Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wissen
Startseite Alle NachrichtenWissen
Neue Professur für die Goethe-Universität
 

Neue Professur für die Goethe-Universität

0

Das Ehepaar Giersch fördert den Fachbereich Biochemie

Foto: hhs
Foto: hhs
Die Stiftung Giersch unterstützt die Goethe-Universität mit der Einrichtung einer weiteren Professur im Fachbereich Bioinformatik. Diese wird in den nächsten sechs Jahren mit einer Summe von 600 000 Euro gefördert.
Die Karin und Carlo Giersch Stiftung engagiert sich für die Goethe-Universität schon seit Jahren auf vielfältige Weise. Sie übertrug nicht nur im Januar dieses Jahres das Museum Giersch für die nächsten drei Jahrzehnte an die Uni, sondern finanzierte auch den Bau des 2014 eröffneten Giersch Science Centers. Auch auf dem Riedberg unterstützte das Ehepaar das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS).

Nun ermöglicht die Stiftung Giersch der Goethe-Universität in Kooperation mit dem FIAS eine neue Professur im Fachbereich Bioinformatik einzurichten. Die Professur wird in den nächsten sechs Jahren mit 600 000 Euro gefördert. „Es ist schön, dass es weitsichtige Stifter wie Carlo Giersch und seine Frau gibt, die uns helfen, diese Vision in die Tat umzusetzen“, sagt Universitätspräsidentin Birgitta Wolff.
In den Fachbereichen Informatik und Biowissenschaften gibt es bereits zwei Professuren für Bioinformatik mit einem anschließenden Schwerpunkt im Masterstudiengang. Die neue Professur wird am FIAS angesiedelt sein, wo Gruppen aus der Informatik und Lebenswissenschaften interdisziplinär zusammenarbeiten. Die bioinformatische Datenanalyse sowie die Erkennung und Modellierung komplexer Muster in biologischen Systemen wird Schwerpunkt sein.

„Bioinformatik ist ein zukunftsweisendes, neues Forschungsfeld. Wir bemühen uns stets im Rahmen unserer Stiftung, Innovationen gemäß den Stiftungsschwerpunkten anzustoßen und zu fördern. Mit einer Professur in dem neu geschaffenen Feld Bioinformatik des FIAS tun wir genau das. Fragestellungen aus der Biologie mit theoretischen computergestützten Methoden zu lösen, passt in unseren Ansatz der Grundlagenforschung, wie wir sie ja bereits seit vielen Jahren mit dem FIAS betreiben“, so Carlo Giersch.
 
9. Oktober 2015, 10.31 Uhr
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wissen
 
 
Das Ergebnis einer nicht repräsentativen, hessischen Studie zeigt, dass die Zahl der unerkannten Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Main-Gebiet offenbar relativ gering ist. Getetstet wurden 1000 freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Infraserv Höchst. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
Universitätsklinik: Corona-Forschung
3
Fortschritt bei Suche nach Covid-19-Medikament
Das Institut für Biochemie II der Goethe-Universität und die Medizinische Virologie der Uniklinik konnten gemeinsam Wirkstoffe ausfindig machen, die das SARS-CoV-2-Virus verlangsamen oder stoppen können. In den USA und Kanada beginnen bald klinische Studien. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Hessen hat mit seinen Hochschulen einen Digitalpakt im Umfang von 112 Millionen Euro geschlossen. Mit dem Geld wolle das Land „tiefgreifende Veränderungen“ in Lehre, Forschung, Infrastruktur und Verwaltung vornehmen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Helloquence/Unsplash
 
 
 
Paul-Ehrlich-Institut genehmigt Testphase
0
Erste klinische Studie zu Corona-Impfstoff zugelassen
Das Paul-Ehrlich-Institut in Langen hat erstmals in Deutschland den Test eines möglichen Corona-Impfstoffs an Menschen zugelassen; ein Mainzer Unternehmen darf sein Mittel testen. Ende April soll mit 200 gesunden Freiwilligen gestartet werden. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Pexels
 
 
Rückholaktion der Frankfurt UAS
0
„Wir haben alle nach Hause gebracht“
Die Frankfurt University of Applied Sciences hat die Heimreise für alle ihre Studierende und Lehrkräfte aus Übersee nach Deutschland organisiert. Hochschulkoordinator Adam Lipski erklärt im Interview, wie das gelungen ist und appelliert an andere Hochschulen. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Robert Schulz | Frankfurt UAS
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  32