eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: picture alliance/dpa | Boris Roessler
Foto: picture alliance/dpa | Boris Roessler

Nachfolge von Gerhard Bereswill

Stefan Müller wird neuer Frankfurter Polizeipräsident

Innenminister Peter Beuth hat am Dienstag Stefan Müller als neuen Frankfurter Polizeipräsidenten vorgeschlagen. Müller, der bisher das Polizeipräsidium Westhessen leitete, folgt damit auf Gerhard Bereswill.
Der bisherige Polizeipräsident in Wiesbaden, Stefan Müller, soll Frankfurts neuer Polizeipräsident werden. Innenminister Peter Beuth (CDU) hat Müller am Dienstag im Hessischen Landtag als Nachfolger für Gerhard Bereswill vorgeschlagen. Nun muss das Kabinett noch zustimmen. Dieser Schritt gilt jedoch nur noch als Formsache.

Stefan Müller, Jahrgang 1962, ist seit 1981 Polizeibeamter; seit 2015 leitet er das Polizeipräsidium Westhessen. Er folgte damit auf Robert Schäfer, der wiederum das Amt des Präsidenten des Landesamtes für Verfassungsschutz übernahm. Zuvor arbeitete Müller bei der Mordkommission sowie im Kommissariat zur Bekämpfung von Organisierter Kriminalität. 1996 kam er zum Landeskriminalamt, wurde später stellvertretender Leiter der Direktion Süd, dann Leiter der Polizeidirektion am Flughafen. Als Leiter im Hessischen Landeskriminalamt war Müller zudem an der Aufklärung und Inhaftierung der Täter im Fall Jakub Fiszman beteiligt. Bevor Müller 2015 Chef des Polizeipräsidiums Westhessen wurde, war er seit 2011 im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport tätig.

Stefan Müller ist in Frankfurt kein Unbekannter. Nach dem Frankfurter SEK-Skandal übernahm Müller die Leitung des Expertenstabs zur Neuaufstellung des Spezialeinsatzkommandos – und sorgte dabei selbst für einen Eklat. Denn Müller, der das SEK nach dem Skandal um rechtsextreme Chats umstrukturieren sollte, geriet im Juni 2021 selbst öffentlich in die Kritik aufgrund einer rassistischen Formulierung. Vor Beamten des SEK hatte dieser gesagt, es müsse niemand von ihnen fürchten, dass nun „Das Spiel der zehn kleinen N****lein“ starte (durch die Redaktion zensiert).
Zuerst hatte die Bild-Zeitung darüber berichtet, Müller entschuldigte sich später im Innenausschuss des Hessischen Landtags dafür. Sein Sprachgebrauch, so Müller, sei unsensibel und unangebracht gewesen. Innenminister Beuth betonte daraufhin, dass Müller offen und selbstkritisch mit dem Vorfall umgegangen und deshalb der richtige Mann für die Neustrukturierung des SEK sei.
 
28. Juni 2022, 17.58 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Auf einem Grundstück in der Auerhahnstraße wurde am Mittwoch ein Mann bei Baumschnittarbeiten von einem abgesägten Ast getroffen. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb. Sein Kollege kam mit einem Schock ins Krankenhaus.
Text: loe / Foto: Adobe Stock/studio v-zwoelf
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
11. August 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Altstadt reloaded – Das neue Herz der Stadt!
    Frankfurter Stadtevents | 15.00 Uhr
  • Hanauer Weinfest
    Schlossgarten | 11.00 Uhr
  • Weindorf
    Eschenplatz | 17.00 Uhr
Kunst
  • Ugo Rondinone
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • | Uhr
  • Seiltänzerinnen zwischen Autonomie und Anpassung
    Frauen Museum Wiesbaden | 12.00 Uhr
Kinder
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 11.00 Uhr
  • Die Insekten kommen
    Senckenberg, Forschungsinstitut und Naturmuseum | 15.00 Uhr
  • Ferien-Werkstatt: Rap & Beats
    Junges Museum Frankfurt | 10.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Kammerorchester Basel und Bomsori Kim
    Kloster Eberbach | 20.00 Uhr
  • Carion Bläserquintett
    St. Markus Erbach | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Mord im Orientexpress
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Volpone
    Schloss Eichhof | 20.30 Uhr
  • Die Sternstunde des Josef Bieder – Revue für einen Theaterrequisiteur
    Gutsausschank Baiken | 20.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Pik Thursday
    Pik Dame | 18.00 Uhr
  • Urban Club Band
    Gibson | 21.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Rain Dance
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 19.00 Uhr
  • The Gypsy Tenors
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Witch
    Kesselhaus | 20.00 Uhr
Freie Stellen