Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Polizei sucht nach Hinweisen
 

Polizei sucht nach Hinweisen

1

Ikea-Überfall bei „Aktenzeichen XY…ungelöst“

Foto: © Polizei Frankfurt
Foto: © Polizei Frankfurt
Am Mittwoch zeigt die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ den Überfall eines Geldboten an der Ikea-Filiale in Nieder-Eschbach vom November 2019. Noch immer sucht die Polizei Frankfurt nach sachdienlichen Hinweisen zu dem Tatverdächtigen.
Im November des vergangenen Jahres überfiel ein unbekannter Mann bei der Frankfurter Ikea-Filiale in Nieder-Eschbach einen Geldboten und verletzte diesen bei einem Schusswechsel schwer. Noch immer sucht die Polizei nach dem Tatverdächtigen. Am Mittwoch, dem 12. August, soll in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ erneut auf den Fall aufmerksam gemacht werden. Damit versucht die Polizei Frankfurt Zeuginnen und Zeugen ausfindig zu machen, die Hinweise zur Identität des unbekannten Mannes und seinem derzeitigen Aufenthaltsort geben können.

Der unbekannte Tatverdächtige trat am 9. November 2019 bei der Ikea-Filiale in Nieder-Eschbach an einen Geldboten heran, der in jenem Moment Geldeinnahmen in einen Werttransporter einlud. Der Mann bedrohte den Geldboten mit einer Waffe. Laut Polizei sei es dann zu „einem kurzen Gerangel“ zwischen den beiden gekommen, woraufhin der Angreifer dem Mann den Geldkoffer entwenden konnte. Anschließend löste der Tatverdächtige einen Schuss, der den Mann schwer verletzte.

Auf mehreren Überwachungskameras der Ikea-Filiale ist der Unbekannte mit einem Geldkoffer in den Händen und auf einer anderen Aufnahme in einem silberfarbenen Audi A8, Baujahr 2002 zu sehen, mit dem er vom Tatort flüchtete. Eine Aufnahme vor der Tat zeigt den Mann laufend mit seinen Händen in den Taschen seines Pullovers. Wenig später machte die Polizei das Fluchtfahrzeug am Ende des Prozessionswegs in Riedberg ausfindig; es stand brennend in einem Feld.

Der Mann selbst trägt auf den Aufnahmen einen weißen Kapuzenpullover, eine schwarze Jogginghose und weiße Turnschuhe von Nike, weiße Handschuhe, eine schwarze Basecap und eine schwarze Sonnenbrille. Die Polizei schätzt das Alter des Mannes zwischen 30 bis 45 Jahre, auf eine Größe von 1,80 bis 1,90 Meter und beschreibt ihn „dicklich mit Bauchansatz.“

Sachdienliche Hinweise können weiterhin telefonisch an 069/755-51299 gerichtet werden.
 
11. August 2020, 11.53 Uhr
jwe
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Marco Urban am 12.8.2020, 14:33 Uhr:
ZDF, nicht ARD
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Landesregierung hat die Besuchs-Beschränkungen in Altenpflege- und Behinderteneinrichtungen gelockert; ab Ende September soll es keine allgemeinen Vorgaben mehr geben. Das teilten Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose am Freitag mit. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Pexels
 
 
Beamter ging unangemeldeter Nebentätigkeit nach
0
LKA ermittelt gegen Frankfurter Polizisten
Erneut hat ein Polizist unbefugt Daten von einem Polizeicomputer abgerufen. Ein Zusammhang mit den NSU 2.0-Drohschreiben liegt laut Innenministerium jedoch nicht vor. Vielmehr wird eine finanzielle Motivation in Verbindung mit einer nicht angemeldeten Nebentätigkeit vermutet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Mit dem Fahrrad zur Arbeit – dank flotter E-Bikes und neuer Radschnellwege sind immer weniger Pendler und Pendlerinnen auf Auto oder Bahn angewiesen. Kann das Fahrrad aber auch eine Alternative für diejenigen sein, die weitere Strecken zurücklegen müssen? – Weiterlesen >>
Text: Jonas Lohse/Jan Paul Stich / Foto: Pexels
 
 
 
Doppel-Demo für die Grüne Lunge
0
Bäume, die wie Streichhölzer fallen
Am Samstag soll mit einer Doppel-Demonstration, zu Fuß und mit dem Rad, auf den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburgpark aufmerksam gemacht werden. Die Veranstaltenden nennen die Bebauung und das Verhalten des Magistrats „unverantwortlich“. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Harald Schröder
 
 
Neubebauung auf Gelände des AfE-Turms
0
„99 West“ heißt jetzt Senckenberg-Turm
In Bockenheim wächst seit vergangenem Jahr das sogenannte „Senckenberg-Quartier“ mit zwei Wohn- und Bürotürmen in die Höhe. Der Investor und die Dr. Senckenbergische Stiftung haben sich nun entschlossen den „99 West“ in Senckenberg-Turm umzubenennen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Commerz Real
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1564