Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Eröffnung der Raumfabrik
 

Eröffnung der Raumfabrik

0

Eine neue Eventlocation für Heddernheim

Foto: Detlef Kinsler
Foto: Detlef Kinsler
Vor drei Jahren berichtete das JOURNAL FRANKFURT schon über die Heddernheimer Höfe. Da galt es noch Leerstand mit Leben zu füllen auf dem großen Areal. Mit der Raumfabrik gibt es nun eine neue Eventlocation im Frankfurter Nordwesten.
Ein großer Schritt ist getan. Nach gut zweijähriger Umbauzeit kann das Mittelschiff der ehemaligen Fabrikationshalle in der Heddernheimer Landstraße 153 bespielt werden. Beim Pressefrühstück am gestrigen Dienstag dokumentierte ein Video im Zeitraffer, wie die Sechzigerjahre-Halle in vielen Bauschritten nicht nur eine neue Decke und einen neuen Boden bekam, sondern zu einem Veranstaltungsraum in klarem Design mit einer Deckenhöhe von neun Metern gewachsen ist. Die neue Eventlocation heißt Raumfabrik. Konzertgänger mögen schon über den Namen gestolpert sein, denn man kann bereits Karten für einen Auftritt von Lilly Among Clouds, präsentiert vom JOURNAL FRANKFURT, am 17. November erwerben. Prompt kam die Frage auf, ob hier ein neuer Liveclub in Konkurrenz mit Batschkapp, Brotfabrik, Bett, Nachtleben oder Zoom gehen würde? Die Antwort lautet ganz klar nein. Die flexible Halle mit angrenzendem Innenhof ist als Raum für verschiedenste Veranstaltungsformate konzipiert worden, kann neben Konzerten auch für Fotoshootings, Filmproduktionen, Firmenevents und private Feier angemietet werden und individuell nach den Wünschen der Kunden ausgestaltet werden.

Die insgesamt 748 Quadratmeter bieten noch viel Entwicklungspotential in den nächsten Jahren. So gibt es neben dem zentralen Mittelschiff noch ein kleines und ein großes Seitenschiff, dazu noch Räumlichkeiten im 1. Stock und im Keller. Bei aller Arbeit, die da noch auf Nicole Harloff als Investorin und Geschäftsführerin der H3 Heddernheimer Höfe GmbH, und Stephan Enders, der für das Hamburger VGHL Management die Raumfabrik als Event Manager auf dem Markt platzieren wird, betont das Team vor allem den Spaß an der Entwicklung der Immobilie. Wichtig ist Harloff auch, dass die Raumfabrik nicht nur in das Gesamtkonzept der Heddernheimer Höfe mit dem bunten Mix aus Gewerbe, Kunst, Sport und Bildung eingebunden ist, sondern auch den Kontakt zum Stadtteil und seinen Bewohnern sucht. Für September ist die Eröffnung eines Bistros am Innenhof geplant, damit die Besucher auch gastronomisch versorgt werden können. Die Raumfabrik ist übrigens per Auto über die Eschersheimer Landstraße und die Rosa-Luxemburg-Straße schnell zu erreichen und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln braucht man mit der U1 gerade einmal 16 Minuten von der Hauptwache zur Station Heddernheimer Landstraße. Von da sind es 50 Meter zu Fuß.

Eine nette Randnotiz: Im Sommer 1982 zog die Redaktion des Auftritt, der später mit dem Pflasterstrand zum JOURNAL FRANKFURT fusionierte, in das Haus Nr. 155 (heute die Nr. 149 und Villa genannt) ein und produzierte da im 1. Stock bis zum Umzug in die Ludwigstraße 1987 neben dem Auftritt auch das Live Magazin.

Mehr Infos unter: www.heddernheimer-hoefe.com
10. April 2019
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Die besten Tipps fürs Osterwochenende
0
Das bietet Frankfurt an Ostern
Ostern steht vor der Tür und für die meisten bedeutet das: vier Tage frei. Damit in der Zeit keine Langeweile aufkommt, haben wir die besten Veranstaltungen in den Bereichen Theater, Oper/Klassik, Nightlife, Kinder, Kunst, Rock/Pop und Sonstiges zusammengetragen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: ABa81/Pixelio
 
 
Fritz Bauer Institut forscht zum KZ Katzbach
1
Erschütternde Verdrängung
Bis heute ist vielen nicht bewusst, dass sich mitten in Frankfurt ein Konzentrationslager befand: Das KZ Katzbach in den Adlerwerken. Die Stadt hatte das Fritz Bauer Institut mit der Erforschung der Geschichte beauftragt, nun wurden die ersten Teil-Ergebnisse vorgestellt. – Weiterlesen >>
Text: hes/ffm / Foto: wch
 
 
Beamte urinieren gegen Haustür eines Gefährders
0
Erneut fragwürdige Vorfälle bei Frankfurter Polizei
Die Polizei Frankfurt stand in der Vergangenheit mehrmals wegen Vorwürfen rechtsextremistischer Tendenzen im Mittelpunkt. Nun wurde der nächste Skandal bekannt: Nach einer privaten Feier haben zwei Polizisten an die Haustür eines Gefährders uriniert. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Aktion der Frankfurter Tafel zu Ostern
0
Osternest für Bedürftige
Die Frankfurter Tafel veranstaltet eine Osteraktion: An allen elf Lebensmittelausgaben der Stadt soll ein bunter Ostertisch für die Kunden der Tafel aufgestellt werden. Die 167 ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel freuen sich über finanzielle Unterstützung. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Frankfurter Tafel
 
 
Make-A-Wish eröffnet im Nordend
0
Tag der Wunscherfüllung
Passend zum Tag der Wunscherfüllung am 29. April hat in Frankfurt ein Büro von Make-A-Wish Deutschland eröffnet. Die Organisation setzt sich dafür ein, schwer erkrankten Kindern ihren größten Wunsch zu erfüllen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Unsplash/Veronika Homchis
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1473