Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Bis zum Wiedereinzug in den Gallileo-Turm dauert es noch © red (Archivbild)
Foto: Bis zum Wiedereinzug in den Gallileo-Turm dauert es noch © red (Archivbild)

Nach Umzug in den Gallileo-Turm

Künftige Miete des English Theatre Frankfurt vereinbart

Weitere Details zu den Mietbedingungen für den Wiedereinzug des English Theatre in den Frankfurter Gallileo-Turm stehen fest. Im Interim des ETF am Zoo geht es bald päpstlich zu.
Nachdem der Magistrat im Januar dieses Jahres die Vereinbarung über die künftigen Mietkosten für die Räume Gallileo-Turmes zwischen der Stadt als Mieterin und Eigentümer CapitaLand publik gemacht hatte, sind nun weitere Details zum Mietverhältnis bekannt: Auch die Mietkosten des English Theatre Frankfurt (ETF) als Untermieterin stehen fest, sie betragen monatlich rund 33 912 Euro und jährlich entsprechend 406 952 Euro.

Der Magistrat hat eine entsprechende Vorlage für die Stadtverordneten angefertigt. Der Mietvertrag wird mit der Gallileo Property S.à r.l. geschlossen, die mehrheitlich im Besitz des singapurischen Immobilieninvestors CapitaLand ist. Bis 31. Dezember 2030 ist eine feste Mietzeit vorgesehen mit der Option auf eine fünfjährige Verlängerung; mögliche Verlängerungen über den 31. Dezember 2035 hinaus werden angestrebt, heißt es in der Vorlage.

English Theatre Frankfurt könnte Ende 2025 wieder im Gallileo spielen

Die gesamte Mietfläche beträgt rund 1649 Quadratmeter und setzt sich aus Theater- und Nebenflächen im ersten, zweiten und im Zwischengeschoss zusammen sowie dem Foyer und Lagerflächen. Bis das ETF an seinen angestammten Platz zurückkehrt, fällt eine Nebenkostenpauschale von monatlich rund 12 268 Euro an, die für die Einlagerung der Theaterausrüstung dient.

Die Rückübergabe der Räumlichkeiten an das Theater und Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Gallileo ist für Ende 2025 oder Anfang 2026 angesetzt – je nachdem, wann die Sanierungsarbeiten des Eigentümers abgeschlossen sind. Die Miete wird ab dem 13. Mietmonat jährlich der Inflation angepasst. Wie der Magistrat weiter angibt, wollte der Eigentümer die Räume dem ETF bloß zur Verfügung stellen, falls ein staatlicher Akteur als Hauptmieter auftrete.

Derweil erwartet Besucher des ETF ein neues Stück: Am 7. Juni startet im ehemaligen Fritz-Rémond-Theater im Zoo-Gesellschaftshaus „The Two Popes“ von Anthony McCarten: Zwei Männer, Papst Benedikt XVI. und sein Nachfolger Franziskus, liefern sich ein Tête-à-Tête darüber, wie die Zukunft für ihre Schäfchen aussehen soll angesichts der Skandale und Veränderungen in der Katholischen Kirche.
 
29. Mai 2024, 09.20 Uhr
Till Geginat
 
Till Geginat
Jahrgang 1994, Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Goethe Universität Frankfurt, seit November 2022 beim JOURNAL FRANKFURT. – Mehr von Till Geginat >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Urbanes Frankfurt
Frankfurt Skyliners und Löwen
Multifunktionshalle am Waldstadion rückt näher
Die am Waldstadion geplante Multifunktionsarena wird wahrscheinlicher. Profitieren würden vor allem zwei Profimannschaften in Frankfurt.
Text: Till Geginat / Foto: Rendering der Multifunktionshalle bei Nachtansicht © HH Vision
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
19. Juni 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Escape The Fate
    Nachtleben | 20.00 Uhr
  • As in Hell
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Jazz Jam Session
    Jazzkeller | 21.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Geneva Lewis
    Casals Forum | 19.15 Uhr
  • Soul Chain
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • Akkordeon-Ensemble Frankfurt
    St. Thomas | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Sonne / Luft
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Shout Aloud
    Bockenheimer Depot | 20.00 Uhr
  • Aris Fioretos
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
Kunst
  • Selma Selman
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 19.00 Uhr
  • Neue Stimmen: Deutsches Kino seit 2000
    DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum | 11.00 Uhr
  • Andrea Grützner
    Schierke Seinecke | 15.00 Uhr
Kinder
  • Der gestiefelte Kater
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 15.00 Uhr
  • Ronja Räubertochter
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • TechnoThek
    Bibliothekszentrum Nordweststadt | 15.00 Uhr
und sonst
  • Sunset X Skyline-Tour
    Primus-Linie | 21.30 Uhr
  • Die Gegenwart des Exils – Friedman fragt: Gesicht zeigen?!
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 19.00 Uhr
  • Kindertransporte aus Frankfurt am Main – Lebenswege von geretteten Kindern
    Hochbunker | 19.00 Uhr
Freie Stellen