Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
„Stadt für Alle“-Aktionstag am Samstag
 

„Stadt für Alle“-Aktionstag am Samstag

0

Fahrraddemo gegen Rassismus, Klimwandel und hohe Mieten

Foto: red
Foto: red
Am Samstag findet eine Fahrraddemonstration der Initiative „Stadt für Alle“ statt. Dabei soll es um die Themen Rassismus, Klimawandel und Wohnraum gehen. Gestartet wird um 13 Uhr vor dem Wohnhochhaus „Praedium“ im Europaviertel.
„Für ein solidarisches Frankfurt in der Corona-Krise und darüber hinaus – gemeinsam gegen Mietenwahnsinn, Rassismus und Klimawandel!“, kündigt die „Stadt für Alle“-Initiative ihren Aktionstag am Samstag, den 20. Juni an. Der Zusammenschluss aus der Föderation Demokratischer Arbeitervereine Frankfurt (DIDF), Seebrücke Frankfurt, Fridays For Future Frankfurt, Mieter helfen Mietern Frankfurt e.V. und weiteren Organisationen und Vereinen hat die Initiative ins Leben gerufen, um gemeinsam gegen hohe Mieten, Leerstand, wenig Wohnraum, Rassismus und Klimawandel zu demonstrieren.

„Ständig steigende Mieten und das Fehlen von bezahlbarem Wohnraum, Obdachlosigkeit und die menschenunwürdige Unterbringung von Geflüchteten, viel zu viel Autoverkehr und ein Mangel an Grünflächen sowie Freiräumen zur selbstbestimmten Nutzung – die Corona-Krise macht zentrale Probleme der Frankfurter Stadtpolitik wie im Brennglas sichtbar“, schreibt die „Stadt für Alle“-Initiative. Mitten in der Krise würden weiter Luxusquartiere, Bürohochhäuser und Hotels gebaut, die öfter denn je leer stünden. „Trotz offensichtlicher Überkapazitäten darf der Flughafen ungehindert wachsen. Während in anderen Städten Fahrbahnen zu Pop-up-Radwegen und Straßen zu Spielflächen umgewandelt werden, haben in Frankfurt SUVs nach wie vor Vorfahrt vor Fußgänger*innen, Fahrradfahrer*innen und ÖPNV“, so die Aktivistinnen und Aktivisten.

Um 13 Uhr beginnt die Demonstration vor dem „Praedium“-Wohnhochhaus im Europaviertel unter dem Motto „Luxusleerstand im Europaviertel made by Nassauische Heimstätte“. Anschließend werden die Demonstrierenden mit ihren Fahrrädern zur ABG-Zentrale fahren, um für den Mietentscheid sowie den Schutz von Mieterinnen und Mietern in der Corona-Krise zu demonstrieren. Danach will sich die Gruppe zu dem seit längerer Zeit leerstehenden Paradieshof bewegen, anschließend zu einem „Luxusbauprojekt“ der Instone Real Estate AG und gegen 16 Uhr zur sogenannten Grünen Lunge am Günthersburgpark.
 
18. Juni 2020, 13.00 Uhr
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Am 23. Februar 1992 wurde die Shoa-Überlebende Blanka Zmigrod im Kettenhofweg von einem schwedischen Rechtsterroristen ermordet. Ruben Gerczikow, Vorstandsmitglied der Jüdischen Studierendenunion, fordert nun ein Denkmal für Zmigrod. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Symbolbild © Unsplash/David Tomaseti
 
 
Neue Virusmutation in Hessen
0
Polizei verstärkt Kontrollen am Flughafen
Mit der brasilianischen Mutation wurde am vergangenen Freitag bereits die dritte Variante des Coronavirus in Hessen nachgewiesen. Die betroffene Person war am Donnerstag aus Brasilien eingereist. Die Bundespolizei erhöht unterdessen die Kontrollen am Frankfurter Flughafen. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Symbolbild © Unsplash
 
 
Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU) stellt die Einführung von Wechselunterricht für die Klassen 1 bis 6 in Aussicht. Sollte das Infektionsgeschehen es zulassen, könnte bald eine schrittweise Rückkehr zum Regelbetrieb an hessischen Schulen beginnen. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: © Ruben Rodriguez/Unsplash
 
 
 
Am Mittwoch starb Sam Kamran bei einem Brand in seiner Wohnung. Mit ihm verliert die Stadt einen ihrer mutigsten Gastronomen. Ein Nachruf. – Weiterlesen >>
Text: Jan Paul Stich / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Nach Verschärfung der Maskenpflicht
0
Wohlfahrtsverband fordert Hilfen für Armutsbetroffene
Ab Samstag gilt landesweit eine Verschärfung der Maskenpflicht. Der Hessische Wohlfahrtsverband fordert das Land dazu auf, Armutsbetroffene mit entsprechenden Masken und finanziellen Mitteln zu versorgen. – Weiterlesen >>
Text: srs / Foto: Symbolbild © Unsplash/De an Sun
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1594