Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Kultur
Startseite Alle NachrichtenKultur
Buchverkauf erstmals auch am Messesamstag möglich
 

Buchverkauf erstmals auch am Messesamstag möglich

0

Buchmesse erweitert Verkaufsmöglichkeiten

Foto: Frankfurter Buchmesse
Foto: Frankfurter Buchmesse
Dieses Jahr dürfen Ausstellerinnen und Aussteller der Buchmesse zum ersten Mal auch am Messesamstag Bücher und Verlagsprodukte an das Publikum verkaufen. Die Regelung soll den Buchmarkt unterstützen und den Service für Leserinnen und Leser verbessern.
Bisher konnten die Besucherinnen und Besucher der Frankfurter Buchmesse nur am Messesonntag Bücher und andere Verlagsprodukte kaufen, das soll sich in diesem Jahr ändern: Erstmals wird den Verlagen der Verkauf am gesamten Publikumswochenende erlaubt sein. Der Vorstand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels hat dieser neuen Regelung in seiner Sitzung am 27. Juni zugestimmt. Somit ist der Erwerb von Büchern und Verlagsprodukten durch Privatbesucherinnen und -besucher der Buchmesse am Samstag, den 19., sowie am Sonntag, den 20. Oktober 2019, möglich.

Verkauf nur zum festen Ladenpreis

Rabatte und Preisnachlässe dürfen, wie üblich, beim Messeverkauf nicht gegeben werden – der Verkauf von Verlagserzeugnissen mit gebundenem Preis darf nur zum festen Ladenpreis erfolgen. Eine Zusatzgenehmigung benötigen die Verlage für den Buchverkauf am Samstag nicht. Der Buchverkauf erfolgt – wie schon bislang am Sonntag der Buchmesse – in Eigenregie und -verantwortung durch die ausstellenden Verlage und gegebenenfalls durch beteiligte Buchhandlungen. Der Verkauf erfolgt am Messestand, eine zentrale Messebuchhandlung ist also nicht geplant. Die Ausstellerinnen und Aussteller sind von daher angehalten, den reibungslosen Ablauf trotz des Mehraufwands durch den Verkauf zu garantieren.

Ein wichtiges Signal für die Buchbranche

Die Ausweitung des Verkaufs soll den ausstellenden Verlagen die Möglichkeit geben, mehr Kundinnen und Kunden zu erreichen. „Die Verlage suchen auf der Frankfurter Buchmesse zunehmend den direkten Kontakt zu den Leserinnen und Lesern“, sagt Jürgen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse. „Wir freuen uns, unseren Service in diese Richtung ausdehnen zu können.“ So soll der Buchmarkt unterstützt und ein wichtiges Signal für die Branche gesetzt werden.

Der Buchverkauf am Messewochenende wird mit der großflächigen messeeigenen Kampagne unter dem Titel „Inspiration. #Buchmoment auf der Messe und 365 Tage im Buchhandel“ begleitet. Die Messe greift damit die Buchmarketing-Initiative „Jetzt ein Buch!“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels auf, die das Ziel verfolgt, Menschen für Bücher zu begeistern und den Buchhandel vor Ort zu stärken.
8. Juli 2019
jh
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Kultur
 
 
Neues Kunstfestival im September
1
Kunst als urbanes Ereignis
Frankfurt bekommt ein neues Kunstfestival: „The Frankfurt Art Experience“. Neben vielen spannenden Angeboten holt das Festival am ersten Septemberwochenende auch die beliebte Kunstmesse Paper Positions in die Stadt. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild @ Unsplah/Deanna J
 
 
Lost Stories: neue Form der Erinnerungskultur
0
Das Leben eines jeden Menschen ist es wert, erzählt zu werden
Die Austellungsreihe Lost Stories will den Umgang mit Altern, Sterben, Tod und Vergänglichkeit in den Alltag holen und eine neue Form der Erinnerungskultur kreieren. Das Pilotprojekt startet in Frankfurt, noch bis zum 23.7. läuft eine Crowdfunding-Aktion. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Symbolbild © Pixabay
 
 
Sommerwerft 2019 vom 19.7.-4.8.
0
Kreativität statt Konsum
Am Freitag startet das kostenlose Theaterfestival Sommerwerft. Mit 300 Künstlerinnen und Künstlern ist es noch größer als im vergangenen Jahr. Und auch hier ist das Thema Klimaschutz angekommen: Durch eine Neuerung werden in diesem Jahr 36 000 Kilogramm CO2 eingespart. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Stefano Strampelli
 
 
 
Haus am Dom: Sommerkino auf der Dachterrasse
0
Filme voller Musik, Liebe und Politik
Sommer ist Freiluftkino-Zeit: Auf der Dachterrasse des Hauses am Dom werden auch in diesem Jahr wieder Filme unter freiem Himmel gezeigt. Von 19. Juli bis 11. August werden acht verschiedene Filme auf die Leinwand projiziert. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: D. Wiese-Gutheil/Haus am Dom
 
 
Interview mit Initiator vom Burg Herzberg Festival
0
Love and Peace
Das Burg Herzberg Festival feierte schon 2018 seinen 50. Geburtstag, ein Jahr vor Woodstock. Das JOURNAL FRANKFURT sprach mit Gunther Lorz, dem Geschäftsführer des Festivals, das dieses Jahr vom 25. bis 28. Juli im osthessischen Breitenbach stattfindet. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Graham Nash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  660