Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Ein Blick auf den Hühnermarkt
 

Ein Blick auf den Hühnermarkt

0

Stück für Stück wird die Altstadt fertig

Foto: Nils Bremer
Foto: Nils Bremer
Die neue Frankfurter Altstadt nähert sich ihrer Fertigstellung. Nun wurden bei einem Rundgang mit Oberbürgermeister Feldmann (SPD) die Fassaden der Häuser am Hühnermarkt gezeigt. Bis zur Eröffnung dauert es aber noch.
Peter Feldmann muss sich erst einmal erklären. "Sie wissen, dass ich auch zu den Skeptikern gehörte", sagt der Oberbürgermeister. Er meint damit, dass er in seiner Zeit als SPD-Stadtverordneter oft genug gegen die Altstadt gestimmt hatte. Nun scheint er zu den größten Fans zu gehören. Woher kommt der Sinneswandel. "Ich habe mich überzeugen lassen, vom unglaublichen Interesse der Menschen an diesem Projekt", sagt er.

Gestern konnte er seiner neugewonnenen Begeisterung frönen. Die Gerüste an vielen Gebäuden sind weg: „Damit ist das herausragende Architekturensemble nun in voller Pracht zu sehen", so Feldmann. In der Altstadt werde die Geschichte Frankfurts in all ihren spannenden Facetten erlebbar.

Seit der „Goldenen Bulle“ von 1356 war die Mainmetropole Wahlort der Könige des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Ab dem Jahr 1562 wurden in Frankfurt auch die deutschen Kaiser gekrönt. Nach der Zeremonie im Dom schritten sie zu den Feierlichkeiten über den Krönungsweg zum Römer. Im Zuge des Wiederaufbaus hatte die DomRömer GmbH den Weg wieder auf sein historisches Niveau abgesenkt. Dies hat zur Folge, dass zur Schirn Kunsthalle nun ein Weg hinaufführt, der von einem Überbau überspannt wird:



Die Fassaden zeigten zugleich Architekturstile, die nicht aus dem tiefsten Mittelalter stammten, sondern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Auf einem Teilstück des Hühnermarktes wurde das künftige „Altstadtpflaster“ präsentiert.




Die Randsteine aus Granit stammen aus Deutschland – das Pflaster wurde in Vietnam geschlagen, beides soll aber der ursprünglichen Ansicht entsprechen. Mit einem wichtigen Unterschied: Bürgersteige gibt es nicht mehr, alles wurde auf ein Niveau gehoben – aus Gründen der Barrierefreiheit.

3. August 2017
nil
 
Nils Bremer
Jahrgang 1978, Politologe, insgesamt 14 Jahre beim Journal Frankfurt, von 2010 bis Juni 2018 als Chefredakteur. – Mehr von Nils Bremer >>
Mail schreiben
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
savetheinternet.info ruft zur Demo auf
0
Rettet das Internet!
Am morgigen Samstag, den 23. März, rufen die Initiatoren von savetheinternet.info europaweit zu Demonstrationen auf. Die geplante EU-Urheberrechtsreform soll verhindert werden. Sie schränke den freien Gebrauch des Internets massiv ein. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: savetheinternet.info/Facebook
 
 
Gerichtlicher Erfolg für Meron Mendel
1
Bildungsstätte Anne Frank gewinnt gegen AfD
Die Vorsitzende der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung Erika Steinbach behauptete, dass Meron Mendel eine AfD-Politikerin mit Josef Mengele verglichen hat. Der Direktor der Bildungsstätte Anne Frank hat sich vor Gericht erfolgreich gewehrt. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Meron Mendel/Facebook
 
 
Wieso die AfD nicht von der UAS ausgeladen wird
0
Frank Dievernich: „Wir sind die besseren Demokraten“
Die Frankfurt University of Applied Sciences hat trotz massiver Kritik beschlossen, AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen nicht von der geplanten Podiumsdiskussion auszuladen. Hochschulpräsident Frank Dievernich nennt die Gründe. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Frankfurt University of Applied Sciences
 
 
 
Thorsten Schäfer-Gümbel verlässt die Politik
1
„Alles hat seine Zeit“
Der Vorsitzende der hessischen SPD und stellvertretende Vorsitzende der Bundes-SPD zieht sich aus der Politik zurück: Dies gab Thorsten Schäfer-Gümbel am heutigen Dienstagmittag bekannt. Es sei ein Abschied von Ämtern, nicht aber von Menschen, Ideen und dem Kampf für eine bessere Welt. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Thorsten Schäfer-Gümbel und JOURNAL FRANKFURT-Chefredakteurin Ronja Merkel (© Dirk Ostermeier)
 
 
Basis e.V. erhält Unterstützung der Stadt
0
Diskussionsabende im Bahnhofsviertel
Planungsdezernent Mike Josef (SPD) hat für das Gebäude in der Gutleutstraße 8-12 im Bahnhofsviertel einen Zuschuss in Höhe von bis zu 96.000 Euro bewilligt. Mit dem Geld werden der Umbau des Leseraums und die angrenzende Hofbegrünung des Vereins Basis e.V. unterstützt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Basis e.V.
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  184