Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Alex Meier, Deborah Levi, Maskottchen Albärt und OB Mike Josef. © Stadt Frankfurt/Salome Roessler
Foto: Alex Meier, Deborah Levi, Maskottchen Albärt und OB Mike Josef. © Stadt Frankfurt/Salome Roessler

Fußball-EM 2024

EM in Frankfurt: Fan Zone für 30 000 und Big-Screen auf dem Main

Frankfurt ist Austragungsort der Fußball-EM 2024. Was ist alles jenseits des Turniers geplant? Bis zu 30 000 Fußballfans werden in der Mainmetropole erwartet.
Vom 14. Juni bis zum 14. Juli kommen Europas beste Fußballer zur EM nach Deutschland; auch Frankfurt ist als Austragungsort Teil des Turniers. Unter dem Motto „United by football. Vereint im Herzen Europas“ will die Mainmetropole an das sogenannte „Sommermärchen“ von 2006 anknüpfen. Gespielt werden am Main insgesamt vier Gruppenspiele vom 17. bis 26. Juni. Hinzu kommt eine Achtelfinalpartie am Montag, 1. Juli.

„Die Sportstadt Frankfurt freut sich schon jetzt, die Nationalmannschaften und deren Fans aus Belgien, Dänemark, England, der Slowakei, aus Rumänien und der Schweiz begrüßen und beherbergen zu dürfen“, sagte Oberbürgermeister Mike Josef (SPD) während einer Pressekonferenz am Dienstag, 5. März, anlässlich der Marke von 100 Tagen bis zum Turnierbeginn.

Fußball-EM 2024 in Frankfurt: Vier Gruppenspiele und eine Achtelfinalpartie am Main

Im Frankfurter Stadtwald sind die Vorbereitungen auf die fünf EM-Spiele in vollem Gang. Im Waldstadion, das in EM-Zeiten „Arena Frankfurt“ genannt wird, wurden dauerhaft für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer sowie deren Begleitpersonen neue Plätze errichtet, zudem sei in Sicherheit und Besucherkomfort investiert worden. Doch nicht nur im Stadion, in ganz Frankfurt soll echtes „Fußball-Feeling“ erlebbar sein, etwa auf der 1,4 Kilometer langen Fan Zone am nördlichen Mainufer.

Dort sollen bis zu 30 000 Menschen Platz finden, wobei die Fan Zone während der EM auch an spielfreien Tagen geöffnet sein wird. Zwischen Friedensbrücke und Eisernem Steg können Fußballfans auf insgesamt zehn LED-Screens, die teils auf Güterwaggons installiert sind, alle 51 EM-Spiele schauen. Besonders spektakulär: der schwimmende Big-Screen, mit einer Gesamtfläche von 144 Quadratmetern (720 Zoll), der auf Höhe der Friedensbrücke in Ufernähe verankert sein wird. Der Big-Screen kam bereits bei der WM 2006 zum Einsatz.

Sicherheit während der EM in Frankfurt


Für die EM in Frankfurt wurde ein Host City Coordination Center (HCCC) eingerichtet, um auf „jegliche Vorkommnisse schnell und effektiv reagieren zu können“, wie es vonseiten der Stadt heißt. Am Roßmarkt und am Opernplatz werde es für die fünf Spieltage einen Fan Meeting Point geben, „an dem sich die Fans der jeweiligen Mannschaften auf das kommende Spiel einstimmen können“. Zudem ist an der Hauptwache über den gesamten Turnierzeitraum eine Fan-Botschaft geplant, in der Informationen rund um das Turnier abrufbar sind.
 
5. März 2024, 12.33 Uhr
Katja Thorwarth
 
Katja Thorwarth
Die gebürtige Frankfurterin studierte an der Goethe-Uni Soziologie, Politik und Sozialpsychologie. Ihre journalistischen Schwerpunkte sind Politik, politisches Feuilleton und Meinung. Seit März 2023 Leitung online beim JOURNAL FRANKFURT. – Mehr von Katja Thorwarth >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
Roh und brutal? Boxen hat häufig ein negatives Image. Für die physische und psychische Entwicklung von Kindern ist der Effekt des Sports aber vor allem eines: positiv. Für die Sommerferien gibt es bei Ibra Boxing eine besondere Aktion.
Text: Sabrina Günther / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
23. Juli 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Adi Oasis
    Palmengarten | 20.00 Uhr
  • Max Giesinger
    Kurpark | 19.00 Uhr
  • The Chain
    Kleiner Festungshof | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Hänsel und Gretel – Die Dämonenjäger
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.15 Uhr
  • Sekretärinnen
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Die Akte Schneewittchen
    Staatspark Wilhelmsbad | 20.00 Uhr
Kunst
  • Günter Fruhtrunk – Retrospektive
    Museum Wiesbaden | 10.00 Uhr
  • Ari Benjamin Meyers
    Kunsthalle Mainz | 10.00 Uhr
  • Flüsse
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 09.00 Uhr
Kinder
  • Der gestiefelte Kater
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 15.00 Uhr
  • Der Zauberer von Oz
    Wasserburg | 14.00 Uhr
  • Mainspiele
    Sachsenhäuser Mainufer | 11.00 Uhr
und sonst
  • Tuesday Night Skating
    Hafenpark | 20.30 Uhr
  • Ebbelwei-Gebabbel mit de Fraa Rauscher – Aane Theater-Kostümführung iwwern Römerbersch
    Frankfurter Stadtevents | 18.00 Uhr
  • Sunset X Skyline-Tour
    Primus-Linie | 21.30 Uhr
Freie Stellen