Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Veranstalter
Foto: Veranstalter

Jazz in Frankfurt

Frankfurter Underground in der Nazizeit

Wie ging die Gegenkultur des Jazz in Frankfurt mit der Nazizeit um? In einer neuen Veranstaltung von Vintage Soundsystem können Interessierte in die Zeit der Swingmusik und zu den Wurzeln des Jazz am Freitag in der Frankfurter Soul-Food-Cantina pastel reisen.
Die späten 30er/frühen 40er Jahre waren auch in Frankfurt die Zeit einer neuen, anglo-amerikanisch geprägten Jugendkultur: Heißer Jazz und Swing, Jitterbug, Hotkoffer, lässige Kleidung und Frisuren - untereinander begrüßte man sich mit „Heil Hotler“ oder „Swing Heil“. Diese Gegenkultur war den Nazis ein Dorn im Auge und so machten sich Gestapo und HJ-Streifen auf die Jagd nach den Angehörigen des „Harlem-Club“ und den illegalen Partys der Swing-Boys und Swing-Girls.

Jonas Lohse und DJ Kaiser L machen eine Reise in die Zeit der Swingmusik und zu den Wurzeln des Jazz im Nachkriegs-Frankfurt, dem „Frankfurt Sound“. Orte wie das mondäne „Schumann Theater“, die „Rokoko-Diele“ des Kyffhäuser Hotels in der Kaiserstraße, die Cafés an der Hauptwache und Spelunken der Altstadt stehen im Mittelpunkt, außerdem werden bedeutende Persönlichkeiten der Frankfurter Jazz-Szene wie Carlo Bohländer und Emil Mangelsdorff vorgestellt. Stilecht spielt Kaiser L seine Original-Schellackplatten auf einem zeitgenössischen „Hotkoffer“ Grammophon. Veranstalter ist Vintage Soundsystem. Der Beginn ist am 8.12. um 20 Uhr im pastel, Frankfurt, Lindleystraße 15, Eintritt frei.
 
5. Dezember 2023, 09.55 Uhr
Jasmin Schülke
 
Jasmin Schülke
Studium der Publizistik und Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit Oktober 2021 Chefredakteurin beim Journal Frankfurt. – Mehr von Jasmin Schülke >>
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Rund um die Hauptwache entstand die Hip-Hop-Kultur in Frankfurt. Passend dazu können sich Interessierte dort jetzt auf eine musikalische Reise der elektronischen Musik und des Raps begeben.
Text: Florian Aupor / Foto: Red
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
1. März 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Madsen
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • hr-Bigband
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • Gastone & Famiglia
    Das Bett | 20.00 Uhr
Nightlife
  • Mondscheinball
    Nachtleben | 23.00 Uhr
  • 4 Years Anniversary – Unico
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Pan y Tango
    Brotfabrik | 21.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • hr-Sinfonieorchester
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Elektra
    Staatstheater Darmstadt | 19.30 Uhr
  • Thibaut Garcia
    Stadttheater | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Der Geizige
    Schauspiel Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Jekyll und Hyde – The play that totally goes wrong
    Die Dramatische Bühne in der Exzess-Halle | 20.00 Uhr
  • Lotte & die Tochter
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
Kunst
  • DAM Preis 2024
    Deutsches Architekturmuseum (DAM) | 12.00 Uhr
  • Tod und Teufel
    Hessisches Landesmuseum | 11.00 Uhr
  • Aïda Muluneh
    Fotografie Forum Frankfurt | 11.00 Uhr
Kinder
  • Land aller Kinder
    Mousonturm | 09.00 Uhr
  • Arcipelago
    Zoo-Gesellschaftshaus | 09.00 Uhr
  • Valeska – Und ihre Schritte
    Theaterhaus | 11.00 Uhr
und sonst
  • Frankfurts starke Frauen – Ihr Leben & Einfluss auf die Stadt
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Potenziale regionaler Landwirtschaft
    Haus am Dom | 10.00 Uhr
  • Nachtflohmarkt
    Neue Stadthalle | 17.00 Uhr
Freie Stellen