Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Nachfolge von Hans Joachim Mendig
 

Nachfolge von Hans Joachim Mendig

0

HessenFilm und Medien GmbH benennt Interims-Geschäftsführer

Foto: Hans Joachim Mendig (rechts) mit dem ehemaligen Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein (CDU); © Bernd Kammerer
Foto: Hans Joachim Mendig (rechts) mit dem ehemaligen Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein (CDU); © Bernd Kammerer
Nachdem die HessenFilm und Medien GmbH die Zusammenarbeit mit ihrem ehemaligen Geschäftsführer Hans Joachim Mendig Ende September beendet hatte, wird nun Günter Schmitteckert Interims-Geschäftsführer.
In einer außerordentlichen Sitzung am 24. September hatte der Aufsichtsrat der HessenFilm und Medien GmbH einstimmig beschlossen, die Zusammenarbeit mit dem bis dato als Geschäftsführer beschäftigtem Hans Joachim Mendig zu beenden. Grund dafür war ein im Juli veröffentlichtes Foto, das Mendig bei einem „angeregten und konstruktiven politischen Gedankenaustausch“ – so die Bildunterschrift – mit AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen und PR-Berater Moritz Hunziger zeigte. Nach Bekanntwerden des Fotos hatten sich viele Filmschaffende für einen Rücktritt Mendigs ausgesprochen.

Nun hat der Aufsichtsrat der HessenFilm und Medien GmbH hat Günter Schmitteckert, Ministerialdirigent im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK), für einen Übergangszeitraum zum Geschäftsführer der HessenFilm und Medien GmbH bestellt. Schmitteckert war von 2007 bis 2016 als Abteilungsleiter Kultur und Kunst im HMWK und auch schon zuvor als Leiter des Ministerbüros mit der Filmförderung in Hessen und dem Aufbau der HessenFilm befasst. Er bleibt weiterhin Leiter der Stabsstelle Masterplan Kultur im HMWK.
 
9. Oktober 2019, 12.39 Uhr
hes
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Nach dem Anschlag in Hanau zeigen sich viele Menschen betroffen und drücken ihre Trauer, aber auch ihre Wut über das Geschehen aus. Allein in Frankfurt versammelten sich 3500 Menschen, um der Opfer zu gedenken. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © picture alliance / AP Photo
 
 
Hanau: Bildungsstätte Anne Frank
0
„Ein vergänglicher Moment der Empörung“
Der Anschlag von Hanau zeigt einmal mehr die Hilflosigkeit von Politik und Gesellschaft im Umgang mit dem zunehmenden Rechtsterrorismus. Bereits nach Bekanntwerden der Anschlagspläne der Gruppe S. fragte die Bildungsstätte Anne Frank: „Wo bleibt der Aufschrei?“ – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress
 
 
Frankfurter Auschwitzprozess
0
Gerhard Wiese: Der letzte Zeitzeuge
Gerhard Wiese ist der letzte verbliebene Ankläger aus dem Auschwitzprozess. Am Mittwochabend berichtete der 91-Jährige von „dem Prozess seines Lebens“ und dem Schicksal eines Häftlings, das ihm besonders in Erinnerung geblieben ist. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
Am heutigen Mittwochabend verleiht die Karl Kübel Stiftung den Fairwandler-Preis 2020. Unter den Nominierten befindet sich das Projekt Radeln ohne Alter für Seniorinnen und Senioren, das bald auch in Frankfurt starten soll. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild @ Pexels
 
 
Frankfurter Kinderschutzbund
0
Vormünder für junge Geflüchtete gesucht
Jedes Jahr kommen zahlreiche unbegleitete Kinder und Jugendliche aus Krisengebieten nach Frankfurt. Der Kinderschutzbund sucht daher dringend Menschen, die eine Vormundschaft übernehmen und die minderjährigen Geflüchteten unterstützen möchten. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Brad Neathery/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1520