eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Julia Reisinger
Foto: Julia Reisinger

OB-Wahl

Linke schickt Daniela Mehler-Würzbach ins Rennen

Auch die Frankfurter Linke will zur OB-Wahl im März kommenden Jahres antreten: Am Freitag schlug der Parteivorstand deshalb die Stadtverordnete Daniela Mehler-Würzbach als Kandidatin vor. Kommende Woche sollen die Mitglieder über die Nominierung entscheiden.
Nach CDU und SPD hat nun auch der Vorstand der Frankfurter Linken seine Wunschkandidatin für die OB-Wahl im kommenden März vorgeschlagen. Wie die Partei am Freitagnachmittag mitteilte, will sich Daniela Mehler-Würzbach zur Wahl stellen. Am 19. November sollen die Mitglieder über die Kandidatur entscheiden.

Daniela Mehler-Würzbach ist Referentin und Personalrätin an der Goethe-Universität und sitzt derzeit als Stadtverordnete der Linken im Römer. „Als OB-Kandidatin stehe ich für den überfälligen sozialen und ökologischen Umbau in dieser Stadt“, sagt Mehler-Würzbach und plädiert unter anderem für bezahlbaren Wohnraum, einen Nahverkehr für alle sowie eine gezielte Nothilfe für Energiekosten.

Bereits am Dienstag habe der Vorstand entschieden, mit einer eigenen Kandidatin zur Wahl anzutreten, erklärten die Linken-Vorsitzenden Martina van Holst und Axel Gerntke. Die OB-Wahl ermögliche eine breite Politisierung, „so könnten endlich wieder die drängenden Fragen nach bezahlbarem Wohnraum, sozial-ökologischer Mobilität und Umverteilung in den Fokus rücken“. Sich an diesen Debatten nicht zu beteiligen, wäre fahrlässig, so Gerntke.
 
11. November 2022, 15.48 Uhr
loe
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Uwe Becker wurde am Samstag auf dem CDU-Kreisparteitag mit deutlicher Mehrheit zum OB-Kandidaten für die Wahl im März gewählt. Auch über Beckers Nachfolge als Kreisvorsitzender wurde dabei abgestimmt: Das Amt übernimmt nun Nils Kößler.
Text: tig / Foto: Stefanie Kösling
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. November 2022
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Ewiges Eis
    Museum Sinclair-Haus | 14.00 Uhr
  • Esther Ferrer. Ich werde von meinem Leben erzählen
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Auf die Barrikaden! Paulskirchenparlament und Revolution 1848/49 in Frankfurt
    Institut für Stadtgeschichte/Karmeliterkloster | 11.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Motown goes Christmas
    Kurtheater | 20.00 Uhr
  • | Uhr
  • Ein Zimmer für Zwei
    Die Komödie | 20.00 Uhr
Kinder
  • Der Fee, die Fee und das Monster
    Theater Moller-Haus | 09.00 Uhr
  • Die Weihnachtsgans Auguste
    Löwenhof | 09.30 Uhr
  • | Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • VallesantaCorde
    Mousonturm | 20.00 Uhr
  • Negramaro
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Rogers
    Colos-Saal | 20.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurter Weihnachtsmarkt
    Römerberg | 10.00 Uhr
  • Süßer die Glocken nie klingen – Bäppis große Weihnachtsmarkt-Sause
    Frankfurter Stadtevents | 17.30 Uhr
  • Löwen Frankfurt – Adler Mannheim
    Eissporthalle Frankfurt | 19.30 Uhr
Freie Stellen