eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs

Umfairteilen

Wenig Vermögende, tausende Demonstranten

Der bundesweite Aktionstag „Umfairteilen“ lockte in Frankfurt tausende Demonstranten auf die Straße, die sich friedlich für eine gerechtere Vermögensverteilung aussprachen.
Gleich zwei Demonstrationszüge setzten sich am Samstag in der Innenstadt in Bewegung. Beide hatten dasselbe Ziel: den Rossmarkt. Von der Paulskirche und vom Kaisersack zogen Protestler durch die Stadt und sprachen sich lautstark für eine gerechtere Verteilung der Vermögen in Deutschland aus. Immerhin – so der jüngst veröffentlichte Armuts- und Reichtumsbericht der Regierung – besitzen rund zehn Prozent der Deutschen circa 53 Prozent des Privatvermögens. „Umfairteilen – Reichtum besteuern“ war folgerichtig auf den meisten Zetteln zu lesen.

In mehr als 40 deutschen Städten hatte das Bündnis „Umfairteilen“ - bestehend aus Gewerkschaften, kirchlichen Organisationen und linken Gruppierungen – zu Protesten aufgerufen. Mehrere 10.000 Demonstranten sind dem Aufruf für Samstag bundesweit gefolgt und auf die Straße gegangen. Alleine in Frankfurt sind mehrere Tausend gekommen. Die Angaben der Polizei und der Veranstalter liegen wieder einmal etwas weiter auseinander. Zwischen 4.000 und 7.000 Menschen schnappten sich Plakate und Fahnen und machten ihrem Unmut Luft. Bei der Abschlusskundgebung auf dem Rossmarkt jubeln sie ver.di-Chef Frank Bsirske und Liedermacher Konstantin Wecker zu, die den friedlichen Protest unterstützten.
 
1. Oktober 2012, 11.48 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Am 5. März wird in Frankfurt für sechs Jahre der neue Oberbürgermeister oder die neue Oberbürgermeisterin gewählt. Auf dem Wahlzettel stehen dieses Mal 20 Namen, Briefwahlunterlagen können ab dem 16. Januar beantragt werden. Das wichtigste zur Wahl auf einen Blick.
Text: tig / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
2. Februar 2023
Journal Kultur-Tipps
Theater / Literatur
  • Onkel Wanja
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Der nackte Albatros
    Stalburg Theater | 20.00 Uhr
  • Der Menschenfeind (Le Misanthrope)
    Fritz Rémond Theater | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
  • Kommarunter
    Schlosskeller im Residenzschloss | 20.00 Uhr
  • Booze, Beer and Rock'n'Roll
    Alexander the Great | 20.00 Uhr
Kunst
  • Der Handschuh. Mehr als ein Mode-Accessoire
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • Van Gogh Alive
    Raumfabrik | 10.00 Uhr
  • Daniela Skwrna
    t-raum | 19.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Kinder
  • Unter uns. Unsichtbar?
    Schauspiel Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Theaterspielplatz
    Staatstheater Darmstadt | 15.30 Uhr
  • Am Hafen mit Vogel
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Ulla Meinecke
    Neues Theater Höchst | 20.00 Uhr
  • Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Bernard Allison & Band
    Colos-Saal | 20.00 Uhr
Freie Stellen