Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Hochzeitgucken wie bei den Royals
 

Hochzeitgucken wie bei den Royals

0

Afternoon Tea und Wedding-Viewing in der Villa Kennedy

Foto: Rocco Forte
Foto: Rocco Forte
Am Samstag geben sich Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle das Ja-Wort und alle, die nicht zur Hochzeit eingeladen wurden, können dennoch stilecht mit Hut, Champagner und royalem Afternoon-Tea feiern.
Sie wollen bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am Samstag auf der Gästeliste stehen? Kein Problem, wenn Sie sich auch mit der Live-Übertragung der Feierlichkeiten begnügen. Das Luxushotel Villa Kennedy veranstaltet ein ganz royales „Public Viewing“ und kredenzt den angemeldeten Gästen zwischen 12 und 17 Uhr nicht nur einen guten Blick auf die Hochzeit, sondern auch original britischen Afternoon Tea und Champagner im Garten. Sollte es ganz britisch Katzen und Hunde regnen, so wird die JFK-Bar als Ausweichort angeboten. Auf jeden Fall werden englische Scones, Clotted Cream mit Jam, Gurken-Sandwiches und Gingerbread sowie süße und salzige Überraschungen gereicht. Und es lohnt sich, dem Anlass entsprechend mit Hut gekleidet zu sein, denn alle dem Dresscode (Daydress, Fascinator oder Hut für die Damen und Anzug, Gehrock oder Uniform für die Herren) entsprechenden Gäste nehmen an einer Verlosung teil. Aber keine Bange: Der Dresscode ist ein „Nice to have“ kein „Must“.

Empfohlen wird allerdings, sich bis zum 17. Mai um 12 Uhr einen Platz zu sichern unter Tel. 717 121 0 oder 717 121 215 respektive via Facebook-Note. Die Veranstaltung kostet 69 Euro pro Person.
15. Mai 2018
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Tödlicher Unfall an der Ostendstraße
0
Gedenktafel für Mustafa Alptuğ Sözen geplant
Der jugendliche Hanauer Mustafa Alptuğ Sözen starb an der S-Bahn-Station Ostendstraße, als er einen Mann retten wollte, der ins Gleisbett gestürzt war. Nun legt der Ortsbeirat 4 eine Vorlage für eine Gedenktafel vor. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Olivia Heider
 
 
Frankfurter Journalist der Fälschung verdächtigt
1
Falscher Islamismus-Experte
Der Frankfurter Journalist Shams Ul-Haq hat behauptet, in über 100 Moscheen die Radikalisierung von Muslimen aufgedeckt zu haben. Seine Angaben sind jedoch zu einem großen Teil widersprüchlich und vermutlich falsch. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
Ärger um Anti-AfD-Parole
0
„Ganz Frankfurt hasst die AfD“
Das linke Café Exzess ihat Ärger mit der Stadt wegen einer Anti-AfD-Parole: Der über dem Eingang prangende Spruch müsse entfernt werden, da es sich um eine städtische Immbobilie handelt und die Stadt sei verpflichtet, sich politisch neutral zu verhalten. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempen/Ronja Merkel / Foto: Sheera Rose Plawner
 
 
 
Rechtsexteme Drohmail verschickt
1
Gericht erhält Bombendrohung
Das Oberlandesgericht in Frankfurt (OLG) hat eine rechtsextreme Drohmail mit dem Absender „National Sozialistische Offensive“ erhalten. Der Vorfall reiht sich ein in eine Reihe von Drohmails, die in den vergangenen Tagen bundesweit bei Justizbehörden eingingen. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: OLG Frankfurt am Main
 
 
Ausstellung „Der neue Campus“ eröffnet
0
So wird die neue Bundesbank aussehen
Die Zentrale der Bundesbank in der Wilhelm-Epstein-Straße wird saniert und erweitert. Künftig sollen alle Mitarbeiter aus Frankfurt an diesem Standort vereint werden. Wie der künftige Campus aussehen wird, wird nun in einer Ausstellung gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Ferdinand Heide Architekten
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1463 

Twitter Activity