eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Adobe Stock/ Lapping Pictures
Foto: Adobe Stock/ Lapping Pictures

Paulskirche

Stadtrundgang gibt Vorgeschmack aufs Jubiläumsjahr

2023 wird das 175. Jubiläum der Deutschen Nationalversammlung in der Paulskirche gefeiert. Aus diesem Anlass bietet die Stadt nun einen Rundgang zur „Revolution von 1848“ an. Im kommenden Jahr ist zudem das Paulskirchenfest mit zahlreichen Veranstaltungen geplant.
Am 18. Mai 2023 wird das 175. Jubiläum der Deutschen Nationalversammlung in der Paulskirche begangen. Zu diesem Anlass bietet die Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main (TCF) bereits jetzt öffentliche Rundgänge zum Thema „Update Demokratie. Der Revolution von 1848 auf der Spur“ an. Der erste Rundgang wird am Mittwoch, dem 18. Mai, veranstaltet. Somit findet er genau ein Jahr vor dem 175. Jahrestag der Nationalversammlung statt.

Die Route des Rundgangs führt dabei vom Römerberg aus bis zur Paulskirche. Dabei werden verschiedene Stationen abgelaufen – die Neue Altstadt, das Stoltze-Denkmal, genauso wie die Braubachstraße und das Steinerne Haus. Die Tour wird alle 14 Tage mittwochs um 15 Uhr angeboten. Ein Teilnehmerplatz kann online oder in der Tourist Information Römer sowie im Hauptbahnhof gebucht werden.

Darüber hinaus bieten die Frankfurter Stadtevents die Tour „Paulskirche inside – Die Wiege der Demokratie“ an, die die Entstehung der Kirche thematisiert, den Wiederaufbau nach dem zweiten Weltkrieg und einen Überblick über die Geschehnisse des Parlaments gibt. Tickets hierfür können ebenfalls online gebucht werden. Der nächste Rundgang findet am 22. Juli um 15.30 Uhr statt.

Die Tour soll auf das Jubiläumsjahr 2023 einstimmen. Dazu gaben Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) und TCF-Geschätsführer Thomas Feda am Dienstag erste Details bekannt. Vom 18. bis 21. Mai 2023 soll etwa das Paulskirchenfest stattfinden. Dabei sollen die Anfänge der deutschen Demokratie in der ganzen Stadt sichtbar werden: An unterschiedlichen Stationen zwischen Dom, Jüdischem Museum, Main und Romantik-Museum sind verschiedene Veranstaltungen geplant. Auf dem Römerberg und am Mainufer sollen zwei Bühnen stehen. Diese sollen in Zusammenarbeit mit der Oper Frankfurt und den Brüder Grimm Festspielen bespielt werden. Zudem plane die Stadt unter anderem Sonder-Ausstellungen, Domkonzerte, politisches Theater und Kabarett sowie Installationen, so Feldmann und Feda. Zum Festakt am 18. Mai werde auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet.

Im Jahr 1848 kam in der Paulskirche die erste Deutsche Nationalversammlung zusammen. Aus diesem Treffen entstand letztlich die erste demokratische Verfassung Deutschlands, auf der das heutige Grundgesetz fußt. „Die Paulskirche war und ist ein Ort der Diskussion und Kontroverse“, sagt Peter Feldmann. Nicht alles was in der Paulskirche gesagt werde, gefalle, so Feldmann weiter, aber: „Ohne offenes Wort keine Demokratie.“
 
18. Mai 2022, 12.53 Uhr
sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Das Freiluftkino findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt und kehrt erneut in den Innenhof des Alten Polizeipräsidiums zurück. Neben diversen Kinohighlights soll es auch ein musikalisches Begleitprogramm geben. Auftakt ist am 30. Juni.
Text: sfk / Foto: Freiluftkino Frankfurt
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. Juni 2022
Journal Kultur-Tipps
Kinder
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
  • Robin Hood
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • Tiere die lügen
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • 50 Cent
    Festhalle | 20.00 Uhr
  • Marc Rebillet
    Zoom | 20.00 Uhr
  • Mnozil Brass
    Alte Oper | 20.00 Uhr
und sonst
  • Opernplatzfest
    Opernplatz | 12.00 Uhr
  • Grüne Soße Festspiele
    Roßmarkt | 12.00 Uhr
  • Ladakh – Land der Götter und Mythen
    Literaturhaus/Kennedyhaus | 19.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Raphaela Gromes, Anneleen Lenaerts und Julian Riem
    Schloss Johannisberg | 19.00 Uhr
  • Streicherkammermusik
    Hochschule für Musik und Darstellende Kunst | 19.30 Uhr
  • Sofia Pavone, Theodore Browne und Hedayet Jonas Deddikar
    Frankfurter Goethe-Haus | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Christian Brückner, Michael Wollny und Jan Wilm
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Der Postillon Live
    Batschkapp | 20.00 Uhr
Freie Stellen