Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: Johannes Gellner
Foto: Johannes Gellner

Follow the Money

Samstag im Frankfurt LAB: Über Geld spricht man doch

Im Frankfurt LAB wird am kommenden Samstag einen gesamten Abend lang über das Tabuthema Geld gesprochen. Mit dabei sind über 80 Experten, die ihr Wissen mit den Besuchern teilen.
Dass man über Geld nicht spricht, ist eine Norm, mit der das Künstler*innenhaus Mousonturm gerne brechen möchte. Im Rahmen des Frankfurt LAB sind alle eingeladen, einen gesamten Abend ausschließlich über jenes zu reden. Hierzu ist die Mobile Akademie aus Berlin mit ihrem „Markt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen“ zu Gast.

Warum Schulden manchmal kein Problem sind und warum erst gezahlt, dann geliebt wird

Jeder, der mag, kann vorbeischauen und an einem Tisch Platz nehmen. Mit dabei sind etwa die Datenanalystin Minh Dao, die aus Blockchains psychologische Verhaltensmuster liest oder Frankfurts Stadtkämmerer Bastian Bergerhoff, der erklärt, warum Schulden manchmal kein Problem sind. Auch Finanzguru Tobias Klein, der seine eigene Bank gegründet hat, wird mit dabei sein sowie Künstler Michael Riedel, der sein eigenes Geld druckt. Sexarbeiterin Golde Carlsson wird erläutern, warum erst gezahlt und dann geliebt wird.

30 Minuten Expertengespräch für einen Euro

Über 80 Expertinnen und Experten werden an Einzeltischen die Besucherinnen und Besucher zu einem 30-minütigen Gespräch über einen Ausschnitt ihres Wissens einladen. Am Counter kann man für einen Euro ein Gespräch beim Experten der Wahl buchen.


Markt für nützliches Wissen und Nicht-Wissen. Follow the Money. 16.9., Frankfurt LAB, Schmidtstr. 12, 19-22.30 Uhr, freier Eintritt mit gebuchtem Gratis-Ticket vorab.
 
13. September 2023, 11.05 Uhr
kjc/sfk
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
Trotz finanzieller Schwierigkeiten
Siebzehn Tage Sommerwerft in Frankfurt
Unter dem Motto „Friedenskultur“ sind bei der Sommerwerft Theateraufführungen, Performances, Konzerte und Workshops zu erleben. Der Veranstalter Protagon kämpft unterdessen gegen finanzielle Schwierigkeiten.
Text: Detlef Kinsler/Julian Mackenthun / Foto: Das KTO Theater hinterfragt in seinen Performances satirisch das moderne Leben © Daniele Mantovani
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
19. Juli 2024
Journal Tagestipps
Pop / Rock / Jazz
  • Painting
    Hafen 2 | 20.00 Uhr
  • Nils Landgren Funk Unit
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • Naturally 7
    Comoedienhaus Wilhelmsbad | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • All Stars Night
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Semesterabschluss Party
    Schlosskeller im Residenzschloss | 22.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Mikroorkéstra und Martynas Levickis
    Casals Forum | 20.00 Uhr
  • Paolo Oreni
    St. Thomas | 19.30 Uhr
  • City Light Symphony Orchestra
    Kurpark | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Nosferatu
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.45 Uhr
  • Super Stöffsche
    t-raum | 20.00 Uhr
  • Die Männerfalle
    Galli Theater Wiesbaden | 20.00 Uhr
Kunst
  • Alice Springs. Retrospektive
    Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Bibel ist divers – QR-Code Safari durch das BIMU
    Bibelhaus Erlebnis Museum | 10.00 Uhr
  • „Tausend Blumen um mich her...“
    Netuschil | 19.00 Uhr
Kinder
  • Pettersson und Findus
    Niddapark | 16.00 Uhr
  • Sterntaler
    Amphitheater/Schloss Philippsruhe | 15.00 Uhr
  • Ronja Räubertochter
    Wasserburg | 11.00 Uhr
und sonst
  • Steinfurther Rosenfest
    Rosenmuseum Steinfurth | 11.00 Uhr
  • Der Frankfurter Kaiserdom
    Dommuseum Frankfurt | 15.00 Uhr
  • Goethe-Rundgang – Frankfurt mit den Augen Goethes sehen
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr
Freie Stellen