinem Fiskecore.
Unter den Gästen wurden unter anderem gesichtet: die Jazzmusiker Petra Woisetschläger und Udo Betz alias Fragile, Aren Emirze (von Harmful und Emirsian), Wolf Schubert-K. von der Sacred Blues Band und Ronson Jonson, der Produzent von Natascha Leonie. Radio X hat das Konzert aufgenommen - ein Sendetermin steht noch nicht fest.

17. November 2010
Nils Bremer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie: Musikszene Frankfurt
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Es kann weiter getanzt werden: Mit der Zustimmung der Stadt Frankfurt hat die Tanzkompanie auch die letzte Hürde genommen, um weiter zu arbeiten. Die Gruppe will vor allem Kindern und Jugendlichen Lust auf zeitgenössisches Ballett machen. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Raffaele Irace
 
 
Crippled Black Phoenix im Bett
0
Laute Gitarren verstärken Emotionen
Als progressiv im Geiste begreifen sich die Musiker von Crippled Black Phoenix, aber als Teil der Prog-Rock-Szene verstehen sich die Briten aber nicht. Am Donnerstag kommen CBP ins Bett. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Zsolt Reti
 
 
Erstes Close-Up-Theater Frankfurts
0
Magische Momente im Black Rabbit
Gut versteckt am Eschenheimer Tor befindet sich das Nah-Zauber-Theater von Remo Kell: Nur 20 Zuschauer finden im Black Rabbit Platz und können pro Abend dabei sein, wenn Kell seine beeindruckenden Tricks zeigt. Wir waren bei einer Vorstellung dabei. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Harald Schröder
 
 
 
Zum zweiten Mal können Besucher sich die Ateliers im Atelierfrankfurt anschauen. Die Künstler öffnen drei Tage lang die Türen ihrer Ateliers. Und Party-Stimmung soll auch aufkommen. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Atelierfrankfurt
 
 
Ausstellungsreihe Tropical Underground
0
Tropische Untergründe und ein ganz anderes 1968
Gleich mehrere Institutionen widmen sich einem ganz anderen Umschwung – nämlich die Gegenkultur zur Militärdiktatur in Brasilien. Zentral sind dabei Fotografien von Eduardo Viveiros de Castro im Weltkulturen Museum. – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: Nils Bremer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  587 
 
 

Twitter Activity