Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Grey is the new pink im Weltkulturen Museum
 

Grey is the new pink im Weltkulturen Museum

0

Bürger gestalten die Ausstellung zum Thema Alter

Foto: Heinrich_Basten_SVD
Foto: Heinrich_Basten_SVD
Es ist eine unumstößliche Wahrheit: Wir werden alle älter. Und weil jeder betroffen ist, kann sich auch jeder mit Fotos, Zeichnungen und Kurzfilmen zum Thema Alter beim Weltkulturen Museum einbringen.
Alice Pawlik bereitet derzeit eine Ausstellung im Weltkulturen Museum Frankfurt vor, die im Oktober eröffnet werden soll. Dabei betritt die Kuratorin ganz neue Wege und möchte die Bürger mit einbinden. Der Arbeitstitel der anstehenden Schau lautet „Grey ist he new pink“ und alles wird sich um das Thema Alter(n) drehen. Nun ruft Pawlik die Bürger auf, sich mit Fotos aus dem Familienalbum oder einem kurzen Handyfilm zu beteiligen. Man könnte filmisch etwa den eigenen Großeltern beim Lösen eines Kreuzworträtsels über die Schulter schauen oder zeichnerische Studien von Falten und Altersflecken machen. Die Möglichkeiten sich einzubringen sind vielfältig.

Mitmachen beim „Call for Content“ können Privatpersonen, Profis und Einrichtungen gleichermaßen. Interessierte schicken ihre visuellen Statements (Fotos/Zeichnungen/Kurzfilme/ u.v.m.) zum Thema: „Was bedeutet Alter(n)?“ ab sofort per E-Mail an call.weltkulturenmuseum@stadt-frankfurt.de und können so mit ihrem Beitrag Teil der Ausstellung werden. Der Einsendeschluss ist der 31. März.

Die ausgewählten visuellen Beiträge werden als Rauminstallation während der Ausstellung zwischen Oktober 2018 und September 2019 im Weltkulturen Museum präsentiert. Es soll eine multiperspektivische Anthologie des Alter(n)s entstehen. Mehr Informationen zum Projekt gibt es auf der Seite des Weltkulturen Museums.
11. Januar 2018
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Zukunft des Caricatura Museums weiterhin unklar
0
Zu früh gefreut
Am Freitag deutete Jan Gerchow eine baldige Selbstständigkeit des Caricatura Museums an. Das Kulturdezernat widerspricht dieser Ankündigung jedoch. Offenbar möchte der Direktor des Historischen Museums eine schnelle Entscheidung von Kulturdezernentin Ina Hartwig erzwingen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Britta Frenz
 
 
„Moderne am Main“ im Museum Angewandte Kunst
0
Als Frankfurt sich neu erfand
Zwischen 1919 und 1933 erlebte Frankfurt einen nie dagewesenen Auf- und Umbruch. Aus den Trümmern des Ersten Weltkriegs erschuf sich eine baulich, gestalterisch und kulturell moderne Großstadt, wie das Museum Angewandte Kunst in einer neuen Ausstellung zeigt. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempen / Foto: Museum Angewandte Kunst
 
 
Neue Leiterin des Kulturamts
0
Sybille Linke übernimmt im Februar
Die neue Kulturamtsleiterin Sybille Linke wird ihren Posten Anfang Februar antreten. Dies wurde am Donnerstagnachmittag im Kulturausschuss bekanntgegeben. Die 58-Jährige verantwortete zuletzt den Fachbereich Kultur der Stadt Würzburg. – Weiterlesen >>
Text: rom/tm / Foto: privat
 
 
 
Schlüsselposition in der konzeptuellen Fotografie
0
Cindy Sherman erhält Max-Beckmann-Preis
Die Fotografin und bildende Künstlerin Cindy Sherman wird von der Stadt Frankfurt zur Preisträgerin des Max-Beckmann-Preises ernannt. Sie nehme eine Schlüsselposition in der konzeptuellen Fotografie ein, heißt es in der Begründung. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: picture alliance / REUTERS/ HERWIG PRAMMER
 
 
Eine Show bringt die Beatles zurück auf die Bühne
0
Please, Mr. Postman – The Beatles Show
Beatles-Fans aufgepasst: Am 26. Januar kommt der unverwechselbare Sound der legendären Band mit einer großen Live-Show in die Jahrhunderthalle. Das JOURNAL FRANKFURT verlost 3x2 Karten für die Veranstaltung. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Jahrhunderthalle Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  640 

Twitter Activity