Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Saisonstart ins vierte Jahr
 
Saisonstart ins vierte Jahr
0
Frühlingserwachen im Frankfurter Garten
Foto: Frankfurter Garten
Foto: Frankfurter Garten
Am Mittwoch startet das Urban Gardening Projekt, der Frankfurter Garten am Danziger Platz, ins vierte Gartenjahr und zwar mit einem Mittwochs Markt. Es darf wieder gebuddelt und geerntet werden.
Mit den ersten zaghaften Sonnenstrahlen des Frühlings eröffnet auch der Frankfurter Garten am Ostbahnhof wieder seine Tore für Hobbygärtner, Pflanzenkundler und alle Nachbarn, die Spaß an dem Projekt haben. Am Mittwoch ist der offizielle Start ins vierte Gartenjahr, aber es hat auch vorher schon fleißige Helferlein gegeben, die Samen für Puffbohnen, Kressen und Möhren ausgesät haben, und das Gewächshaus reparierten und das ganze Laub zusammengerecht haben. Noch in Arbeit ist der Zaun, der aufgehübscht werden soll. Freiwillige Helfer sind immer gern gesehen, denn darum geht es bei dem Projekt: Alt und Jung zusammenzubringen. Seit 2013 habe sich der kreis der Interessenten stark vergrößert, sagt Ilona Lohmann-Thomas, die Vereinsvorständin. „Besonders stolz sind wir darauf, dass der Frankfurter Garten erneut ein unverwechselbarer Lernort sein wird.“ So sollen auch in diesem Jahr wieder regelmäßig Heilkräuter-Workshops, gemeinsames Gärtnern mit Kindern und Jugendlichen sowie Teambuildings für Erwachsene stattfinden.


Ab Mai sollen geführte Urban-Gardening-Touren durch Frankfurt angeboten werden, denn auch der Zukunftspavillon am Goetheplatz, der Frankfurter PilzGarten im Fischergewölbe als auch der Gemeinschaftsgarten am Ostbahnhof sind mittlerweile zur Begrünung der Stadt aus dem Boden geschossen. Es handele sich beim Urban Gardening keineswegs um „einen hippen Trend“, versichert Vereinsmitglied Carolin Duss, vielmehr sei es „eine unumgängliche Veränderung im Nahrungsmittelkonsum und in der Gestaltung des Lebensraums Stadt. Am Mittwoch kann man um 12 Uhr den MittwochsMarkt zum Anlass nehmen, wieder beim Danziger Platz vorbeizuschauen.
15. März 2016
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Seit Sommer 2016 hält die Gruppe Project Shelter ein Haus in der Berger Straße besetzt und führt dort ihr Bistro. Da sie die Räume bald verlassen müssen, hat sich die Gruppe ein neues Gebäude gesucht. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Bei der aktuellen Netzwerkveranstaltung des Frankfurter Presseclubs stehen heute Abend Online-Medien im Mittelpunkt, die aus den USA importiert wurden. Die Herausgeber von Huffington Post Deutschland und Politico Europe diskutieren. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Veranstalter
 
 
Polizei sucht Randalierer
2
Die Wut an Autos ausgelassen
Nach einem Streit hat ein Mann in der Nacht von Samstag auf Sonntag seine Wut an parkenden Autos im Nordend ausgelassen und drei Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: nil
 
 
 
Renn-Klub versus Stadt Frankfurt
5
Rennbahnstory nimmt kein Ende
Die Stadt will die Rennbahn räumen lassen, dagegen wehrt sich der Renn-Klub. Am Oberlandesgericht wurden dazu am Montag Zeugen gehört. Ende Juli fällt das Urteil, aber die Fortsetzung ist so gut wie sicher. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: nb
 
 
Großeinsatz nach Familienstreit
0
Streiten bis die Polizei kommt
Ein Treffen zweier Familienclans im Ostend führte am Samstag zu einem Großeinsatz der Polizei. Mehrere Anrufer hatten die lautstarke Auseinandersetzung bei der Polizei gemeldet. Auch Schüsse fielen. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1354 
 
 

Twitter Activity