eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Markus Frank / Foto: Stadt Frankfurt am Main
Foto: Stadt Frankfurt am Main
 
Politiker
Markus Frank
Stadtrat (CDU)
Geboren am 04.04.1969 in Frankfurt
"Es sind oftmals nur Kleinigkeiten, die Firmen helfen, ihre Geschäfte in unserer Stadt zu tätigen und die letztlich ebenso dafür sorgen, dass der Standort weiterhin so attraktiv ist."
Quelle: Journal Frankfurt
Markus Frank ist gelernter Kfz-Mechaniker und hat sich als solcher selbständig gemacht. Sein politisches Engagement begann bereits recht früh: 1985 war er etwa stellvertretender Stadtschulsprecher. Seit 1992 ist er Mitglied des Kreisverbandes der CDU Frankfurt. Seit dem 17.6.2011 ist Stadtrat Frank Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr.
 
 
Haben Sie Tipps?
Mailen Sie uns: leute@journal-frankfurt.de
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_leute_einzel_galerie_GALERIE_WHILE#}
Nachrichten zu Markus Frank
 
 
Stadtverordnetenversammlung
0
Frankfurts neue Stadtregierung steht
Am Mittwochabend wählte die Stadtverordnetenversammlung die neuen Mitglieder des Frankfurter Magistrats. Dabei erhielten alle von der Koalition vorgeschlagenen Kandidat:innen die Stimmenmehrheit. Die Verteilung der Ressorts steht dagegen noch nicht endgültig fest. – Weiterlesen >>
Text: Laura Oehl / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Am Mittwoch wählen die Frankfurter Stadtverordneten die neuen Mitglieder des Magistrats. Damit könnte die Koalition knapp sechs Monate nach der Kommunalwahl ihre Arbeit aufnehmen. Zuvor müssen noch vier bisherige Dezernent:innen endgültig abberufen werden. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Adobe Stock/lapping pictures
 
 
Auf der bisher als Parkplatz genutzten Fläche neben der Eissporthalle wird seit Freitag gebaut, dort soll in den kommenden zwei Jahren das Familienbad Bornheim entstehen. Das 50 Jahre alte Panoramabad soll noch bis zur Fertigstellung in Betrieb bleiben. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: © Bäderbau Frankfurt GmbH & Co KG/4a Architekten
 
 
Frankfurter Gründerpreis
0
Daumenkinos überzeugen die Jury
Am Montagabend wurde im Römer zum 21. Mal der Frankfurter Gründerpreis verliehen. Auf Platz eins landeten Maria Möller und Laura Mohn mit ihrem Start-up „Talking hands flipbooks“, das anhand von Daumenkinos zu mehr Inklusion und Kommunikation verhelfen soll. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Talking hands/Harald Schröder
 
 
Mit Aktionen wie „Frankfurt am Meer“ oder „Frankfurt sagt Danke“ hat die Initiative TAB schon mehrfach im Stadtgebiet auf sich aufmerksam gemacht. Am Samstagabend sollen nun unter dem Motto „TAB from the Block“ Konzerte am Niddasack stattfinden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Videoüberwachung in der Innenstadt
0
Neue Anlage an der Hauptwache geht in Betrieb
Die Frankfurter Innenstadt soll künftig mit einer modernen Sicherheitstechnik besser überwacht werden. Dafür nahmen Polizeipräsident Gerhard Bereswill und Stadtrat Markus Frank (CDU) am Dienstag die neue Videoüberwachungsanlage an der Hauptwache in Betrieb. – Weiterlesen >>
Text: mad / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Bei dem neuen Veranstaltungsformat S.O.U.P. soll es Mitte September um die Zukunft der Stadt gehen. Die Linke kritisierte das „Hochglanzfestival“ und die damit verbundenen Ticketpreise. Wirtschaftsdezernent Markus Frank verteidigte nun das Konzept. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: red
 
 
Mit dem neuen Veranstaltungsformat S.O.U.P ist Mitte September ein dreitägiges Festival in der ehemaligen Sportarena geplant, bei dem die Stadtentwicklung neu diskutiert werden soll. Kritik kommt nun seitens der Linken, die vor allem die Ticketpreise ankreidet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: red
 
 
Wie soll die Stadt der Zukunft aussehen? Dieser Frage will sich im September das sogenannte S.O.U.P-Festival widmen. Zentrum des Ganzen soll die ehemalige Sportarena an der Hauptwache werden. Weitere Veranstaltungen sind auch über das Festival-Wochenende hinaus geplant. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: red
 
 
Verkehrskonzept zur EM 2024
0
Stadion soll besser erreichbar werden
Geht es nach den beiden Dezernenten Markus Frank (CDU) und Klaus Oesterling (SPD), soll der Deutsche Bank Park bis zur Fußball-Europameisterschaft 2024 besser erreichbar werden. Vor allem die Anreise mit Bus und Fahrrad wollen sie erleichtern. – Weiterlesen >>
Text: loe / Foto: Imago/Ulrich Hufnagel
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  74