Newsletter
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Nightout in Frankfurt
 

Ptrk9000s Kolumne

Auf ein frohes Neues!

Foto: ptrk9000
Foto: ptrk9000
Manchmal muss man auch mal pausieren, um sich zu erholen und sich dann wieder mit voller Power ins Nachtleben zu stürzen. Unser Kolumnist Patrick Neuntausend ist wieder fit und schreibt über sein Wochenende.
So, back again! Euch allen erst einmal ein schönes neues Jahr, auch wenn die Amtseinführung anno 2017 schon ein paar Tage her ist. Der Neuntausender hat sich erstmal ein paar Wochen Pause gegönnt, und was passiert in einem solchen Moment? Klar, krank wird er und beansprucht Zellstofftaschentücher im Übermaß. Und da das Fernsehen nicht zu ertragen ist, lauschte ich der Unverfänglichkeit analoger Tonträger, während ich mit dem vorletzten Einhorn durch die Wohnung turnte und vegane Eintöpfe kochte. Wahrscheinlich war auch Fieber mit im Spiel.

Am Mittwoch war ich mal mit der Schallplattenwaschmaschine in der Old Fashioned Bar, das war natürlich was zum Gucken und Fachsimpeln, genau das Richtige für so einen Mittwochabend und nichts für Vorfeldrumätzer.

Am Freitag waren wir dann gleich wieder in der Old Fashioned, denn im Rahmen der Veranstaltungsreihe Main.Tanz.Kater. haben die Frankfurter Cuties Audrey Horne und Doris Night feine Weisen aus der Elektropop-, Swing- und Ska- Ecke aufgelegt und auch der Neuntausender hatte ein paar Tonträger beigesteuert. Ein schöner, entspannter Abend, so muss das sein.

Am Samstagvormittag zog es mich nach einem ausgiebigem Konstifrühstück erstmal zu "Raus aus dem Keller" in die Fahrgasse, zum Stöbern und Gucken natürlich. Kann der geneigte Samstagvormittag durchaus mal machen. Später, sehr viel später ging es dann nochmal 'rüber ins Feinstaub, denn man muss ja nicht mehrfach hintereinander die gleichen Leute sehen, wo die Chocolate Box mit Madame Angelique und Charly "The imperial Sugarhand" Reichelt mit einer feinen Auswahl musikalischer Pralinen tobte. Hinterher schaute ich nochmal kurz bei "Tighten up" im Tiefengrund herein, wollte aber dann auch wieder heim, mal ein bißchen schlafen und so. Natürlich mit dem Taxi, weil ja die Busse bestreikt werden. Können sie gerne weitermachen, Arbeitgeber müssen mal lernen, dass sie für Arbeitskraft auch bezahlen müssen, und dass, wenn man einen Arbeitsnehmer exklusiv in Beschlag nimmt, dieser davon auch in der lAge sein muss, davon zu existieren.

Das war ja mal ein schnelles Ding! Nun muß ich nämlich zu Radio X, ein bißchen "Radio machen", aber ich bleibe Euch ja erhalten, ne!

Geht raus, die Nacht ist schön!

//Patrick Neuntausend
23. January 2017
ptrk9000
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_kolumne_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Nightout in Frankfurt
Unser Kolumnist Patrick Neuntausend meldet sich nach einer kleinen Pause zurück und stürzt sich wie gewohnt ins Nachtleben. Den Grund für seine Auszeit gibt es noch dazu.
Text: Ptrk9000s Kolumne / Foto: Ptrk9000
 
 
Unser Kolumnist war am Wochenende mal wieder in Frankfurt unterwegs. Von seinen kleinen Ausflügen ins Nordend, nach Bornheim und ins Lola Montez schreibt er in seinem neuesten Eintrag.
Text: Ptrk9000s Kolumne / Foto: ptrk9000
 
 
Ptrk9000s Kolumne
Geburtstagswoche
Es war etwas ruhig geworden um unseren Kolumnisten Ptrk900, aber nun meldet er sich gutgelaunt zurück und berichtet, wie es es ihm inzwischen ergangen ist. So war er unter anderem in Darmstadt und im Yachtklub.
Text: ptrk9000 / Foto: ptrk9000
 
 
So eine Woche mit Feiertag will, der Name sagt es ja, gefeiert werden. Unser Kolumnist hat dies beim Gudes getan, war bei der Tagtanzdemo und natürlich auch im Dreikönigskeller. Wie es so war, das lest Ihr hier,
Text: Patrick Neuntausend / Foto: ptrk9000
 
 
Ptrk9000s Kolumne
Ein sortenreiner Freitagabend
Auch wenn unser Kolumnist Ptrk9000 arbeiten musste, berichtet er dennoch fleißig aus dem Frankfurter Nachtleben: Das frisch gegründete Kollektiv "Frankfurter Klang" hatte seinen Einstand im Dreikönigskeller.
Text: Ptrk9000s Kolumne / Foto: ptrk9000
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
Nightout in Frankfurt
Der Südmain-Frankfurter und Apfelweinkenner ptrk9000 (sprich patrick neuntausend) geht gerne aus, wenn er nicht gerade irgendwo Schallplatten auflegt oder bei Radio X moderiert. Hier berichtet er von seinem Leben im Off-Space.

Meistgelesen

Meistkommentiert