Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Wirtschaft
Startseite Alle NachrichtenWirtschaft
Bundesweit 6000 Mitarbeitende betroffen
 

Bundesweit 6000 Mitarbeitende betroffen

0

Galeria Karstadt Kaufhof schließt zwei Filialen in Frankfurt

Foto: Nicole Brevoord
Foto: Nicole Brevoord
Am Freitag kündigte der kriselnde Konzern Galeria Karstadt Kaufhof an, bundesweit 62 seiner 172 Filialen schließen zu müssen. Auch in Frankfurt sind zwei Häuser betroffen, darunter die Karstadt-Filiale auf der Zeil.
Wegen finanzieller Schwierigkeiten will der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof 62 seiner 172 Filialen schließen. Das gab das Unternehmen am Freitag bekannt. In Hessen sind vier Filialen betroffen, darunter zwei in Frankfurt. Laut Dienstleistungsgewerkschaft Verdi sollen den Einsparungen die Kaufhof-Filiale im Hessen-Center in Bergen-Enkheim sowie die Karstadt-Filiale auf der Zeil zum Opfer fallen. Damit stünden rund 450 Beschäftigte vor der Entlassung. Unklar sei noch, zu welchem Zeitpunkt die genannten Häuser schließen sollen.

Bundesweit könnten nach Angaben der Gewerkschaft Verdi rund 6 000 der rund 28 000 Mitarbeitenden des Konzerns ihren Job verlieren. Die Geschäftsführung von Galeria Karstadt Kaufhof bezeichnete die Maßnahmen als unvermeidlich, wie die Deutsche Presse Agentur (dpa) mitteilte. „Wir wissen, was dies für die betroffenen Mitarbeiter bedeutet. Aber dieser Schritt ist ohne Alternative, weil diese Filialen den Gesamtbestand des Unternehmens gefährden“, so der Generalbevollmächtigte des Konzerns Arndt Geiwitz. Verdi teilte am Freitag jedoch mit, dass die von den Filialschließungen Betroffenen auf Wunsch für mindestens sechs Monate in eine Transfergesellschaft zur Beschäftigung überführt werden könnten.

Karstadt Sport ebenfalls betroffen

Neben den Haupthäusern sind auch die Filialen des Tochter-Konzerns Karstadt Sports betroffen. Am Samstag hatte die Karstadt Sports GmbH die Schließung von bundesweit bis zu 20 Filialen bekannt gegeben; insgesamt zählt das Unternehmen 30 Filialen. „Wir werden mit aller Kraft für den Erhalt der Standorte und die Zukunft der Beschäftigten kämpfen. Dafür sind jetzt Politik, Eigentümer und Vermieter in der Verantwortung“, teilte Verdi-Verhandlungsführerin Conny Weißbach am Sonntag mit. Es müsse darum gehen, alle Möglichkeiten, Chancen und Wege auszuschöpfen, um so viel Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten, so Weißbach.

Fusion im Januar 2020

Die beiden Kaufhausketten Galeria Kaufhof und Karstadt fusionierten bereits im November 2018, nachdem das Kartellamt diesem Zusammenschluss zugestimmt hatte. Im Januar 2020 wurden die beiden Unternehmen zu einem Unternehmen verschmolzen. Zu diesem Zeitpunkt kündigte der neuformierte Konzern noch an, keine umfangreichen Filialschließungen vornehmen zu wollen. Aufgrund der pandemiebedingten Schließung aller Filialen geriet der Konzern in eine schwere Krise und hatte Anfang April Rettung in einem Schutzschirmverfahren suchen müssen.
 
22. Juni 2020, 12.30 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Wirtschaft
 
 
Trotz der Corona-Krise blickt die Messe Frankfurt zuversichtlich in die Zukunft: Die Geschäftsführung plant bereits im Jahr 2023 das Vorjahres-Niveau zu erreichen. Die Buchmesse im Oktober soll den Startschuss für den zurückkehrenden Messebetrieb markieren. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Messe Frankfurt GmbH
 
 
Die Fertigstellung des Terminal 3 am Frankfurter Flughafen wird sich mindestens um ein Jahr verschieben. Demnach könnte der Bereich erst 2025 für den Passagierverkehr öffnen. Gründe dafür sind laut Fraport coronabedingte Lieferengpässe und Grenzschließungen. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Fraport AG
 
 
„Hessens gute Zukunft sichern“-Gesetz
0
Zwölf Milliarden Euro für Hessens Zukunft
Die Hessische Landesregierung will mit einem Sonderetat in Höhe von bis zu zwölf Milliarden Euro die Folgen der Corona-Krise mildern. Das gaben Ministerpräsident Bouffier, Wirtschaftsminister Al-Wazir und Finanzminister Boddenberg am Dienstag bekannt. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Pexels
 
 
 
Der Bau der Multifunktionsarena am Kaiserlei ist in weite Ferne gerückt. Der bevorzugte Bieter Langano hat die Frist für ein finales Angebot verstreichen lassen. Die für das Projekt zuständigen Dezernenten Markus Frank und Jan Schneider zeigen sich enttäuscht. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Animation: Thomas Keßler
 
 
Wiederaufnahme Flugbetrieb
0
Fraport rüstet sich gegen Corona
Der Frankfurter Flughafen bereitet sich auf den Flugbetrieb während der Corona-Pandemie vor. Einen Normalzustand erwartet Fraport jedoch nicht vor 2023. Noch immer gilt in Deutschland eine Reisewarnung für alle nicht notwendigen und touristischen Reisen ins Ausland. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: © Fraport
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  95