Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
 

Vida urbana

0

Brasilianisches Leben in Frankfurt

Sollte das Kleingeld für den Flug an die Copa Cabana zur WM nicht reichen, lässt sich selbst in Frankfurt ein Stück Brasilien erleben. Lesen Sie hier, wo es in der Stadt das typische Lebensgefühl gibt.
Der brasilianische Tante-Emma-Laden
Ponto Brasil & Latino heißt der kleine brasilianische Laden in der Töngesgasse. Eher unscheinbar wirkt er beim Vorübergehen – ist für Einwanderer aus Südamerika aber eine wichtige Anlaufstelle. „Die Leute kommen vor allem wegen der brasilianischen Käsebrötchen Pan de Queso und der Guarana-Limonade hierher“, sagt Inhaberin Hildegard Wurm, die vor vielen Jahren aus Brasilien nach Deutschland gekommen ist. Vor sieben Jahren hat sie ihr Geschäft eröffnet. 70 bis 100 Personen kaufen im Ponto Brasil & Latino täglich ein, sagt Wurm. Den Plausch mit der Inhaberin gleicher Herkunft gibt es gleich dazu.

Eine Verkäuferin drückt einem portugiesisch sprechenden Kunden einen Strohhalm in die Hand. Er will seine Guarana-Limo sofort trinken. In den Regalen reihen sich bunte Flaschen mit alkoholischen Getränken aneinander, allerlei Dosen mit verschiedenen Limonaden stehen dort, brasilianische Süßwaren, Mais-Couscous, Maniokmehl, schwarze Bohnen, Spezial-Töpfe zum Couscouskochen und vieles mehr.

Der Laden sei eine Art Dreh- und Angelpunkt der brasilianischen Gemeinschaft in Frankfurt, sagt Wurm. Was es in Frankfurt an Veranstaltungen gibt, würden südamerikanisch-stämmige Leute hier erfahren: Partys und Konzerte kündigen die zahlreichen Flyer oder Plakate an. Auch Deutsche seien dazu willkommen. „Zur WM wird Frankfurt noch ein bisschen brasilianischer werden“, meint Wurm. „Sowieso sind die Frankfurter offen, freundlich und haben meistens gute Laune. Ich freue mich auf das Feiern und den Sommer. Man wird Brasilien spüren.“
Ponto Brasil & Latino, Töngesgasse 7

Café Cafuchico
Das Café Cafuchico in der Eckenheimer Landstraße bietet kräftigen brasiliansichen Kaffee, Cocktails und Snacks. Jeden Freitagabend gibt es dort Live-Musik in besonderem Ambiente: Fuchico heißt das Kunsthandwerk – zahlreiche danach gefertigte Stücke aus bunten Baumwollresten zieren das Café.
Café Cafuchico: Eckenheimer Landstraße 61, 60318 Frankfurt

Empório Vida Bio
Ein bisschen erinnert das kleine Geschäft Empório Vida Bio an einen Kolonialwarenladen. Hier gibt es Bio-Kaffee aus aller Welt, brasilianische Spezialitäten und frischen Saft. Bei gutem Wetter gibt es draußen auch die eine oder andere Sitzgelegenheit.
Empório Vida Bio: Hasengasse 2, 60311 Frankfurt

Abraçae Capoeira
Der Verein fördert und verbreitet die brasilianische Kampfkunst Capoeira. An verschiedenen Standorten werden Kurse für Kinder und Erwachsene angeboten. Am Probetraining kann auch ohne Voranmeldung teilgenommen werden.
Abraçae Capoeira Frankfurt e.V.: Hanauer Landstr. 64,60314 Frankfurt


Brasilianisches Kulturzentrum
Hier gibt es Infos über aktuelle Partys, Konzerte und Veranstaltungen.
12. Juni 2014
Lisa Stein
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Im August geht die hr-Bigband unter dem Motto „Die Freiheit zu lauschen“ in die Saison 2019/20. Darin steckt die Botschaft an die Menschen, sich auch mal wieder mehr Zeit und Muße zu gönnen. Zum Beispiel bei Konzerten der Bigband, aber auch generell. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Joachim Kühn. Credit: Detlef Kinsler
 
 
Molières Don Juan im Theater Willy Praml
0
Zwischen Himmel und Hölle
Die Darstellung des Don Juans des Dichters Molière wurde 1665 zensiert und nach kurzer Zeit abgesetzt. Erst knapp 300 Jahre später wurde es zum Erfolg. Das Theater Willy Praml widmet sich nun bis Ende Juni dem Stück. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Seweryn Zelazny
 
 
Frankfurt feiert den Internationalen Museumstag
0
Zukunft lebendiger Traditionen
Am 19. Mai ist Internationaler Museumstag. 2019 jährt sich dieser Tag bereits zum 42. Mal, 6500 Museen in Deutschland nehmen an dem Aktionstag teil. Auch Frankfurterinnen und Frankfurter dürfen sich auf vielfältige Angebote freuen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Archäologisches Museum Frankfurt
 
 
 
Eröffnung des neuen Jüdischen Museums verschoben
0
Im April 2020 muss es klappen
Wie heute bekannt gegeben wurde, verschiebt sich die Eröffnung des neuen Jüdischen Museums. Ursprünglich war die Eröffnung für November geplant, jetzt wird der April 2020 angepeilt. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Norbert Miguletz
 
 
Veranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen
0
Poesie für Weltoffenheit
Die Grünen in Frankfurt wollen den zunehmenden rechtspopulistischen Tendenzen in Europa mit einem weltoffenen Kulturprogramm begegnen. Am kommenden Samstag, den 18.5 veranstalten sie einen Poetry Slam und übertragen den Eurovision Song Contest. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bündnis 90/Die Grünen Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  653