Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Die Schauspielerin als Covergirl
 

Die Schauspielerin als Covergirl

0

Mimi Fiedler zieht für den Playboy blank

Foto: Playboy
Foto: Playboy
Die meisten Leute kennen die Frankfurter Schauspielerin Mimi Fiedler aus dem Stuttgarter Tatort. Für die aktuelle Playboyausgabe zeigte sie sich von einer ganz anderen Seite und präsentierte nackte Tatsachen.
Nanu! Die Frau auf dem aktuellen Playboy-Cover kennen wir doch! Die aus dem Stuttgarter Tatort bekannte, in Frankfurt lebende Schauspielerin Mimi Fiedler hat sich für das Magazin ausgezogen. Und zwar nicht zum ersten Mal. Schon vor sieben Jahren zog Miranda Čondić-Kadmenović, damals schon unter dem Namen Miranda Leonhardt bekannt, blank. 2012 nannte sich die heute 41-Jährige dann in Mimi Fiedler um. Wer die Schauspielerin also nicht nur in der Sat1-Comedy „Rabenmütter“ sehen will, sondern mehr pikante Details erfahren möchte – es gibt ja auch ein Interview im Playboy –, der kann sich unter anderem die in der Camargue entstandenen Aufnahmen von Fiedler ansehen. Doch Achtung! Die Frankfurterin bekennt auf ihrer Facebookseite freimütig: „So wie bei dem Shooting habe ich seither nicht mehr ausgesehen.“ Sie bedanke sich bei allen Zauberhänden, die sie für das Shooting bis zum Anschlag gepimpt hätten. Sie selbst sei zu einer Erkenntnis gereift: „Immerhin weiß ich jetzt, dass sich mit viel Fleiß und Disziplin selbst das Alter überwinden lässt.“ Sie gehe nun gechillt auf die 50 zu. Gut, sie hat da noch neun Jahre Zeit…
 
12. Oktober 2016, 10.51 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
Mehr über ...
 
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
In eigener Sache
0
„Think Big!“
Tolle Nachrichten in eigener Sache: JOURNAL FRANKFURT-Chefredakteurin Ronja Merkel ist vom Medium Magazin unter die „Top 30 bis 30“ als eine der aussichtsreichsten Nachwuchsjournalistinnen Deutschlands gewählt worden. Dazu gratuliert die Redaktion recht herzlich! – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Harald Schröder
 
 
Bombenentschärfung im Riederwald
0
Bombe erfolgreich entschärft
Am Mittwoch war bei Bauarbeiten im Riederwald eine Bombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Die Entschärfung konnte am gestrigen Abend durch den Kampfmittelräumdienst erfolgreich durchgeführt werden. Für die Maßnahmen mussten 1200 Personen ihre Wohnungen räumen. – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Screenshot Feuerwehr Frankfurt/Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
 
 
Am heutigen Freitag wurden die Nominierten des Hessischen Film- und Kinopreises bekanntgegeben. Gleich zu Beginn kündigte Wissenschafts- und Kunstministerin Angela Dorn (Bündnis 90/Die Grünen) eine „außerordentliche Aufsichtsratssitzung“ zur Klärung der Causa Mendig an. – Weiterlesen >>
Text: rom/jpw / Foto: Angela Dorn, Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Pjotr Lewandowski, Regisseur und Mitglied der Jury, und Christel Schmidt vom Hessischen Rundfunk (Foto: Jens Prewo)
 
 
 
Veranstaltung im Presseclub Frankfurt
0
Traumberuf oder Sackgasse?
Am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr veranstaltet der Presseclub Frankfurt einen Clubabend rund um das Berufsbild Journalismus. Dabei geht es um die Faszination des Berufs und darum, warum Redaktionen trotzdem Schwierigkeiten haben, geeignete Jungjournalistinnen und -journalisten zu finden. – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Journal Fankfurt
 
 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HessenFilm und Medien GmbH haben sich öffentlich zu dem Treffen ihres Geschäftsführers Hans Joachim Mendig mit AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen und Moritz Hunzinger geäußert. Man könne die politische Brisanz nachvollziehen. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1498