Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Talkshow im Theatrallalla
 

Talkshow im Theatrallalla

0

Engel und Bengel treffen sich beim Couchgebabbel

Foto: Archivbild Theatrallalla
Foto: Archivbild Theatrallalla
Bäppi nimmt ja kein Blatt vor den Mund und das enthemmt auch seine Gäste. Am 18. Juni sitzen bei ihm illustre Gäste wie der SPD-Politiker Armand Zorn, „der Engel von Mogadischu“ Gabriele von Lutzau und „der Dummfrager“ Boris Meinzer auf der Couch.
Nein, die Gäste von Bäppi alias Thomas Bäppler-Wolf legen sich nicht bei ihm auf die Couch, aber dennoch reden sie frei von der Leber weg über das, was sie antreibt und bewegt und sie stellen sich den lustigen Fragen des Gastgebers. Vier Mal im Jahr verwandelt sich das Comedytheater Theatrallalla in eine Talkshow namens Couchgebabbel. Eingeladen sind Talkgäste aus Politik, Sport und Kultur, es gibt Künstler, die auftreten und musikalische Untermalung durch Gabriel Groh, und ein vergnüglicher Abend und tierisch viel Spaß dürfte garantiert sein. Apropos tierisch, jeder der Zuschauer wird gebeten, Tierfutter mit zu bringen, einfach eine Dose. Das Ganze wird dann an die Tiertafel Frankfurt gespendet, eine Institution, die finanziell schlecht gestellten Menschen bei der Ernährung und ärztlichen Versorgung ihrer Haustiere unter die Arme greift. Am 18. Juni ist es wieder so weit. Diesmal sind der Comedian und als „Dummfrager“ bekannte Boris Meinzer, sowie der SPD-Politiker Armand Zorn und die als Engel von Mogadischu bekannt gewordene Ex-Stewardess Gabriele von Lutzau dabei, die die Entführung der Lufthansamaschine „Landshut“ am eigenen Leib miterlebte, diese tief berührende Erfahrung mit ihrem künstlerischen Talent verbindet und beeindruckende Skulpturen schafft.

>>Sonntag, 18.6., 18-22 Uhr, Theatrallalla, Friedberger Landstraße 296, Tickets ab 26,60 Euro.
 
2. Juni 2017, 13.43 Uhr
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zeitzeugnisse der Fotografin Anna Meuer
0
Der Krise ein Gesicht geben
Schnappschüsse kann jeder. Wenn die Frankfurter Fotografin Anna Meuer einmal im Monat ein von Sarah Wilkens betextetes, immer spezielles Motiv per Mail verschickt, nennen die beiden Frauen das „SchnussSchapp“. Was immer sie uns damit sagen wollen. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: © Alice Meuer
 
 
Frankfurter Buchmesse 2020
0
Buchmesse im Corona-Format
Seit Mittwoch ist es offiziell: Die Frankfurter Buchmesse soll im Oktober trotz der Corona-Krise stattfinden. Doch schon jetzt lässt sich erahnen, dass es in diesem Jahr in den Messehallen anders zugehen wird als sonst. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Alexander Heimann/© Buchmesse Frankfurt
 
 
Messe unter Corona-Auflagen
0
Buchmesse 2020 findet statt
Die Buchmesse 2020 wird im Oktober stattfinden. Das hat der Aufsichtsrat des Börsenverein des Deutschen Buchhandels Beteiligungsgesellschaft (BBG) am Dienstag entschieden. Die Stadt bereitet sich auf eine ihrer wichtigsten Messen im Corona-Format vor. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Alexander Heimann/© Buchmesse Frankfurt
 
 
 
Die Dr. Marschner Stiftung hat zum zweiten Mal einen Ausstellungspreis für kuratorische Leistung vergeben. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an die Ausstellung „Making van Gogh. Geschichte einer deutschen Liebe“ des Städel Museums. Der Preis ist mir 25 000 Euro dotiert. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Städel Museum/Norbert Miguletz
 
 
Independent-Festival „komma rum“
0
Livestream vom Eschersheimer Wasserturm
Vergangenes Jahr hat das Independent-Festival „komma rum“ seine Premiere am Eschersheimer Wasserturm gefeiert. Aufgrund der Corona-Krise sind auch hier die Veranstalter gezwungen, in den digitalen Raum auszuweichen: Der Livestream findet am 30. Mai statt. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: komma rum-Festival
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  691