eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Jonas Augustin/Unsplash
Foto: Jonas Augustin/Unsplash

Innenstadt

Mann zeigt Hitlergruß in der Nähe des Jüdischen Museums

Am Sonntagabend hat ein 26-jähriger Mann in der Untermainanlage in der Nähe des Jüdischen Museums mehrfach den Hitlerguß gezeigt. Nachdem der Wohnsitzlose zunächst von Polizeikräften festgenommen werden konnte, wurde er wieder frei gelassen.
Wie die Polizei mitteilt, sei den in der Untermainanlage unterwegs gewesenen Beamt:innen gegen 20 Uhr am Sonntagabend ein Mann aufgefallen, der mehrfach in der Nähe des Jüdischen Museums den rechten Arm zum Hitlergruß gehoben habe. Die rechtsradikale Geste habe der Mann noch zweimal wiederholt, bevor er von den Polizeibeamt:innen festgenommen werden konnte. Laut Polizeiangaben sei der 26-jährige Wohnsitzlose im Anschluss an die „strafprozessualen Maßnahmen“ jedoch wieder frei gelassen worden.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art in den vergangenen Monaten. Anfang September fanden Beamt:innen wiederum einen Zettel mit sexistischem Inhalt sowie Hakenkreuzen an einem Zaun in der Nähe des Gemeindezentrums der Jüdischen Gemeinde Frankfurt. In beiden Fällen hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.
 
12. Oktober 2021, 12.24 Uhr
mad
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Herbst-Schlemmerwochen 2021
Bunte Menüs zwischen bunten Blättern
Frankfurt läutet den Herbst mit Schlemmereien ein. Zum Start der neuen Jahreszeit veranstalten die Stadtevents erneut die Schlemmerwochen. 15 verschiedene Restaurants wollen in diesem Jahr mit vielfältigen Menüs begeistern.
Text: sfk / Foto: Carmelo Greco
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
26. Oktober 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Exil. Erfahrung und Zeugnis
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 10.00 Uhr
  • Von der Zerstörung zum Wiederaufbau des Frankfurter Goethe-Hauses 1944 - 1951
    Frankfurter Goethe-Haus | 10.00 Uhr
  • Masel und Broche
    Museum Judengasse | 10.00 Uhr
Kinder
  • Hallo Halolo
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
  • Oper für Kinder
    Oper Frankfurt | 16.00 Uhr
  • Kinderbibliothek der Frankfurter Bürgerstiftung
    Holzhausenschlösschen | 15.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Ikarus
    Staatstheater Mainz | 10.00 Uhr
  • Petra Gehring und Thomas Macho
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Westwall
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Philipp Groppers Philm
    Theater Rüsselsheim | 20.00 Uhr
  • Dota Kehr und Jan Rohrbach
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • Schmackes Quartett
    Die Fabrik | 20.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • Ensemble Modern
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Rai National Symphony Orchestra
    Alte Oper | 20.00 Uhr
  • Peter Mattei und David Fray
    Oper Frankfurt | 19.30 Uhr