Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Wasserschaden bei Meral’s Imbiss
 

Wasserschaden bei Meral’s Imbiss

0

Dönerboot fast gekentert

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Aufregung um das bei den Frankfurterinnen und Frankfurtern beliebte Dönerboot: Am gestrigen Mittwoch trat Wasser in den schwimmenden Imbiss am Main. Passantinnen und Passanten lehnten sich daraufhin gegen das Boot, das zu kentern drohte.
Wie die Feuerwehr Frankfurt mitteilte, ist Meral’s Imbiss am Mainufer, auch „das Dönerboot“ genannt, am Mittwoch, den 10.7., voll Wasser gelaufen. Die Einsatzkräfte wurden um kurz vor 13 Uhr gerufen, da das Boot durch die eingetretene Wassermenge zu kentern drohte. Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren Passantinnen und Passanten bereits dabei, das Boot vom Ufer aus zu stützen, indem sie sich dagegen lehnten.



Sofort wurden mehrere Tauchpumpen in den Rumpf des Bootes gebracht und das Wasser herausgepumpt. Eine Ursache für den Wassereintritt konnte zunächst nicht gefunden werden. Um Wellenschlag durch vorbeifahrende Schiffe, und damit ein weiteres Einschwappen von Wasser in das Boot zu verhindern, wurde die Schifffahrt auf dem Main vorübergehend eingestellt. Später stellte sich heraus, dass das Wasser durch Öffnungen im Rumpf in das Boot gelangen konnte. Nachdem diese provisorisch mit Holzkeilen abgedichtet wurden, stabilisierte sich durch das weitere Abpumpen die Lage des Bootes. Im Anschluss wurde das Boot von der Wasserschutzpolizei in den Osthafen geschleppt. Der Einsatz wurde gegen 16 Uhr beendet.

Nicht der erste Wasserschaden

Bereits vergangenes Jahr machte das Wasser dem Imbiss Probleme: Eine Welle eines Frachtschiffes überschwemmte das Boot, woraufhin der Betrieb vorläufig eingestellt werden musste. Durch die Überschwemmung auf dem Dönerboot waren neben Stromleitungen auch das Kühlhaus sowie die Gasanlage beschädigt worden. Der Schaden belief sich laut Besitzer Meral auf 10 000 Euro.

Seit 2004 betreibt Ramiz Meral mit seiner Familie das zu einem Imbiss umfunktionierte Marineboot und hat sich damit einen Lebenstraum erfüllt. Inspiriert von den türkischen Fischerbooten am Bosporus in Istanbul wollte Meral den gegrillten Fisch im Brot auch in Frankfurt am Main anbieten. Neben dem bekannten Fischdöner findet man aber auch traditionelle türkische Speisen auf der Karte. Der Familienbetrieb versorgt nicht nur die Gäste an Land mit seinen Köstlichkeiten – über die Flussseite werden auch vorbeifahrende Schiffe mit Proviant versorgt.
11. Juli 2019
ez
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Deutsche Bahn erneuert Rolltreppen zur S-Bahn
0
Nach 15 Jahren in den Ruhestand
Die Deutsche Bahn muss sich von wichtigen und treuen Mitarbeitenden am Hauptbahnhof verabschieden: Acht Rolltreppen, die zur S-Bahn-Station führen, werden bis 2020 ausgetauscht. Durch den Wechsel kommt es für Fahrgäste zu Beeinträchtigungen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Open Doors Festival vom 19. bis 21. Juli
0
Dreitägiges Musikspektakel in Neu-Isenburg
Vom 19. bis 21. Juli verwandelt sich ganz Neu-Isenburg in eine große Bühne, wenn das Open Doors Festival zum 27. Mal an den Start geht. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf 44 Bands auf 12 Bühnen freuen. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Open Doors Festival/Buffalo&Wallace
 
 
HR2-Kultur soll in Klassikwelle umgewandelt werden
2
Hessischer Rundfunk setzt auf Digitalisierung
Der Hessische Rundfunk hat sich intensiv mit der veränderten Mediennutzung und den Folgen der Digitalisierung beschäftigt und plant verschiedene Änderungen für den Sender. Eine davon sieht vor, HR2-Kultur in eine Klassikwelle umzuwandeln. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash/Abigail Keenan
 
 
 
Ärger zwischen Alexander Lorz & Fridays for Future
1
Streiks mit finanziellen Folgen
Nachdem Hessens Kultusminister Alexander Lorz vergangene Woche behauptet hatte, die Fridays for Future-Demonstrierenden hätten ihr Ziel erreicht, fordern diese nun eine Entschuldigung. Derweil gab es in Mannheim erstmals Bußgeldbescheide wegen des Fernbleibens vom Unterricht. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Gewerbeverein Bornheim-Mitte mit neuem Konzept
0
Eine Kümmerin für die Berger Straße
Die Berger Straße bekommt eine Kümmerin, die sich für den Einzelhandel auf der 2,9 Kilometer langen Einkaufsstraße einsetzt. Wirtschaftsdezernent Markus Frank (CDU) sieht die Möglichkeit, das Pilotprojekt auf andere Quartiere in der Stadt zu übertragen. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Margit Martin-Marx und Franz Steul © Gewerbeverein Bornheim-Mitte e.V.
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1485