Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Talkshow im Theatrallalla
 

Talkshow im Theatrallalla

0

Engel und Bengel treffen sich beim Couchgebabbel

Foto: Archivbild Theatrallalla
Foto: Archivbild Theatrallalla
Bäppi nimmt ja kein Blatt vor den Mund und das enthemmt auch seine Gäste. Am 18. Juni sitzen bei ihm illustre Gäste wie der SPD-Politiker Armand Zorn, „der Engel von Mogadischu“ Gabriele von Lutzau und „der Dummfrager“ Boris Meinzer auf der Couch.
Nein, die Gäste von Bäppi alias Thomas Bäppler-Wolf legen sich nicht bei ihm auf die Couch, aber dennoch reden sie frei von der Leber weg über das, was sie antreibt und bewegt und sie stellen sich den lustigen Fragen des Gastgebers. Vier Mal im Jahr verwandelt sich das Comedytheater Theatrallalla in eine Talkshow namens Couchgebabbel. Eingeladen sind Talkgäste aus Politik, Sport und Kultur, es gibt Künstler, die auftreten und musikalische Untermalung durch Gabriel Groh, und ein vergnüglicher Abend und tierisch viel Spaß dürfte garantiert sein. Apropos tierisch, jeder der Zuschauer wird gebeten, Tierfutter mit zu bringen, einfach eine Dose. Das Ganze wird dann an die Tiertafel Frankfurt gespendet, eine Institution, die finanziell schlecht gestellten Menschen bei der Ernährung und ärztlichen Versorgung ihrer Haustiere unter die Arme greift. Am 18. Juni ist es wieder so weit. Diesmal sind der Comedian und als „Dummfrager“ bekannte Boris Meinzer, sowie der SPD-Politiker Armand Zorn und die als Engel von Mogadischu bekannt gewordene Ex-Stewardess Gabriele von Lutzau dabei, die die Entführung der Lufthansamaschine „Landshut“ am eigenen Leib miterlebte, diese tief berührende Erfahrung mit ihrem künstlerischen Talent verbindet und beeindruckende Skulpturen schafft.

>>Sonntag, 18.6., 18-22 Uhr, Theatrallalla, Friedberger Landstraße 296, Tickets ab 26,60 Euro.
 
2. Juni 2017, 13.43 Uhr
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Schirn Kunsthalle: Jeppe Hein
0
Die Entdeckung der eigenen Gefühle
„Wie fühle ich mich heute?“ – um diese Frage soll es bei dem partizipativen Kunstprojekt von Jeppe Hein gehen. Besucherinnen und Besucher bekommen dabei die Möglichkeit, mit Farbe und Pinsel ihre Gefühle zum Ausdruck zu bringen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Jan Strempel © Jeppe Hein, KÖNIG GALERIE, Berlin, London, Tokio, 303 GALLERY, New York und Galleri Nicolai Wallner, Kopenhagen
 
 
Im Ostend und in Seckbach
0
In den Gärten wird gerockt
„Mukke im Gadde“ heißt das musikalische Angebot im Neuen Frankfurter Garten am Ostbahnhof, die Batschkapp hat vorm Club den „Sommergarten“ eröffnet, um Livemusik trotz Corona anzubieten. Natürlich mit den gültigen Hygiene- und Abstandsregeln. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Tongärtner
 
 
Bundesliste des Immateriellen Kulturerbes
1
Das Stöffche auf dem Weg zum Kulturerbe
Die hessische Apfelweinkultur hat die Chance, in die Bundesliste für Kulturerbe aufgenommen zu werden. Darüber hinaus sind noch drei weitere hessische Traditionen nominiert. Bislang hat es nur der Kratzputz aus Hessen auf die Liste geschafft. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Unsplash
 
 
 
Nippon Connection zeigt Filme im DFF
0
Eintauchen in die Geschichte Tokios
Das japanische Filmfestival Nippon Connection musste in diesem Jahr ins Internet verlagert werden. Die Retroperspektive des Festivals kann nun wieder gemeinsam stattfinden: Noch bis zum 27. August werden im Filmmuseum Filme rund um die japanische Hauptstadt Tokio gezeigt. – Weiterlesen >>
Text: dp / Foto: © Shochiku Co.,Ltd.
 
 
Mit „The Sound of Disney. 1928-1967” präsentiert das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum (DFF) ab Freitag eine Ausstellung, die in die Klangwelt der Disney-Klassiker einführen soll. Darüber hinaus liegt der Fokus auf einem umfangreichen Live-Programm. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: © 1942 Disney Enterprises Inc. Quelle: DFF
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  698